Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Trainingsauftakt beim VfL Bochum

Torhüter Andreas Luthe erhält neue Chance

BOCHUM Nach rund 70 Minuten war der Trainingsauftakt von Fußball-Zweitligist VfL Bochum am Montag bereits wieder beendet. Die wichtigste Personalfrage hatte sich dabei gleich zu Beginn der Einheit geklärt: Torhüter Andreas Luthe war beim Aufgalopp dabei.

Torhüter Andreas Luthe erhält neue Chance

Andreas Luthe während des Trainingsauftakts beim VfL Bochum.

Aufgrund öffentlicher Kritik an Trainer Gertjan Verbeek ob seiner Degradierung vom Stammtorhüter zur Nummer zwei war der Schlussmann am 8. Dezember für einen knappen Monat beurlaubt worden. Nachdem über einen möglichen Wechsel spekuliert worden war, erschien Luthe dann jedoch wieder auf dem Bochumer Trainingsplatz.

Trainingslager in Belek

Dort sah man darüber hinaus einen gut gelaunten Trainer. Gertjan Verbeek ließ durchblicken, dass Luthe - dessen Vertrag beim VfL im kommenden Sommer ausläuft - sportlich eine neue Chance bei den Bochumern erhalten werde. Dementsprechend gehört Luthe auch zu den rund 30 Akteuren, die am kommenden Freitag die Reise ins Winter-Trainingslager antreten.  

Der Ball rollt wieder! #Trainingsauftakt@anneCastroper. #meinVfLpic.twitter.com/p12JBvY8xl

— VfL Bochum 1848 e.V. (@VfLBochum1848eV)

 

Der VfL bereitet sich vom 8. bis zum 15. Januar im türkischen Belek vor. Dort nehmen die Blauweißen am Belek-Cup teil und tragen Testspiele gegen die beiden Bundesligisten VfB Stuttgart und Hertha BSC Berlin aus. Drei Kicker aus dem Zweitliga-Kader werden wohl im Ruhrgebiet bleiben. Henrik Gulden, Jan Gyamerah und Selim Gündüz sollen in Bochum ihren Trainingsrückstand aufarbeiten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1:0-Sieg beim Jahn

Bochum feiert in Regensburg zweiten Sieg in Serie

Regensburg Der VfL Bochum feiert den zweiten Sieg in Serie. Durch den 1:0-Erfolgbei Jahn Regensburg setzt sich die Mannschaft von VfL-Trainer Jens Rasiejewski erst einmal von den Abstiegsplätzen ab und findet sich nun im Tabellenmittelfeld der 2. Fußball-Bundesliga wieder. Das Tor des Tages fällt schon früh.mehr...

Vertrag bis 2019

Jens Rasiejewski bleibt Cheftrainer des VfL Bochum

BOCHUM Der VfL Bochum hat die Trainerfrage geklärt: Jens Rasiejewski bleibt Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten. Der 42-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.mehr...

2:1 gegen Union Berlin

Hinterseer beendet die Negativserie des VfL Bochum

BOCHUM Der VfL Bochum beendet seine Negativserie mit fünf Spielen in Serie ohne Sieg. Beim 2:1 (1:1)-Sieg gegen den 1. FC Union Berlin sichert Lukas Hinterseer den späten Dreier.mehr...

Krise beim VfL

Finstere Wolken in Bochum über der Castroper Straße

Bochum Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Nur 17 Punkte hat der VfL Bochum in dieser Saison gesammelt. Lediglich ein Tor trennt den Revierklub vom Relegationsrang 16, den Dynamo Dresden derzeit belegt. Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Peter Villis sorgt sich um den VfL - und kündigt Entscheidungen in der Winterpause an.mehr...

1:1 bei Erzgebirge Aue

VfL Bochum steckt weiter im Tabellenkeller fest

Aue Der VfL Bochum kommt in der 2. Bundesliga nicht vom Fleck. Bei Erzgebirge Aue holten die Blau-Weißen nur einen Punkt. Durch den Sieg von Konkurrent 1. FC Heidenheim am Freitag rutschte der VfL auf Platz 15 und könnte im Falle eines hohen Sieges von Dynamo Dresden gegen Fortuna Düsseldorf am Montag auf den Relegationsrang zurückfallen.mehr...