Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schmidtgals Berg- und Talfahrt

WATTENSCHEID In der vorgezogenen Top-Begegnung des dritten Regionalliga-Spieltages kam der VfL Bochum II Freitagabend im Lohrheide-Stadion nach 3:1-Halbzeitführung nur zu einem 3:3-Remis gegen den Meisterschafts-Mitfavoriten Preußen Münster.

Schmidtgals Berg- und Talfahrt

Heinrich Schmidtgal (links) in Aktion.

Während der VfL im ersten Durchgang die entscheidende Akzente setzte, dominierte Münster in der zweiten Spielhälfte. „Man of the Match“ war Heinrich Schmidtgal, der an allen drei VfL-Toren sowie am Preußen-Ausgleich beteiligt war. Im Vergleich zum Spiel bei Wormatia Worms hatte VfL-Trainer Nico Michaty sein Team auf drei Positionen verändert. Kalina, Zech und Prokoph rückten auf die Bank und machten Platz für David Zajas, Rouven Schröder und Dilaver Güclü. Die Gäste aus Münster spielten zunächst überlegen und hätten durch Julian Loose und Kara früh in Führung gehen können, scheiterten aber am eigenen Unvermögen oder am Lattenkreuz des VfL-Tores. Die bis dahin eher defensiv orientierten Gastgeber gingen dann aber überraschend in Führung, als Mirkan Aydin auf der rechten Seite die sehenswerte Vorarbeit leistete und Heinrich Schmidtgal aus 16 Metern zur Führung traf. Nur vier Minuten später führte die Michaty-Elf mit 2:0. Nach Vorarbeit von Schmidtgal ließ Torjäger Sami El-Nounou dem ehemaligen VfL-Keeper David Buchholz im Preußen-Tor keine Abwehrchance.

Weitere zwei Minuten später gelang Münster unter dem Jubel der gut 800 mitgereisten Fans der Anschluss durch Oezkara, der nach einer Ecke einköpfte. Der Aufmerksamkeit von Heinrich Schmidtgal war VfL-Treffer Nummer drei zu verdanken. Bochums Mittelfeldmann unterband den Spielaufbau von Ornatelli, flankte in den Preußen-Strafraum, wo Lukas Schmitz zum Pausenstand traf. Münster kam mit mehr Entschlossenheit aus der Kabine und per Elfmeter zum 2:3-Anschluss. Zajas hatte Mehmet Kara gefoult und Oezkara den fälligen Strafstoß verwandelt. Kara selbst glich schließlich zum 3:3 aus, als er nach einem völlig verunglückten Schmidtgal-Freistoß freie Bahn zum Bochumer Tor hatte. 

Luthe, Duah, Fabian, R. Schröder, Klinger, Zajas, Aydin, Schmitz, Schmidtgal (90. Zech), Güclü (72. Zavarise), El-Nounou (91. Neumann). -

1:0 (28.) Schmidtgal, 2:0 (32.) El-Nounou, 2:1 (34.) Oezkara, 3:1 (40.) Schmitz, 3:2 (62.) Oezkara (Foulelfmeter), 3:3 (70.) Kara. -

1142

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dutt-Debüt beim VfL Bochum misslingt

0:1-Niederlage in Heidenheim - Relegationsplatz droht

HEIDENHEIM Das Debüt von Robin Dutt auf der Trainerbank des abstiegsbedrohten VfL Bochum ist missglückt. Nun droht der Absturz auf den Relegationsplatz.mehr...

Dutt freut sich auf Aufgabe in Bochum

Neuer VfL-Trainer: Mehr aufs Sportliche konzentrieren

BOCHUM Nur wenige Tage nach der Entlassung von Trainer Jens Rasiejewski hat der VfL Bochum einen neuen Trainer gefunden. Robin Dutt erhält einen Vertrag bis Juni 2019. Am Montag sprach er über seine neue Aufgabe, den Bochumer Fußball und Unruhen im Verein.mehr...

VfL Bochum verpflichtet Robin Dutt

Trainersuche beim Zweitligisten ist schnell beendet

Bochum Die Trainersuche beim VfL Bochum ist beendet. Am Sonntagabend teilte der Fußball-Zweitligist mit, dass Robin Dutt neuer Chefcoach an der Castroper Straße wird. Am Montag wurder er offiziell vorgestellt.mehr...

VfL Bochum gelingt Befreiungsschlag

Kollektives Aufatmen nach 2:1-Sieg gegen Darmstadt

BOCHUM Große Erleichterung an der Castroper Straße! Nach turbulenten Tagen gewinnt der VfL Bochum das Kellerduell gegen Darmstadt mit 2:1. Interimstrainer Heiko Butscher lobt anschließend sein Team.mehr...

VfL Bochum vor Neuanfang

Suche nach neuem Trainer - Kellerduell gegen Darmstadt

Bochum Chaos beim VfL Bochum! Nach der Entlassung von Christian Hochstätter und Jens Rasiejewski steht der Zweitligist am Scheideweg. Gesucht wird ein neuer Trainer. Ganz nebenbei steigt am Freitag das Kellerduell gegen Darmstadt.mehr...

Hochstätter-Aus beim VfL Bochum

Neben Manager muss auch Trainer Rasiejewski gehen

BOCHUM Nur ein Punkt trennt den VfL Bochum derzeit vom Relegationsplatz in der 2. Bundesliga. In der Rückrunde sind die Bochumer das schlechteste Team und noch ohne Zähler. Jetzt reagierte der Aufsichtsrat - mit drastischen Maßnahmen.mehr...