Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wird Kluge ein Berliner?

Hertha hat Interesse

Wer kommt, wer geht? Im Kader des FC Schalke 04 gibt es noch eine Reihe von offenen Fragen, deren Beantwortung auf sich warten lässt. Das Transferkarussell scheint jedoch wieder in Bewegung zu kommen.

Gelsenkirchen

von Frank Leszinski

, 25.06.2012
Wird Kluge ein Berliner?

Schalkes Peer Kluge ist bei Hertha im Gespräch

So soll nach Informationen des „Kicker“ Bundesliga-Absteiger Hertha BSC großes Interesse an einer Verpflichtung von Peer Kluge haben. Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft zwar noch bis zum 30. Juni 2014, aber sportlich spielt der 31-Jährige auf Schalke längst keine Rolle mehr. Kluge weiß bisher jedoch noch nichts von einem Interesse der Berliner. „Ich habe nichts gehört. Mein Berater hat sich bisher nicht gemeldet“, sagte Kluge im Gespräch mit dem Medienhaus Bauer. Mit einer Entscheidung ist kurzfristig wohl noch nicht zu rechnen, denn der Routinier weilt derzeit noch im Urlaub auf Kreta. Dass Kluge einem Wechsel positiv gegenüber steht, ließ er jedoch durchblicken. Kluge: „Mit Schalke ist es so vereinbart, dass ich bleiben kann oder aber bei einem passenden Angebot zugreife.“ Bisher hatte der 31-Jährige immer betont, dass er nach seiner langen Verletzungspause um einem Stammplatz beim Bundesligadritten kämpfen werde. Davon ist jetzt nicht mehr die Rede. Kein Wunder, denn Schalke hat mit Jones, Holtby, Höger, Neuzugang Neustädter und Moritz genug Spieler für das defensive Mittelfeld, so dass Kluge wohl weiterhin nur zweite Wahl wäre. Gedanken um seine sportliche Zukunft macht sich offenbar auch Ciprian Marica. Der Stürmer ist bisher den Beweis schuldig geblieben, dass er bei den Königsblauen sich zur Stammkraft entwickeln kann. Deshalb ist der Rumäne unzufrieden und ließ in seiner Heimat verlauten: „Im Moment weiß ich nicht, wo ich in der nächsten Saison spielen werde. Ich suche jede mögliche Lösung, die zu meinem Vorteil sein kann.“ Sollten Kluge und Marica wechseln, hätte Manager Heldt den finanziellen Handlungsspielraum, um Wunschspieler Tranquillo Barnetta zu verpflichten.

Lesen Sie jetzt