Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

„Müssen Einheit bilden“

BOCHUM. Ungute Erinnerungen an das Pokal-Aus in Hamburg, nun das Wiedersehen in einer für den VfL Bochum unerfreulichen Situation. Vielleicht ist genau das der Stoff, aus dem die Siege sind.

Das Schlimmste am 24. September in der HSH Nordbank-Arena war nicht das 0:2 auf der Anzeigetafel. Auch wenn es bedeutete, dass der VfL Bochum aus dem DFB-Pokalwettbewerb geflogen war. Das Schlimmste war die Art und Weise der Niederlage. Im Kern lassen sich sämtliche Vorwürfe, egal ob in der Presse, von Fans oder VfL-Verantwortlichen, auf den Begriff Mutlosigkeit zurückführen.

Diese Erinnerung schwingt mit, wenn VfL-Trainer Marcel Koller auf die Partie am Sonntag blickt: „Der HSV hat eine sehr gute Mannschaft. Gegen die müssen wir konzentriert und mutig spielen, wollen wir erfolgreich sein.“ Er wird sich zwar die Partie des HSV gegen Ajax Amsterdam am Donnerstag anschauen. Aber er weiß schon jetzt um die taktischen Fertigkeiten des Gegners. „Mal spielen die ein 4-2-3-1-System, mal 4-4-2, zuletzt gegen Bremen war es wieder anders. Sie spielen sehr variabel. Aber wir finden eine Antwort.“

Und die wird in speziellen Trainings ermittelt. Heute und morgen stellen sich die VfL-Kicker auf den Gegner im rewirpowerSTADION ein – unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Zum einen will man so neugierigen Blicken aus HSV-freundlichen Augen die Sicht verstellen. Zum anderen soll das Abweichen von der Alltagsroutine dazu beitragen, das Prekäre der Situation herauszustreichen, in der der VfL steht.

Beim gestrigen Training konnte man den Eindruck gewinnen, dass das bereits klar ist. Denn es ging manchmal ordentlich zur Sache. „Klar wird es lauter und heftiger vor so einem wichtigen Spiel. Das muss auch so sein“, befand Christian Fuchs. „Im Training können ruhig die Fetzen fliegen. Wichtig ist nur, dass wir auf dem Platz zusammenstehen und eine Einheit bilden. Nur wenn wir gegen den HSV über 90 Minuten um jeden Ball fighten, haben wir eine Chance!“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Stöger lässt Bochum vom Aufstieg träumen

Große VfL-Emotionen beim 3:2 gegen Kaiserslautern

BOCHUM Den Kampf um den Klassenerhalt dürfte der VfL Bochum mit nun 43 Punkten gewonnen haben, nach dem glücklichen 3:2 (2:1)-Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern träumen die Fans der Blauweißen nun vom Aufstieg.mehr...

Bochum setzt Serie in Düsseldorf fort

Eisfeld und Kruse begeistern die VfL-Fans beim 2:1

DÜSSELDORF Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist im Kampf um den Klassenerhalt fast am Ziel. Bei Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf feierten die Blauweißen vor 35.600 Zuschauern mit 2:1 (0:0) ihren dritten Sieg in Serie und haben nun 40 Punkte auf dem Konto.mehr...

Hinterseer ist erneut Bochums Matchwinner

Doppelpack gegen Braunschweig - VfL jetzt Achter

BOCHUM Allmählich nimmt der Klassenerhalt für Fußball-Zweitligist VfL Bochum Gestalt an. Durch einen verdienten 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen Braunschweig springen die Bochumer auf Rang acht. Matchwinner ist erneut Lukas Hinterseer.mehr...

VfL vor entscheidenden Wochen

Bochum kann die Weichen im April stellen

Bochum Elf Punkte aus den vergangenen sechs Partien, seit insgesamt vier Spielen ungeschlagen: Im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ist das Momentum auf Seiten des VfL Bochum.mehr...

Aufschwung beim VfL Bochum

Dutts Maßnahmen greifen im Abstiegskampf

Bochum Nach vier Niederlagen in Serie taumelte Fußball-Zweitligist VfL Bochum Anfang Februar der 3. Liga entgegen. Dann übernahm Robin Dutt das Traineramt von Jens Rasiejewski. In vier Punkten hat sich der VfL unter seinem neunen Coach verbessert.mehr...

Hinterseer lässt Bochum jubeln

3:2 - VfL-Stürmer schnürt Dreierpack gegen Sandhausen

SANDHAUSEN Ein Dreierpack von Stürmer Lukas Hinterseer bringt dem VfL Bochum beim 3:2 (1:2) gegen den SV Sandhausen einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf.mehr...