Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

VfL schlägt SC Willingen 10:0

Routiniers zeigen sich in Torschusslaune

WILLINGEN Im ersten Testspiel der Saisonvorbereitung kamen die Lizenzkicker des VfL Bochum am Dienstagabend im Sauerland zu einem 10:0 (7:0)-Sieg gegen den Verbandsligisten SC Willingen.

Routiniers zeigen sich in Torschusslaune

Christoph Dabrowski erzielte am Dienstagabend im Testspiel vier Tore.

„Dafür, dass es sozusagen eine dritte Trainingseinheit war, haben wir ein sehr lebendiges Spiel gesehen,“ freute sich VfL-Trainer Andreas Bergmann. „Die Mannschaft zeigte sich sehr willig und hat schöne Tore herausgespielt.“ Den ersten Torschuss der neuen Spielzeit gab es nach 51 Sekunden, die erste Ecke folgte in der 2. Minute und das erste Tor für den VfL erzielte in der fünften Minute per Kopfball Christoph Dabrowski, der in der 18. Minute einen zweiten Kopfballtreffer nachlegte. Gegen einen überforderten Verbandsligisten aus dem Hochsauerland traf die Mannschaft von Trainer Andreas Bergmann nach Belieben. Die beste Trefferquote konnte am Ende der ersten Spielhälfte Christoph Dabrowski nachweisen, der mit seinem dritten Tor das zwischenzeitliche 6:0 herstellte. Mit Carsten Rothenbach, Florian Brügmann, Leon Goretzka, Sören Bertram und Alex Iashvili standen fünf neue Spieler in der Bochumer Anfangsformation. Mit zunehmender Spielzeit machte sich in Durchgang zwei nach den intensiven Übungseinheiten bei einigen Spielern die Müdigkeit bemerkbar. Tore wurden trotzdem noch erzielt. Wieder waren die Routiniers am Zug: zweimal traf Alexander Iashvili, seinen vierten Treffer markierte Dabrowski, der kurz vor dem Abpfiff noch einen Ball an die Lattenunterkante setzte. Mittelfeldspieler Christoph Kramer fehlte wegen einer fiebrigen Erkältung im Aufgebot. CA

Esser - Rothenbach, Maltritz (46. Sinkiewicz), Acquistapace, Brügmann - Freier, Dabrowski, Goretzka (46. Bulut), Bertram (46. Rzatkowski) - Iashvili, Gelashvili (46. Scheidhauer). -

0:1 (5.) Dabrowski, 0:2 (18.) Dabrowski, 0:3 (19.) Iashvili, 0:4 (21.) Goretzka, 0:5 (35.) Gelashvili, 0:6 (37.) Dabrowski, 0:7 (43.) Freier, 0:8 (48.) Iashvili, 0:9 (61.) Dabrowski, 0:10 (82.) Iashvili.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dutt-Debüt beim VfL Bochum misslingt

0:1-Niederlage in Heidenheim - Relegationsplatz droht

HEIDENHEIM Das Debüt von Robin Dutt auf der Trainerbank des abstiegsbedrohten VfL Bochum ist missglückt. Nun droht der Absturz auf den Relegationsplatz.mehr...

Dutt freut sich auf Aufgabe in Bochum

Neuer VfL-Trainer: Mehr aufs Sportliche konzentrieren

BOCHUM Nur wenige Tage nach der Entlassung von Trainer Jens Rasiejewski hat der VfL Bochum einen neuen Trainer gefunden. Robin Dutt erhält einen Vertrag bis Juni 2019. Am Montag sprach er über seine neue Aufgabe, den Bochumer Fußball und Unruhen im Verein.mehr...

VfL Bochum verpflichtet Robin Dutt

Trainersuche beim Zweitligisten ist schnell beendet

Bochum Die Trainersuche beim VfL Bochum ist beendet. Am Sonntagabend teilte der Fußball-Zweitligist mit, dass Robin Dutt neuer Chefcoach an der Castroper Straße wird. Am Montag wurder er offiziell vorgestellt.mehr...

VfL Bochum gelingt Befreiungsschlag

Kollektives Aufatmen nach 2:1-Sieg gegen Darmstadt

BOCHUM Große Erleichterung an der Castroper Straße! Nach turbulenten Tagen gewinnt der VfL Bochum das Kellerduell gegen Darmstadt mit 2:1. Interimstrainer Heiko Butscher lobt anschließend sein Team.mehr...

VfL Bochum vor Neuanfang

Suche nach neuem Trainer - Kellerduell gegen Darmstadt

Bochum Chaos beim VfL Bochum! Nach der Entlassung von Christian Hochstätter und Jens Rasiejewski steht der Zweitligist am Scheideweg. Gesucht wird ein neuer Trainer. Ganz nebenbei steigt am Freitag das Kellerduell gegen Darmstadt.mehr...

Hochstätter-Aus beim VfL Bochum

Neben Manager muss auch Trainer Rasiejewski gehen

BOCHUM Nur ein Punkt trennt den VfL Bochum derzeit vom Relegationsplatz in der 2. Bundesliga. In der Rückrunde sind die Bochumer das schlechteste Team und noch ohne Zähler. Jetzt reagierte der Aufsichtsrat - mit drastischen Maßnahmen.mehr...