Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

VfL zu Gast bei 1860 München

Personelle Probleme in der Innenverteidigung

Bochum Als Favorit geht Fußball-Zweitligist VfL Bochum am Sonntag (13.30 Uhr/sky) in das Auswärtsspiel beim TSV 1860 München. Die Gastgeber stehen im Keller, der Revierklub hat noch Chancen auf den Aufstieg. Darüber hinaus haben die Bochumer die "60er" bereits gleich zweimal in dieser Saison gebändigt. Zuletzt im Dezember im Pokal-Achtelfinale. Doch es gibt Probleme.

Personelle Probleme in der Innenverteidigung

Felix Bastians musste vor der Partie gegen 1860 München das Training abbrechen.

Den VfL plagen personelle Sorgen in der Innenverteidigung. Felix Bastians musste wegen Knöchelbeschwerden das Training abbrechen, Jan Simunek fällt als möglicher Ersatz mit Grippe flach. „Er ist krank“, erklärte Verbeek. Muss Bastians passen, ist Malcolm Cacutalua der erste Anwärter auf seinen Platz.

BOCHUM Der VfL Bochum hat den Vertrag mit Cheftrainer Gertjan Verbeek um zwei Jahre verlängert. Das gab der Verein am Donnerstagmittag bekannt. Verbeek unterschrieb einen neuen Kontrakt bis zum 30. Juni 2018 und soll den eingeschlagenen Weg mit dem VfL weiterführen.mehr...

Linksverteidiger Timo Perthel arbeitet nach seinem Hornhautriss daran, den Sprung in den Kader zu schaffen. „Als Stammspieler reicht es für Sonntag noch nicht“, konstatierte Verbeek. Damit dürfte erneut Giliano Wijnaldum auf der linken Seite verteidigen. Dagegen denkt der Trainer über Veränderungen in der Offensive nach: „Vielleicht führe ich im Mittelfeld oder vorne einen Wechsel durch.“ 

Nürnberg Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat es verpasst, die direkte Konkurrenz im Aufstiegsrennen weiter unter Druck zu setzen. Beim 1. FC Nürnberg reichte es für die Bochumer trotz einer zwischenzeitlichen Führung nur zu einem 1:1 (0:0). Der VfL hat als Fünfter weiterhin fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsrang.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1:0-Sieg beim Jahn

Bochum feiert in Regensburg zweiten Sieg in Serie

Regensburg Der VfL Bochum feiert den zweiten Sieg in Serie. Durch den 1:0-Erfolgbei Jahn Regensburg setzt sich die Mannschaft von VfL-Trainer Jens Rasiejewski erst einmal von den Abstiegsplätzen ab und findet sich nun im Tabellenmittelfeld der 2. Fußball-Bundesliga wieder. Das Tor des Tages fällt schon früh.mehr...

Vertrag bis 2019

Jens Rasiejewski bleibt Cheftrainer des VfL Bochum

BOCHUM Der VfL Bochum hat die Trainerfrage geklärt: Jens Rasiejewski bleibt Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten. Der 42-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.mehr...

2:1 gegen Union Berlin

Hinterseer beendet die Negativserie des VfL Bochum

BOCHUM Der VfL Bochum beendet seine Negativserie mit fünf Spielen in Serie ohne Sieg. Beim 2:1 (1:1)-Sieg gegen den 1. FC Union Berlin sichert Lukas Hinterseer den späten Dreier.mehr...

Krise beim VfL

Finstere Wolken in Bochum über der Castroper Straße

Bochum Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Nur 17 Punkte hat der VfL Bochum in dieser Saison gesammelt. Lediglich ein Tor trennt den Revierklub vom Relegationsrang 16, den Dynamo Dresden derzeit belegt. Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Peter Villis sorgt sich um den VfL - und kündigt Entscheidungen in der Winterpause an.mehr...

1:1 bei Erzgebirge Aue

VfL Bochum steckt weiter im Tabellenkeller fest

Aue Der VfL Bochum kommt in der 2. Bundesliga nicht vom Fleck. Bei Erzgebirge Aue holten die Blau-Weißen nur einen Punkt. Durch den Sieg von Konkurrent 1. FC Heidenheim am Freitag rutschte der VfL auf Platz 15 und könnte im Falle eines hohen Sieges von Dynamo Dresden gegen Fortuna Düsseldorf am Montag auf den Relegationsrang zurückfallen.mehr...