Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mit Selbstvertrauen zu historischer Stätte

BOCHUM Dass in der Regionalliga einige Dinge anders laufen, als in den letzten Oberliga-Jahren, erfuhren die Bochumer U 23-Akteure am Freitag um 14.15 Uhr.

Mit Selbstvertrauen zu historischer Stätte

Optimistisch: Nico Michaty

Um diese Uhrzeit begann die Vorbereitung auf das erste Auswärtsspiel bei Wormatia Worms (Samstag, 14 Uhr). Per Bus ging es bereits einen Tag vor dem Spieltag in den Süden Deutschlands. Aufgrund des Umbaus des Wormser Stadions wird die Partie in Ludwigshafen ausgetragen, just in dem Stadion, in dem die Profis des VfL 1968 das DFB-Pokalfinale gegen den 1. FC Köln mit 1:4 verloren. Doch an eine Niederlage verschwendet Trainer Nico Michaty mit dem Selbstvertrauen eines Tabellenführers im Vorfeld keinen Gedanken: "Ich erwarte ein offenes Spiel, in dem wir drei Punkte holen wollen!"

Dazu wird er wohl der Cloppenburg-Elf das Vertrauen schenken: "Es gibt keinen Grund für Veränderungen." Dies liegt auch daran, dass Rouven Schröder weiterhin verletzungsbedingt ausfällt und die Reise nach Worms nicht mit antrat. Auch Spielführer David Zajas ist nach seiner Verletzung in der Vorbereitung noch nicht wieder bei 100 Prozent und muss voraussichtlich wieder mit einem Platz auf der Ersatzbank vorlieb nehmen, da auch Oliver Zech auf der Position im defensiven Mittelfeld gegen Cloppenburg eine starke Leistung abrief. Im Angriff setzt Michaty erneut auf das Duo Roman Prokoph - Sami El-Nounou, so dass sich auch am bewährten 4-4-2-System nichts ändern wird. Neu in den Kader rutscht Gianluca Zavarise, der seine Erkältung auskuriert hat.100-jähriges Bestehen

Der Traditionsclub aus Worms, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert, verfügt über eine Mannschaft ohne bekannte Namen. Der Bekannteste sitzt mit dem ehemaligen Bremer und Löwen-Profi Bernhard Trares auf der Trainerbank. "Worms verfügt über eine körperlich robuste Mannschaft, mehr als ein halbes Dutzend Spieler sind größer als 1.86 Meter. Deshalb setzen sie hauptsächlich auf Standardsituationen, die von Marcel Gebhardt immer wieder gefährlich initiiert werden", hat Michaty Informationen über die Wormatia gesammelt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dutt-Debüt beim VfL Bochum misslingt

0:1-Niederlage in Heidenheim - Relegationsplatz droht

HEIDENHEIM Das Debüt von Robin Dutt auf der Trainerbank des abstiegsbedrohten VfL Bochum ist missglückt. Nun droht der Absturz auf den Relegationsplatz.mehr...

Dutt freut sich auf Aufgabe in Bochum

Neuer VfL-Trainer: Mehr aufs Sportliche konzentrieren

BOCHUM Nur wenige Tage nach der Entlassung von Trainer Jens Rasiejewski hat der VfL Bochum einen neuen Trainer gefunden. Robin Dutt erhält einen Vertrag bis Juni 2019. Am Montag sprach er über seine neue Aufgabe, den Bochumer Fußball und Unruhen im Verein.mehr...

VfL Bochum verpflichtet Robin Dutt

Trainersuche beim Zweitligisten ist schnell beendet

Bochum Die Trainersuche beim VfL Bochum ist beendet. Am Sonntagabend teilte der Fußball-Zweitligist mit, dass Robin Dutt neuer Chefcoach an der Castroper Straße wird. Am Montag wurder er offiziell vorgestellt.mehr...

VfL Bochum gelingt Befreiungsschlag

Kollektives Aufatmen nach 2:1-Sieg gegen Darmstadt

BOCHUM Große Erleichterung an der Castroper Straße! Nach turbulenten Tagen gewinnt der VfL Bochum das Kellerduell gegen Darmstadt mit 2:1. Interimstrainer Heiko Butscher lobt anschließend sein Team.mehr...

VfL Bochum vor Neuanfang

Suche nach neuem Trainer - Kellerduell gegen Darmstadt

Bochum Chaos beim VfL Bochum! Nach der Entlassung von Christian Hochstätter und Jens Rasiejewski steht der Zweitligist am Scheideweg. Gesucht wird ein neuer Trainer. Ganz nebenbei steigt am Freitag das Kellerduell gegen Darmstadt.mehr...

Hochstätter-Aus beim VfL Bochum

Neben Manager muss auch Trainer Rasiejewski gehen

BOCHUM Nur ein Punkt trennt den VfL Bochum derzeit vom Relegationsplatz in der 2. Bundesliga. In der Rückrunde sind die Bochumer das schlechteste Team und noch ohne Zähler. Jetzt reagierte der Aufsichtsrat - mit drastischen Maßnahmen.mehr...