Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Goretzka zum Ajax-Spiel

"Wir müssen eine gewisse Stimmung erzeugen"

GELSENKIRCHEN Auch Leon Goretzka konnte in den letzten beiden Pflichtspielen des FC Schalke 04 nicht überzeugen. Trotzdem hat der Mittelfeldspieler vor dem Viertelfinal-Rückspiel der Europa-League gegen Ajax Amsterdam (Do. 21.05 Uhr) seinen Optimismus noch nicht verloren.

"Wir müssen eine gewisse Stimmung erzeugen"

"Gehen Sie davon aus, dass wir uns im Kabinentrakt nicht nur die Hände schütteln." - Leon Goretzka

Warum ist für Schalke in dieser Saison Konstanz ein Fremdwort?

Das fragen wir uns auch. Wenn wir es wüssten, würden wir es abstellen. Konstanz ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Am Ende fehlt bei uns ein bisschen Qualität, um Woche für Woche an die Leistungsgrenze zu gehen.

 

Das Hinspiel in Amsterdam verlief sehr enttäuschend.

Wir wollten uns eine gute Ausgangsposition erkämpfen, haben dort aber komplett versagt. Der Druck für uns ist jetzt ziemlich groß. Das ist jedem klar.

GELSENKIRCHEN Christian Heidel tat es, und Markus Weinzierl auch. Die peinliche Niederlage beim Tabellenschlusslicht Darmstadt führten die beiden Entscheidungsträger des FC Schalke 04 einzig und allein auf die mangelnde Chancenverwertung der eigenen Mannschaft zurück. Doch diese Argumentation ergibt ein schiefes Bild.mehr...

 

Verspielt die Mannschaft momentan leichtfertig den Kredit bei den eigenen Fans?

Wir machen das doch alle nicht mit Absicht. Ich habe vollstes Verständnis für den Missmut unserer Anhänger in Darmstadt. Wir hätten dieses Spiel gewinnen müssen, ob mit zehn oder elf Mann.

 

Was stimmt Sie optimistisch, dass es am Donnerstag besser läuft?

Wir haben ein Heimspiel, das ist schon mal ein wichtiger Faktor. Uns muss es gelingen, in der Arena eine gewisse Stimmung zu erzeugen, dass die junge Ajax-Mannschaft überfordert wird.

Nicht nur Schalke schwächelt

Ein Schneckenrennen: Will keiner nach Europa?

Hannover Die Champions-League-Plätze sind vergeben, doch wer die Bundesliga in der kommenden Saison in der Europa League vertritt, ist noch völlig offen. Der FC Schalke 04 befindet sich in bester Gesellschaft beim Versuch, das internationale Geschäft zu vermeiden. Ooffenbar will niemand in der Europa League dabei sein.mehr...

 

Ist jetzt nicht der Zeitpunkt gekommen, um mal richtig auf den Tisch zu hauen?

Gehen Sie davon aus, dass wir uns im Kabinentrakt nicht nur die Hände schütteln. Doch jetzt nach Schuldigen zu suchen, ist nicht zielführend. Coke hat es richtig gesagt: Wir müssen noch enger zusammenrücken. Das ist der richtige Ansatz.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hannover gastiert auf Schalke

Vorfreude auf das Wiedersehen mit dem Ex-Verein

Gelsenkirchen Wenn der FC Schalke 04 am Sonntag (18 Uhr/Sky) Hannover 96 empfängt, dann werden die Zuschauer ihre Blicke nicht nur auf Ralf Fährmann und Co richten. Zwei alte Bekannte, nun in Diensten bei den Niedersachsen, werden dann an ihre alte Wirkungsstätte im Ruhrgebiet zurückkehren.mehr...

Am Ende der Geduld

Poker von Goretzka nervt zunehmend die Schalker Fans

Gelsenkirchen Dass Leon Goretzka den FC Schalke 04 in Richtung FC Bayern München verlassen wird, daran zweifeln wohl nur noch Menschen mit einer königsblauen DNA. Für Schalke wäre das doppelt bitter. Unterdessen könnte sich der Verkauf eines ehemaligen Schalkers für die Blau-Weißen bald noch einmal auszahlen.mehr...

Trotz Ausstiegsklausel

Matija Nastasic bekennt sich zu den Königsblauen

Gelsenkirchen Matija Nastasic ist eine feste Größe auf Schalke. Der Serbe, der eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag verankert hat, bekennt sich zu den Königsblauen. Ein Wechsel kommt für den 24-Jährigen, der noch bis 2019 an Schalke gebunden ist, derzeit nicht infrage. Ganz anders sieht das bei einem seiner Teamkollegen aus.mehr...

Fußball: Bundesliga

Wer kommt, wer geht? Königsblaue Wechselgedanken

Gelsenkirchen Schalke-Trainer Domenico Tedesco hat derzeit ein Luxusproblem. Es gibt kaum Verletzte, sodass sich so manch namhafter Spieler auf der Ersatzbank wiederfindet. Jetzt könnte es im Kader der Königsblauen Veränderungen geben. Besonders auf der Seite der Abgänge könnte es Bewegung geben.mehr...

Niederlage in Leipzig

Ralf Fährmanns neuer Elfmeter-Trick zeigt Wirkung

Gelsenkirchen Schalkes Torhüter pariert einen Leipziger Strafstoß mit besonderer Technik. Verhindern kann er die 1:3 (0:1)-Niederlage gegen RB zwar nicht, er spricht aber nicht von einem Rückschlag. Vielmehr stehe die Entwicklung der Mannschaft im Vordergrund, so der Schalker Schlussmann.mehr...

Unglücklicher Auftritt

Abwehrchef Naldo und sein völlig gebrauchter Tag

Leipzig Schalkes Naldo stand am Samstagabend bei der Niederlage gegen RB Leipzig bei den entscheidenden Situationen im Mittelpunkt - allerdings meist unglücklich. Seine Mitspieler sehen andere Gründe für die Niederlage.mehr...