Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Ein Schritt nach vorne"

BOCHUM Von grundsätzlicher Zufriedenheit wollte nach dem 0:0 im Heimspiel gegen Werder Bremen niemand im Bochumer Lager sprechen. Verhaltener Optimismus kennzeichnet die Lage wohl eher.

"Ein Schritt nach vorne"

Sah gute Defensivleistung: Marcel Koller.

Marcel Koller: Ich habe in der Defensive ein sehr gutes Spiel von meiner Mannschaft gesehen. Wir haben gegen die Bremer nicht viel zugelassen und hätten in der zweiten Halbzeit das Spiel durchaus für uns entscheiden können. Aber wir müssen auch weiterhin kleine Brötchen backen.

Thomas Zdebel: Das Spiel ist für uns eine weiterer Schritt nach vorne. Mit der Leistung haben wir an das Derby in Dortmund angeknüpft. Wir kommen auch mit kleinen Schritten voran. So wie das Spiel gelaufen ist, ist der Punkt für uns schon in Ordnung.

Daniel Imhof: Wir können mit dem Punkt nicht zufrieden sein, denn dafür ist unsere Situation zu schwierig. Auf jeden Fall zeigen wir immer größere Stabilität. Das Vertrauen in die Defensive ist da, aber jetzt müssen wir auch mal Tore schießen. Insgesamt sind wir aber auf einem guten Weg.

Daniel Fernandes: Die sehr gute Arbeit in der Defensive war Grundlage für den Punkt. Nach dem Verlauf der 90 Minuten war es ein gerechtes Ergebnis. Ich bin guter Dinge, dass wir nicht mehr lange auf unseren zweiten Saisonsieg warten müssen.

Thomas Schaaf, Trainer Werder Bremen: Wir waren viel besser als zuletzt und haben gut nach vorne gespielt. Wir haben aber nicht entschlossen genug den Abschluss gesucht.

Thorsten Frings: Es war für uns ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Wir haben gut und schnell nach vorne gespielt und uns viele Chancen erarbeitet. Unzufrieden bin ich damit, dass wir das Tor nicht getroffen haben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hinterseer rettet Bochum einen Punkt

1:1 bei Greuther Fürth - Mini-Hoffnung des VfL ist dahin

FÜRTH Die Mini-Hoffnung des VfL Bochum auf Rang drei ist seit Freitagabend dahin. Trotz einer im zweiten Durchgang überlegen geführten Partie reicht es für das Dutt-Team nur zu einem 1:1.mehr...

Stöger lässt Bochum vom Aufstieg träumen

Große VfL-Emotionen beim 3:2 gegen Kaiserslautern

BOCHUM Den Kampf um den Klassenerhalt dürfte der VfL Bochum mit nun 43 Punkten gewonnen haben, nach dem glücklichen 3:2 (2:1)-Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern träumen die Fans der Blauweißen nun vom Aufstieg.mehr...

Bochum setzt Serie in Düsseldorf fort

Eisfeld und Kruse begeistern die VfL-Fans beim 2:1

DÜSSELDORF Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist im Kampf um den Klassenerhalt fast am Ziel. Bei Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf feierten die Blauweißen vor 35.600 Zuschauern mit 2:1 (0:0) ihren dritten Sieg in Serie und haben nun 40 Punkte auf dem Konto.mehr...

Hinterseer ist erneut Bochums Matchwinner

Doppelpack gegen Braunschweig - VfL jetzt Achter

BOCHUM Allmählich nimmt der Klassenerhalt für Fußball-Zweitligist VfL Bochum Gestalt an. Durch einen verdienten 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen Braunschweig springen die Bochumer auf Rang acht. Matchwinner ist erneut Lukas Hinterseer.mehr...

VfL vor entscheidenden Wochen

Bochum kann die Weichen im April stellen

Bochum Elf Punkte aus den vergangenen sechs Partien, seit insgesamt vier Spielen ungeschlagen: Im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ist das Momentum auf Seiten des VfL Bochum.mehr...

Aufschwung beim VfL Bochum

Dutts Maßnahmen greifen im Abstiegskampf

Bochum Nach vier Niederlagen in Serie taumelte Fußball-Zweitligist VfL Bochum Anfang Februar der 3. Liga entgegen. Dann übernahm Robin Dutt das Traineramt von Jens Rasiejewski. In vier Punkten hat sich der VfL unter seinem neunen Coach verbessert.mehr...