Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Langfristige Perspektiven

BOCHUM "Ich habe immer gesagt, dass es mir hier beim VfL Bochum gefällt."

Langfristige Perspektiven

Oliver Schröder (links), hier im Zweikampf mit Marcell Jansen vom FC Bayern, wird erst 2008 wieder spielen können.

Mit diesen Worten beantwortete Trainer Marcel Koller die Frage bezüglich der Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung beim VfL Bochum. Doch möchte der Schweizer auch die Perspektive sehen, langfristig in Bochum etwas aufbauen zu können. "Wir können nicht jedes Jahr eine neue Mannschaft aufbauen und zehn neue Spieler integrieren", so Koller. Der Anfang dazu ist gemacht, alle Neuverpflichtungen der Saison 2007/08 haben langfristige Verträge unterschrieben, die sowohl für die erste als auch für die zweite Liga Gültigkeit besitzen und über keine Ausstiegsklausel verfügen.

Offensivspieler

Schon in der Winterpause möchte der Bochumer Trainer zumindest einen weiteren Transfer realisieren. "Oberste Priorität hat dabei ein Offensivspieler", erklärte Marcel Koller, ließ aber dabei offen, ob es sich bei dem potenziellen Neuzugang um einen Stürmer oder Mittelfeldspieler handeln soll. Der Neue soll unabhängig vom Punktestand nach der Hinrunde verpflichtet werden und die Bochumer langfristig im spielerischen und technischen Bereich nach vorne bringen. "Es bringt nichts, einen Spieler zu verpflichten, nur um der Verpflichtung willen. Aber wir müssen natürlich auch sehen, was für uns finanziell machbar ist", verweist Koller mit Blick auf die Finanzen.

Erst 2008

In diesem Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen wird Mittelfeldspieler Oliver Schröder. "Wir werden ihn langfristig für die Rückrunde aufbauen. Seine Kniebeschwerden und muskulären Probleme lassen einen Einsatz in diesem Jahr nicht mehr zu", erklärte Koller.

2:2 gegen Koblenz

Unter den Augen des gesamten Trainerstabes sowie VfL-Vorstand Stefan Kuntz trennte sich die U 21 des VfL Bochum in der internationalen Nachwuchsrunde vom TuS Koblenz 2:2 (0:1)-unentschieden. In einem schwachen Spiel drehte U 19-Akteur Ilkay Gündogan den 0:1-Rückstand mit zwei Treffern innerhalb von sechs Minuten. Nicht zu überzeugen wusste der französische Gastspieler Taleb, der folgerichtig von Trainer Michael Oenning nach 70 Minuten ausgewechselt wurde. VfL Bochum U 21: Görres, Kalina, Welnicki (13. Demir), Höhn, Mavraj, Grummel, Taleb (70. Rzatkowski), Ucar, Gündogan, Schmitz (46. Kaya), Sand (65. Hibbeln).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hinterseer rettet Bochum einen Punkt

1:1 bei Greuther Fürth - Mini-Hoffnung des VfL ist dahin

FÜRTH Die Mini-Hoffnung des VfL Bochum auf Rang drei ist seit Freitagabend dahin. Trotz einer im zweiten Durchgang überlegen geführten Partie reicht es für das Dutt-Team nur zu einem 1:1.mehr...

Stöger lässt Bochum vom Aufstieg träumen

Große VfL-Emotionen beim 3:2 gegen Kaiserslautern

BOCHUM Den Kampf um den Klassenerhalt dürfte der VfL Bochum mit nun 43 Punkten gewonnen haben, nach dem glücklichen 3:2 (2:1)-Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern träumen die Fans der Blauweißen nun vom Aufstieg.mehr...

Bochum setzt Serie in Düsseldorf fort

Eisfeld und Kruse begeistern die VfL-Fans beim 2:1

DÜSSELDORF Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist im Kampf um den Klassenerhalt fast am Ziel. Bei Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf feierten die Blauweißen vor 35.600 Zuschauern mit 2:1 (0:0) ihren dritten Sieg in Serie und haben nun 40 Punkte auf dem Konto.mehr...

Hinterseer ist erneut Bochums Matchwinner

Doppelpack gegen Braunschweig - VfL jetzt Achter

BOCHUM Allmählich nimmt der Klassenerhalt für Fußball-Zweitligist VfL Bochum Gestalt an. Durch einen verdienten 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen Braunschweig springen die Bochumer auf Rang acht. Matchwinner ist erneut Lukas Hinterseer.mehr...

VfL vor entscheidenden Wochen

Bochum kann die Weichen im April stellen

Bochum Elf Punkte aus den vergangenen sechs Partien, seit insgesamt vier Spielen ungeschlagen: Im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ist das Momentum auf Seiten des VfL Bochum.mehr...

Aufschwung beim VfL Bochum

Dutts Maßnahmen greifen im Abstiegskampf

Bochum Nach vier Niederlagen in Serie taumelte Fußball-Zweitligist VfL Bochum Anfang Februar der 3. Liga entgegen. Dann übernahm Robin Dutt das Traineramt von Jens Rasiejewski. In vier Punkten hat sich der VfL unter seinem neunen Coach verbessert.mehr...