Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

1:4 gegen Bielefeld

Bochum muss nach bitterer Pleite wieder zittern

BOCHUM Dämpfer für den Fußball-Zweitligisten VfL Bochum: Das Team von Trainer Peter Neururer hat am Freitagabend den entscheidenden Schritt zum Klassenerhalt verpasst. Gegen Arminia Bielefeld setzte es im heimischen Stadion eine deutliche 1:4 (0:3)-Niederlage. Damit müssen die Bochumer weiter zittern.

Bochum muss nach bitterer Pleite wieder zittern

Patrick Fabian (rechts) und Kacper Przybylko im Kopfballduell um den Ball.

32. Spieltag: VfL Bochum - Arminia Bielefeld 1:4 (0:3)

Trainer Peter Neururer (links) und Marcel Maltritz (rechts) haben vor dem Spiel in München sicher einiges zu besprechen.
Ben Sahar jubelt über seinen Treffer zum 0:1.
Ben Sahar (rechts) jubelt mit Fabian Klos über seinen Treffer zum 0:1.
Ben Sahar (Mitte) jubelt mit Thomas Hübner (links) und Fabian Klos (rechts) über seinen Treffer zum 0:2.
Bochums Trainer Peter Neururer verfolgt das Spielgeschehen.
Patrick Schönfeld legt sich den Ball zum Elfmeter, den er anschließend vergibt, zurecht.
Patrick Fabian (rechts) und Kacper Przybylko im Kopfballduell um den Ball.
Richard Sukuta-Pasu (links) stemmt nach dem Treffer zum 0:2 die Hände in die Hüfte.
Patrick Fabian fährt sich mit der Hand durch die Haare.
Keine guten Erinnerungen haben Torwart Andreas Luthe und seine Mitspieler an das letzte Ligaspiel gegen Bielefeld.
Schiedsrichter Benjamin Cortus zeigt Bochums Torwart Andreas Luthe (rechts) die Gelbe Karte, während Patrick Fabian (links) und Marcel Maltritz (zweiter von rechts) reklamieren.
Trainer Peter Neururer steht vor Spielbeginn am Spielfeldrand.
Trainer Norbert Meier (links) spricht mit Bielefelds Ben Sahar (rechts) bei dessen Auswechslung.
Für Vergehen beim Spiel gegen Arminia Bielefeld wurde der VfL Bochum vom DFB verurteilt. Aber auch Bielefelder Fans zündeten vor Spielbeginn Pyrotechnik.
Patrick Schönfeld schaut in Richtung Ball nach seinem verschossenen Elfmeter.

TEAMS UND TORE
Vfl Bochum: Luthe - Freier, Maltritz, Fabian, Butscher (85. Holthaus) - Jungwirth - Kreyer, Tasaka, Latza (72. Klostermann), Cwielong (84. Eyjolfsson) - Sukuta-Pasu
Arminia Bielefeld: Ortega - Strifler, Hübener, Salger, Feick - Schütz, Müller - Schönfeld (79. Appiah), Sahar (64. Renneke) - Przybylko, Klos (69. Burmeister)
Tor: 0:1 Sahar (15.), 0:2 Sahar (32.), 0:3 Klos (39.), 1:3 Butscher (72.), 1:4 Müller (87.)
Schiedsrichter: Cortus (Röthenbach)
Zuschauer: 19.166
Gelbe Karten: Luthe (2) / Schönfeld (4) / Müller (3)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

0:0 in Kaiserslautern

VfL Bochum bleibt im Niemandsland der Tabelle hängen

KAISERSLAUTERN Der VfL Bochum bleibt im vierten Pflichtspiel in Serie ohne Sieg und Tor. Das 0:0 beim Tabellenletzten 1. FC Kaiserslautern bietet Fußball-Kost auf biederem Niveau.mehr...

Nach Tätlichkeit

Kevin Stöger nachträglich für zwei Spiele gesperrt

Bochum Das Sportgericht des DFB hat Kevin Stöger von Zweitligist VfL Bochum nachträglich für zwei Spiele gesperrt. Der Mittelfeldspieler hatte im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf seinen Gegenspieler Adam Bodzek mit dem Ellenbogen im Gesicht getroffen. Von Schiedsrichter Benjamin Cortus war das unbemerkt geblieben.mehr...

"Das ist eine große Herausforderung"

VfL präsentiert sich unter Jens Rasiejewski verbessert

BOCHUM Nach dem 0:0 gegen Zweitliga-Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf hoffen die Bochumer auf bessere Zeiten mit Jens Rasiejewski. Der Interimscoach sagt: "Das ist eine große Herausforderung."mehr...

0:0 gegen Düsseldorf

VfL Bochum erkämpft einen Punkt gegen den Spitzenreiter

BOCHUM Im einem lange Zeit taktisch geprägten Westschlager trotzt Fußball-Zweitligist VfL Bochum dem Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf beim 0:0 einen Punkt ab. Dabei ist der VfL im ausverkauften Ruhrstadion ein gleichwertiger Gegner - bleibt aber auch im dritten Pflichtspiel in Serie ohne eigenen Treffer.mehr...

Bis zur Winterpause

Jens Rasiejewski bleibt VfL-Cheftrainer - vorerst

Bochum Der VfL Bochum setzt weiterhin auf Jens Rasiejewski als Trainer der Profis in der 2. Fußball-Bundesliga. Wie der Revierklub am Montag wenige Stunden vor dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf mitteilte, wird der 42 Jahre alte Fußball-Lehrer beim VfL zunächst bis zur Winterpause die Verantwortung tragen. mehr...