Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

1:1 gegen Union Berlin

Bochum verpasst Sprung auf Rang eins

BOCHUM Der VfL Bochum bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga ungeschlagen, hat die Rückkehr an die Tabellenspitze allerdings verpasst. Gegen Union Berlin musste sich das Team von Trainer Peter Neururer am Montagabend mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben.

"Mit diesem Unentschieden können wir ganz gut leben. Andreas Luthe hat einen grandiosen Tag erwischt. Leider haben wir unsere Chancen nach dem 1:1 nicht genutzt. Es lohnt sich wieder, zum VfL zu gehen", sagte Neururer. Berlin-Coach Norbert Düwel erklärte: "Wir haben ein sehr intensives Spiel gesehen. Nach dem Spielverlauf geht das 1:1 in Ordnung."

Kalte Dusche durch Brandy

Beide Teams starteten, nach der Ehrung des Weltmeisters Christoph Kramer, mit offenem Visier. Jan Simuneks Schlenzer strich knapp am Pfosten vorbei (2.), auf der anderen Seite probierte es Martin Dausch direkt, VfL-Torhüter Andreas Luthe flog am Ball vorbei, der aber auch am VfL-Gehäuse (5.). Yusuke Tasaka setzte ebenfalls zum Schlenzer an - vorbei (9.).  Die 16.307 Zuschauer im Bochumer Stadion sahen einen temporeichen ersten Durchgang, der allerdings torlos blieb. 

3. Spieltag: VfL Bochum - Union Berlin 1:1 (0:0)

Bilder der Partie Bochum gegen Union Berlin.
Bilder der Partie Bochum gegen Union Berlin.
Bilder der Partie Bochum gegen Union Berlin.
Bilder der Partie Bochum gegen Union Berlin.
Bilder der Partie Bochum gegen Union Berlin.
Bilder der Partie Bochum gegen Union Berlin.
Bilder der Partie Bochum gegen Union Berlin.

Direkt nach der Halbzeit dann die kalte Dusche für die Gastgeber. Einen perfekt vorgetragenen Konter veredelte Sören Brandy aus kurzer Distanz - 0:1 (49.). Der VfL schüttelte sich kurz, Neururer brachte Marco Terrazzino für den jungen Michael Gregoritsch. Simunek (62.) und Patrick Fabian (63.) verpassten jeweils per Kopf hauchdünn das Berliner Tor. Also musste es Simon Terodde richten. Erst scheiterte Tasaka an Union-Torhüter Hass, den Nachschuss versenkte der Ex-Berliner dann zielsicher zum 1:1 (69.). Es war bereits sein vierter Saisontreffer.180 Sekunden später hätte der VfL das Spiel drehen müssen: Wieder gab Tasaka die Vorarbeit, doch Terrazzino, der nur noch hätte einschieben müssen, traf den Ball nicht richtig (71.). Bochum wollte den Sieg, spielte fast mit vier Stürmern - aber es blieb beim 1:1. 

TEAMS UND TORE
VfL Bochum: Luthe - Celozzi, Simunek, Fabian, Perthel - Tasaka, Losilla, Latza, Gregoritsch (60. Terrazzino) - Terodde, Sestak
1. FC Union Berlin: Haas - Puncec, Leistner, Schönheim - Trimmel, Kreilach, Özbek, Kopplin (75. Köhler) - Jopek, Dausch (82. Mattuschka) - Brandy
Tore: 0:1 Brandy (49.), 1:1 Terodde (69.)
Schiedsrichter: Stegemann (Niederkassel)
Zuschauer: 16.307
Gelbe Karten: Losilla (1) / Dausch (1), Jopek (2), Trimmel (2), Özbek (2)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

0:0 in Kaiserslautern

VfL Bochum bleibt im Niemandsland der Tabelle hängen

KAISERSLAUTERN Der VfL Bochum bleibt im vierten Pflichtspiel in Serie ohne Sieg und Tor. Das 0:0 beim Tabellenletzten 1. FC Kaiserslautern bietet Fußball-Kost auf biederem Niveau.mehr...

Nach Tätlichkeit

Kevin Stöger nachträglich für zwei Spiele gesperrt

Bochum Das Sportgericht des DFB hat Kevin Stöger von Zweitligist VfL Bochum nachträglich für zwei Spiele gesperrt. Der Mittelfeldspieler hatte im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf seinen Gegenspieler Adam Bodzek mit dem Ellenbogen im Gesicht getroffen. Von Schiedsrichter Benjamin Cortus war das unbemerkt geblieben.mehr...

"Das ist eine große Herausforderung"

VfL präsentiert sich unter Jens Rasiejewski verbessert

BOCHUM Nach dem 0:0 gegen Zweitliga-Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf hoffen die Bochumer auf bessere Zeiten mit Jens Rasiejewski. Der Interimscoach sagt: "Das ist eine große Herausforderung."mehr...

0:0 gegen Düsseldorf

VfL Bochum erkämpft einen Punkt gegen den Spitzenreiter

BOCHUM Im einem lange Zeit taktisch geprägten Westschlager trotzt Fußball-Zweitligist VfL Bochum dem Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf beim 0:0 einen Punkt ab. Dabei ist der VfL im ausverkauften Ruhrstadion ein gleichwertiger Gegner - bleibt aber auch im dritten Pflichtspiel in Serie ohne eigenen Treffer.mehr...

Bis zur Winterpause

Jens Rasiejewski bleibt VfL-Cheftrainer - vorerst

Bochum Der VfL Bochum setzt weiterhin auf Jens Rasiejewski als Trainer der Profis in der 2. Fußball-Bundesliga. Wie der Revierklub am Montag wenige Stunden vor dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf mitteilte, wird der 42 Jahre alte Fußball-Lehrer beim VfL zunächst bis zur Winterpause die Verantwortung tragen. mehr...