Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Erst 9000 Tickets verkauft

VfL Bochum empfängt Sandhausen

Bochum Seit sechs Punktspielen ungeschlagen, Platz fünf in der 2. Liga, immer noch im Rennen um den Aufstieg – die aktuellen Empfehlungen des VfL Bochum können sich sehen lassen. Ein Großteil der Fans sieht das allerdings anders. Erst 9000 Tickets hatte der Verein bis Freitag für das Heimspiel am Samstag (13 Uhr/live bei Sky) gegen den SV Sandhausen verkauft.

VfL Bochum empfängt Sandhausen

Bilder der Begegnung 1860 München gegen VfL Bochum.

"Ich finde das schade, die Mannschaft hätte mehr Unterstützung verdient“, sagt VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter und merkt an: „Scheinbar haben wir es noch nicht geschafft, die anderen Bochumer von uns zu überzeugen. Also werden wir versuchen, es besser zu machen.“

BOCHUM Den VfL Bochum live im Stadion erleben? Dann schlagen Sie jetzt zu. Die Ruhr Nachrichten und VfL-Sponsor Netto Marken-Discount verlosen gemeinsam 5x2 Tickets für das Heimspiel des VfL Bochum gegen Arminia Bielefeld (Sonntag, 6. März, 13.30 Uhr). Warum passen Netto Marken-Discount und der VfL Bochum gut zusammen? Packen Sie Ihre Idee zu dieser Frage in ein Foto oder einen Text. Unter den besten Einsendungen verlosen wir die Tickets.mehr...

Mit dem SV Sandhausen kommt ein Klub, den manche Stimmen als „kleinen Zweitligisten“ abstempeln. An der Castroper Straße genießt der Tabellenachte eine große Wertschätzung. „Ich verstehe nicht, warum man diesen Verein belächeln sollte. Ich finde es gut, was man in Sandhausen macht. Sie haben eine Mannschaft, die sich gut präsentiert“, attestiert VfL-Trainer Gertjan Verbeek.

"Sind gewarnt"

„Wir brauchen nicht vorsichtig zu sein, aber wir sind gewarnt“, betont der Holländer und merkt an: „80 Prozent reichen nicht, wir müssen Vollgas geben und werden probieren, Sandhausen zu schlagen.“

VfL Bochum tritt auf der Stelle

Zu viele Unentschieden im Aufstiegskampf

BOCHUM Ohne Niederlage beendete Fußball-Zweitligist VfL Bochum den Auswärts-Doppelschlag in Nürnberg und bei 1860 München. Im Kampf um den Aufstieg kamen die Blauweißen trotzdem nicht voran. 1:1 hieß es jeweils, wobei vor allem das Remis beim Tabellenvorletzten eine Enttäuschung war.mehr...

Angesichts von bereits neun Remis braucht der VfL freilich auch einen Dreier, um gegebenenfalls Boden auf Relegationsrang drei gutzumachen. „Unentschieden bringen uns nicht weiter“, pflichtet Verbeek bei,der die Viererkette um Stefano Celozzi und Patrick Fabian diesmal wieder mit den zuletzt verletzten Felix Bastians und Timo Perthel komplettieren wird. 

So lönnte der VfL spielen:

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

0:0 in Kaiserslautern

VfL Bochum bleibt im Niemandsland der Tabelle hängen

KAISERSLAUTERN Der VfL Bochum bleibt im vierten Pflichtspiel in Serie ohne Sieg und Tor. Das 0:0 beim Tabellenletzten 1. FC Kaiserslautern bietet Fußball-Kost auf biederem Niveau.mehr...

Nach Tätlichkeit

Kevin Stöger nachträglich für zwei Spiele gesperrt

Bochum Das Sportgericht des DFB hat Kevin Stöger von Zweitligist VfL Bochum nachträglich für zwei Spiele gesperrt. Der Mittelfeldspieler hatte im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf seinen Gegenspieler Adam Bodzek mit dem Ellenbogen im Gesicht getroffen. Von Schiedsrichter Benjamin Cortus war das unbemerkt geblieben.mehr...

"Das ist eine große Herausforderung"

VfL präsentiert sich unter Jens Rasiejewski verbessert

BOCHUM Nach dem 0:0 gegen Zweitliga-Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf hoffen die Bochumer auf bessere Zeiten mit Jens Rasiejewski. Der Interimscoach sagt: "Das ist eine große Herausforderung."mehr...

0:0 gegen Düsseldorf

VfL Bochum erkämpft einen Punkt gegen den Spitzenreiter

BOCHUM Im einem lange Zeit taktisch geprägten Westschlager trotzt Fußball-Zweitligist VfL Bochum dem Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf beim 0:0 einen Punkt ab. Dabei ist der VfL im ausverkauften Ruhrstadion ein gleichwertiger Gegner - bleibt aber auch im dritten Pflichtspiel in Serie ohne eigenen Treffer.mehr...

Bis zur Winterpause

Jens Rasiejewski bleibt VfL-Cheftrainer - vorerst

Bochum Der VfL Bochum setzt weiterhin auf Jens Rasiejewski als Trainer der Profis in der 2. Fußball-Bundesliga. Wie der Revierklub am Montag wenige Stunden vor dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf mitteilte, wird der 42 Jahre alte Fußball-Lehrer beim VfL zunächst bis zur Winterpause die Verantwortung tragen. mehr...