Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Stöger lässt Bochum vom Aufstieg träumen

Große VfL-Emotionen beim 3:2 gegen Kaiserslautern

BOCHUM Den Kampf um den Klassenerhalt dürfte der VfL Bochum mit nun 43 Punkten gewonnen haben, nach dem glücklichen 3:2 (2:1)-Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern träumen die Fans der Blauweißen nun vom Aufstieg.

Große VfL-Emotionen beim 3:2 gegen Kaiserslautern

Die Entscheidung in Bochum: Kevin Stöger (M.) erzielt den Treffer zum 3:2. Foto: imago

Durch den vierten Sieg in Serie verkürzte der VfL den Rückstand auf den Relegationsplatz vorerst auf drei Zähler. Allerdings spielt Holstein Kiel als Tabellendritter am Samstag erst noch in Dresden.

Dutt spricht großes Kompliment aus

„Die Fans dürfen träumen“, sagte Selim Gündüz, der aufgrund der personellen Probleme ebenso in die Startelf gerutscht war wie Philipp Ochs. Beide zeigten auf den Außenpositionen in der Viererkette gute Leistungen. VfL-Coach Robin Dutt machte seiner Mannschaft ein „großes Kompliment dafür, wie sie die beiden jungen Spieler integriert hat“.

2. Bundesliga, 30. Spieltag: VfL Bochum - 1. FC Kaiserslautern 3:2 (2:1)

Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.
Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.

23.042 Zuschauer sorgten im Ruhrstadion für Riesenstimmung. In der siebten Minute jubelten die rund 3.000 Gäste-Fans, als Halil Altintop nach einem Abspielfehler von Tim Hoogland das 0:1 erzielte. Der VfL zeigte sich davon völlig unbeeindruckt, spielte bis zur Pause nur in eine Richtung und drehte den Rückstand durch Lukas Hinterseer (18.) und Osayamen Osawe Eigentor (27.) in eine verdiente Führung.

Optimaler Start für den FCK

„In der ersten Halbzeit waren wir trotz des Rückstands die bessere Mannschaft“, bilanzierte Dutt. „Die zweite Halbzeit verlief auf Augenhöhe, wobei Kaiserslautern über einige Strecken besser gewesen ist.“

Freilich erwischten die Gäste auch einen optimalen Start in den zweiten Abschnitt. Nur drei Minuten nach Wiederbeginn erzielte Stipe Vucur den Ausgleich. Damit war Bochums Dominanz dahin, der Tabellenletzte bestimmte 25 Minuten lang das Geschehen und war der Führung nahe, doch Brandon Borellos Schuss landete am Pfosten (64.).

Turbulente Schlussphase

Allmählich kämpfte sich Bochum zurück ins Spiel. Mit Unterstützung der lautstarken Anhänger entfachte der VfL den zweiten Wind und kam letztlich glücklich zum Erfolg. Bei einem Durcheinander vor dem FCK-Tor behielt Kevin Stöger in der 81. Minute die Übersicht und vollendete zum 3:2.

Bochum setzt Serie in Düsseldorf fort

Eisfeld und Kruse begeistern die VfL-Fans beim 2:1

DÜSSELDORF Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist im Kampf um den Klassenerhalt fast am Ziel. Bei Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf feierten die Blauweißen vor 35.600 Zuschauern mit 2:1 (0:0) ihren dritten Sieg in Serie und haben nun 40 Punkte auf dem Konto.mehr...

Ganz bitter für die Gäste: Bei einem ähnlichen Tohuwabohu in der Nachspielzeit vor dem Bochumer Gehäuse landete ein Kopfball von Lauterns Lukas Spalvis wieder nur am Pfosten. „Bei uns geht so ein Ball im Moment rein, beim Gegner nicht. Das gleicht sich im Laufe einer Saison aus“, meinte VfL-Torwart Manuel Riemann.

Dutt bleibt gelassen

Während die Bochumer Anhänger den Sieg beinahe ekstatisch feierten, denken die Profis weiterhin von Spiel zu Spiel. Und Coach Dutt merkte an: „Wir warten erst einmal die Begegnungen am Samstag und Sonntag ab.“

TEAM UND TORE

VfL: Riemann - Gündüz (72. Wurtz), Fabian, Hoogland, Ochs (76. Bandowski) - Losilla, Tesche - Kruse, Stöger, Sam (83. Serra) - Hinterseer

Tore: 0:1 Altintop (7.), 1:1 Hinterseer (18.), 2:1 Osawe (27., Eigentor), 2:2 Vucur (48.), 3:2 Stöger (81.) 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Personalplanungen beim VfL Bochum

TV-Mehreinnahmen dienen der weiteren Konsolidierung

Bochum Bei Fußball-Zweitligist VfL Bochum laufen die Personalplanungen für die kommende Saison. Dank Mehreinnahmen aus der TV-Vermarktung hat der VfL größeren finanziellen Spielraum. Ob diese aber in Transfers investiert werden, ist offen.mehr...

Wurtz rettet VfL Remis gegen Regensburg

Versöhnlicher Saisonausklang beim 1:1 in Bochum

Bochum Im sportlich bedeutungslosen letzten Saisonspiel holt Fußball-Zweitligist VfL Bochum gegen Jahn Regensburg ein Unentschieden. Der VfL belegt in der Endabrechnung Platz sechs. Trainer Robin Dutt lobte die Einstellung seiner Mannschaft.mehr...

Kruse lässt Bochum jubeln

Nach 2:1 gegen Aue träumt der VfL wieder von Rang drei

BOCHUM Fußball-Zweiligist VfL Bochum darf wieder vom Aufstieg träumen. Durch einen hart erkämpften 2:1 (1:1)-Heimsieg über Erzgebirge Aue verkürzen die Blauweißen den Rücktand auf Relegationsrang drei auf vorerst zwei Punkte.mehr...

Hinterseer rettet Bochum einen Punkt

1:1 bei Greuther Fürth - Mini-Hoffnung des VfL ist dahin

FÜRTH Die Mini-Hoffnung des VfL Bochum auf Rang drei ist seit Freitagabend dahin. Trotz einer im zweiten Durchgang überlegen geführten Partie reicht es für das Dutt-Team nur zu einem 1:1.mehr...

Bochum setzt Serie in Düsseldorf fort

Eisfeld und Kruse begeistern die VfL-Fans beim 2:1

DÜSSELDORF Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist im Kampf um den Klassenerhalt fast am Ziel. Bei Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf feierten die Blauweißen vor 35.600 Zuschauern mit 2:1 (0:0) ihren dritten Sieg in Serie und haben nun 40 Punkte auf dem Konto.mehr...

Hinterseer ist erneut Bochums Matchwinner

Doppelpack gegen Braunschweig - VfL jetzt Achter

BOCHUM Allmählich nimmt der Klassenerhalt für Fußball-Zweitligist VfL Bochum Gestalt an. Durch einen verdienten 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen Braunschweig springen die Bochumer auf Rang acht. Matchwinner ist erneut Lukas Hinterseer.mehr...