Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Nico Michaty tappt noch im Dunkeln

BOCHUM Blau-Weiß gegen Königsblau lauten die Farbvariationen am Samstag (14 Uhr) in der Wattenscheider Lohrheide, wenn die zweite Mannschaft des VfL die Reserve des FC Schalke 04 erwartet.

Nico Michaty tappt noch im Dunkeln

Nico Michtay: Trainer des VfL Bochum II.

Die Knappen blieben bisher deutlich hinter den eigenen hoch gesteckten Erwartungen zurück und stehen nur aufgrund der besseren Tordifferenz nicht auf einen Abstiegsplatz. Die Bochumer stehen auf dem neunten Tabellenplatz mit 16 Zählern.

"Dementsprechend täuscht die Tabelle etwas, denn bei einer Niederlage wären wir auch mitten drin im Abstiegskampf", hält Nico Michaty das Tabellenbild für trügerisch. Beim zweiten Revierderby innerhalb von 14 Tagen setzt der Bochumer Trainer deshalb auf eine ähnliche Leistung wie beim 3:2-Erfolg über den BVB. "Einsatz und Leidenschaft sind Grundvoraussetzungen für einen Erfolg", fordert Michaty eine couragiertes Auftreten seiner Elf. Die Schalker nur an ihrem Tabellenbild zu messen hält er für fatal. "Schließlich hat es dort zu Saisonbeginn einen großen Umbruch gegeben. Das dauert eben seine Zeit. Schalke soll den Findungsprozess aber keinesfalls gegen uns beenden."

Welches Gesicht seine Mannschaft haben wird, dies steht noch nicht fest. Sollten Dennis Grote und Mergim Mavraj am Freitagabend nicht bei den Profis zum Einsatz gekommen sein, könnten sie die Amateurmannschaft verstärken. Gleiches gilt für Danny Fuchs, der erst gar nicht zum Koller-Aufgebot für das 96-Spiel gehörte. "Eine Entscheidung hierüber wird aber erst nach dem Samstag-Training der Profis gefällt werden", so Michaty.

Doch auch so sind Michaty personelle Probleme fremd. Bis auf Thiemo Höhn und Christian Kalina stehen ihm alle Akteure uneingeschränkt zur Verfügung.

"Es ist ganz klar, S04 steht mehr unter Druck als meine Mannschaft, doch auf Dauer helfen auch uns nur "Dreier" wirklich weiter", setzt der VfL-Linienchef auf einen Sieg seiner Farben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hinterseer rettet Bochum einen Punkt

1:1 bei Greuther Fürth - Mini-Hoffnung des VfL ist dahin

FÜRTH Die Mini-Hoffnung des VfL Bochum auf Rang drei ist seit Freitagabend dahin. Trotz einer im zweiten Durchgang überlegen geführten Partie reicht es für das Dutt-Team nur zu einem 1:1.mehr...

Stöger lässt Bochum vom Aufstieg träumen

Große VfL-Emotionen beim 3:2 gegen Kaiserslautern

BOCHUM Den Kampf um den Klassenerhalt dürfte der VfL Bochum mit nun 43 Punkten gewonnen haben, nach dem glücklichen 3:2 (2:1)-Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern träumen die Fans der Blauweißen nun vom Aufstieg.mehr...

Bochum setzt Serie in Düsseldorf fort

Eisfeld und Kruse begeistern die VfL-Fans beim 2:1

DÜSSELDORF Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist im Kampf um den Klassenerhalt fast am Ziel. Bei Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf feierten die Blauweißen vor 35.600 Zuschauern mit 2:1 (0:0) ihren dritten Sieg in Serie und haben nun 40 Punkte auf dem Konto.mehr...

Hinterseer ist erneut Bochums Matchwinner

Doppelpack gegen Braunschweig - VfL jetzt Achter

BOCHUM Allmählich nimmt der Klassenerhalt für Fußball-Zweitligist VfL Bochum Gestalt an. Durch einen verdienten 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen Braunschweig springen die Bochumer auf Rang acht. Matchwinner ist erneut Lukas Hinterseer.mehr...

VfL vor entscheidenden Wochen

Bochum kann die Weichen im April stellen

Bochum Elf Punkte aus den vergangenen sechs Partien, seit insgesamt vier Spielen ungeschlagen: Im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ist das Momentum auf Seiten des VfL Bochum.mehr...

Aufschwung beim VfL Bochum

Dutts Maßnahmen greifen im Abstiegskampf

Bochum Nach vier Niederlagen in Serie taumelte Fußball-Zweitligist VfL Bochum Anfang Februar der 3. Liga entgegen. Dann übernahm Robin Dutt das Traineramt von Jens Rasiejewski. In vier Punkten hat sich der VfL unter seinem neunen Coach verbessert.mehr...