Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Torwart-Wechsel-Dich-Spielchen beim VfL

Luthe soll sich an seine Abwehrkette gewöhnen

BOCHUM Das muntere Torwart-Wechsel-Dich-Spielchen beim VfL ist in der nächsten Runde. Trotz starker Leistungen von Michael Esser kehrte Andreas Luthe gegen Leipzig in den Bochumer Kasten zurück. Es dürfte allerdings der letzte Tausch in dieser Spielzeit gewesen sein.

Luthe soll sich an seine Abwehrkette gewöhnen

Wieder zurück zwischen den Pfosten: VfL-Torhüter Andreas Luthe.

An den ersten drei Spieltagen stand Luthe zwischen den Pfosten. Verletzungsbedingt gab es dann in Braunschweig den ersten Wechsel. Esser übernahm für fünf Begegnungen und zeigte schon in dieser Phase, dass er mehr ist als nur ein Stellvertreter. Am neunten Spieltag kehrte Luthe gegen Nürnberg auf seine lange angestammte Position zurück und hatte nun neun Einsätze in Serie.

Esser nutzt seine Chance

Dann meldeten sich bei Andy Luthe wieder Rückenbeschwerden. Das war die nächste Chance „Bruno“ Esser. In den letzten beiden Partien vor der Winterpause trug er zu zwei Remis in Fürth und gegen Aue bei und zeigte abermals, dass man in Bochum zwei gute Keeper hat. Esser hatte Blut geleckt, nutzte in der Winter-Vorbereitung unter Neu-Trainer Gertjan Verbeek seine Chance, zumal Luthe als Rekonvaleszent einige Wochen passen musste.

2. Bundesliga, 28. Spieltag: VfL Bochum - RB Leipzig 1:2 (0:1)

Bilder der Partie zwischen dem VfL Bochum und RB Leipzig (1:2).
Bilder der Partie zwischen dem VfL Bochum und RB Leipzig (1:2).
Bilder der Partie zwischen dem VfL Bochum und RB Leipzig (1:2).
Bilder der Partie zwischen dem VfL Bochum und RB Leipzig (1:2).
Bilder der Partie zwischen dem VfL Bochum und RB Leipzig (1:2).
Bilder der Partie zwischen dem VfL Bochum und RB Leipzig (1:2).
Bilder der Partie zwischen dem VfL Bochum und RB Leipzig (1:2).
Bilder der Partie zwischen dem VfL Bochum und RB Leipzig (1:2).

Esser blieb im Kasten und gab seinem Coach keinen Anlass, Luthe den Vorzug zu geben. In den ersten acht VfL-Spielen im Jahr 2015 betrieb der 27-Jährige beste Eigenwerbung – und brachte sich auch bei anderen Klubs ins Gespräch. Einer war der SK Sturm Graz, und bei dem heuert Michael Esser im kommenden Sommer für drei Jahre an.

Luthe ist zurück

Diese Personalie war der Grund, warum Andreas Luthe gegen Leipzig die Nummer eins war und zu seinem 13. Saisoneinsatz kam. Insofern waren keineswegs sportliche Gründe für Verbeek ausschlaggebend. Und weil Luthe noch bis 2016 beim VfL unter Vertrag steht, gehört ihm nun auch wieder die Zukunft. „Esser wird wechseln“, erklärte Verbeek, der den 28-jährigen Luthe zuvor nur im Training und bei Freundschaftsspielen beobachtet hatte.

Der Coach machte auch gleich deutlich, dass dieser Torwartwechsel der letzte gewesen sein dürfte: „Luthe muss das nächstes Jahr machen, und hoffentlich mit genau derselben Mannschaft. Felix Bastians bleibt, Patrick Fabian bleibt, Stefano Celozzi bleibt. Dann kann er sich schon mal gewöhnen.“

Heuer Fernandes in der Gerüchteküche

Esser soll dem Vernehmen nach ein Bochumer Vertrags-Angebot deswegen ausgeschlagen haben, weil man ihm nicht zusichern wollte, definitiv die Nummer eins zu bleiben. Ob sich Daniel Heuer Fernandes, der als möglicher Esser-Ersatz in der Gerüchteküche gehandelt wird, mit der Position als zweiter Keeper in Bochum abfinden würde, ist fraglich.

Sachsen wahren Aufstiegschance

VfL Bochum unterliegt RB Leipzig mit 1:2

BOCHUM RB Leipzig hat die kleine Chance auf den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga gewahrt. Die Sachsen gewannen am Sonntag in der 2. Bundesliga beim VfL Bochum mit 2:1 (1:0) un belegen Rang sechs. Bochum hingegen liegt derzeit auf Platz zehn in der Tabelle.mehr...

Heuer Fernandes spielte bis 2013 in der Bochumer Reserve, avancierte in den letzten beiden Jahren bei Drittligist VfL Osnabrück zum Stammtorhüter. Der gebürtige Bochumer schaffte zudem den Sprung in die U21 von Portugal. Der 22-Jährige hat freilich bereits angekündigt, den VfL Osnabrück am Saisonende zu verlassen und bei einem höherklassigen Verein anheuern zu wollen. Das könnte aber unter anderem auch der SC Paderborn sein.

Dornebusch als Alternative

Einen noch bis 2016 laufenden Vertrag beim VfL Bochum besitzt Felix Dornebusch. Sollte der erst 20-Jährige nach dem Esser-Wechsel am 1. Juli der zweite Keeper sein, dürfte er an Luthe nur schwer vorbeikommen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1:0-Sieg beim Jahn

Bochum feiert in Regensburg zweiten Sieg in Serie

Regensburg Der VfL Bochum feiert den zweiten Sieg in Serie. Durch den 1:0-Erfolgbei Jahn Regensburg setzt sich die Mannschaft von VfL-Trainer Jens Rasiejewski erst einmal von den Abstiegsplätzen ab und findet sich nun im Tabellenmittelfeld der 2. Fußball-Bundesliga wieder. Das Tor des Tages fällt schon früh.mehr...

Vertrag bis 2019

Jens Rasiejewski bleibt Cheftrainer des VfL Bochum

BOCHUM Der VfL Bochum hat die Trainerfrage geklärt: Jens Rasiejewski bleibt Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten. Der 42-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.mehr...

2:1 gegen Union Berlin

Hinterseer beendet die Negativserie des VfL Bochum

BOCHUM Der VfL Bochum beendet seine Negativserie mit fünf Spielen in Serie ohne Sieg. Beim 2:1 (1:1)-Sieg gegen den 1. FC Union Berlin sichert Lukas Hinterseer den späten Dreier.mehr...

Krise beim VfL

Finstere Wolken in Bochum über der Castroper Straße

Bochum Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Nur 17 Punkte hat der VfL Bochum in dieser Saison gesammelt. Lediglich ein Tor trennt den Revierklub vom Relegationsrang 16, den Dynamo Dresden derzeit belegt. Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Peter Villis sorgt sich um den VfL - und kündigt Entscheidungen in der Winterpause an.mehr...

1:1 bei Erzgebirge Aue

VfL Bochum steckt weiter im Tabellenkeller fest

Aue Der VfL Bochum kommt in der 2. Bundesliga nicht vom Fleck. Bei Erzgebirge Aue holten die Blau-Weißen nur einen Punkt. Durch den Sieg von Konkurrent 1. FC Heidenheim am Freitag rutschte der VfL auf Platz 15 und könnte im Falle eines hohen Sieges von Dynamo Dresden gegen Fortuna Düsseldorf am Montag auf den Relegationsrang zurückfallen.mehr...