Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

DFB-Pokal

Bochum scheitert bei Dynamo in der Verlängerung

DRESDEN Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist wie im Vorjahr in der zweiten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. Die Elf von Peter Neururer musste sich am Dienstagabend beim Drittligisten Dynamo Dresden nach Verlängerung mit 1:2 geschlagen geben und setzte mit dem Pokal-Aus seine Talfahrt aus der Liga mit fünf sieglosen Spielen in Serie fort.

Bochum scheitert bei Dynamo in der Verlängerung

Stanislav Sestak (l.) kann sich gegen zwei Dynamo-Spieler nicht durchsetzen.

Vor 28.053 Zuschauern brachte Simon Terodde (53. Minute) den VfL zwar in Front. Doch Justin Eilers (61./94.) sorgte mit seinem Doppelpack dafür, dass die in der Vorsaison wegen der Fan-Randale aus dem Wettbewerb ausgeschlossenen Sachsen erstmals seit 1994 wieder im Achtelfinale stehen und weitere Zusatzeinnahmen von 527 000 Euro einstreichen. 

DFB-Pokal, 2. Runde: Dynamo Dresden - VfL Bochum 2:1 n.V.

Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.
Bilder der Partie Dresden gegen Bochum.

Die Bochumer, wie der Kontrahent nicht in Bestbesetzung, hätten in der 4. Minute durch Stanislav Sestak in Führung gehen müssen. Doch Dennis Erdmann rettete kurz vor der Linie. Danach kontrollierten die Gäste das Spiel, ohne aber wirkliche Torgefahr auszustrahlen. 

Die in der Defensive gut stehenden Dresdner erhöhten nach einer halben Stunde den Druck nach vorn. Kurz vor der Pause bejubelten sie nach einem Treffer von Erdmann gar die Führung. Doch Referee Markus Wingenbach (Mainz) revidierte seine Entscheidung nach Rücksprache mit einem der Linienrichter und erkannte das Tor wegen eines Fouls von Eilers am Bochumer Danny Latza im Strafraum zu Recht nicht an.  Nach der Pause schien Terodde den VfL mit einem perfekt platzierten Kopfball auf Kurs zu bringen. Doch Dresden schlug durch Eilers zurück. Er war erst tags zuvor nach einem Hexenschuss fit gespritzt worden und entschied am Ende das spannende Duell zugunsten Dynamos.

TEAMS UND TORE
Dynamo Dresden: Kirsten - Kreuzer, Erdmann, Hefele, Vrzogic - Fetsch (118. Tobias Müller), Jannik Müller - Eilers, Dürholtz (102. Sabah), Tekerci (108. Stefaniak) - Comvalius
VfL Bochum: Luthe - Celozzi, Cacutalua, Butscher, Holthaus - Latza, Losilla, Weis (99. Forssell) - Sestak (69. Terrazzino), Terodde, Tasaka (60. Gregoritsch) 
0:1 Terodde (53.), 1:1 Eilers (61.), 2:1 Eilers (94.) 
Schiedsrichter: Wingenbach (Mainz)
Zuschauer: 28.053
Gelbe Karten: Eilers / Celozzi, Holthaus, Latza, Sestak, Tasaka, Terodde

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1:0-Sieg beim Jahn

Bochum feiert in Regensburg zweiten Sieg in Serie

Regensburg Der VfL Bochum feiert den zweiten Sieg in Serie. Durch den 1:0-Erfolgbei Jahn Regensburg setzt sich die Mannschaft von VfL-Trainer Jens Rasiejewski erst einmal von den Abstiegsplätzen ab und findet sich nun im Tabellenmittelfeld der 2. Fußball-Bundesliga wieder. Das Tor des Tages fällt schon früh.mehr...

Vertrag bis 2019

Jens Rasiejewski bleibt Cheftrainer des VfL Bochum

BOCHUM Der VfL Bochum hat die Trainerfrage geklärt: Jens Rasiejewski bleibt Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten. Der 42-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.mehr...

2:1 gegen Union Berlin

Hinterseer beendet die Negativserie des VfL Bochum

BOCHUM Der VfL Bochum beendet seine Negativserie mit fünf Spielen in Serie ohne Sieg. Beim 2:1 (1:1)-Sieg gegen den 1. FC Union Berlin sichert Lukas Hinterseer den späten Dreier.mehr...

Krise beim VfL

Finstere Wolken in Bochum über der Castroper Straße

Bochum Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Nur 17 Punkte hat der VfL Bochum in dieser Saison gesammelt. Lediglich ein Tor trennt den Revierklub vom Relegationsrang 16, den Dynamo Dresden derzeit belegt. Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Peter Villis sorgt sich um den VfL - und kündigt Entscheidungen in der Winterpause an.mehr...

1:1 bei Erzgebirge Aue

VfL Bochum steckt weiter im Tabellenkeller fest

Aue Der VfL Bochum kommt in der 2. Bundesliga nicht vom Fleck. Bei Erzgebirge Aue holten die Blau-Weißen nur einen Punkt. Durch den Sieg von Konkurrent 1. FC Heidenheim am Freitag rutschte der VfL auf Platz 15 und könnte im Falle eines hohen Sieges von Dynamo Dresden gegen Fortuna Düsseldorf am Montag auf den Relegationsrang zurückfallen.mehr...