Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Vertrag bis 2018

VfL Bochum verpflichtet Torwart Manuel Riemann

BOCHUM Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat einen neuen Torwart unter Vertrag genommen: Manuel Riemann wechselt vom Liga-Konkurrenten SV Sandhausen nach Bochum. Da sein Vertrag beim SVS im Juni endet, ist Riemann ablösefrei. Sein neues Arbeitspapier bindet ihn bis zum 30.06.2018 an den VfL.

VfL Bochum verpflichtet Torwart Manuel Riemann

Wechselt von Sandhausen nach Bochum: Manuel Riemann.

Christian Hochstätter, Sportvorstand des VfL Bochum 1848, begrüßt die Entscheidung von Riemann. „Beim VfL hat Manuel Riemann die Möglichkeit, seine Stärken voll auszuspielen. Er kann nicht nur mit den Händen, sondern auch mit den Füßen hervorragend mit dem Ball umgehen, verfügt über ein ausgezeichnetes Stellungsspiel und eine gute Strafraumbeherrschung. Als Torhüter passt er perfekt in unser Anforderungsprofil, um die offensiv ausgerichtete Spielweise zu unterstützen.“

Gehörte dem DFB-U17-Kader an

Riemann, der im bayerischen Mühldorf am Inn geboren wurde, begann seine Karriere beim ehemaligen Zweitligisten Wacker Burghausen, für den er auch in der 2. Bundesliga debütierte (2007). Sowohl für Wacker als auch den VfL Osnabrück absolvierte er Spiele in der 3. Liga, insgesamt 117. Seit 2013 steht er beim Zweitligisten SV Sandhausen unter Vertrag und verpasste seitdem aufgrund von Verletzungen lediglich sechs Pflichtspiele. Riemann gehörte einst dem DFB-U17-Kader an, absolvierte jedoch kein Spiel für die deutsche Nationalmannschaft.

BOCHUM Danny Latza wird zur kommenden Saison den VfL Bochum verlassen und ablösefrei zum FSV Mainz 05 in die Bundesliga wechseln, das haben die Mainzer am Mittwoch auf ihrer Homepage bekannt gegeben. Der 25-Jährige erhält beim FSV einen Dreijahresvertrag.mehr...

„Ich bin froh, bei einem Traditionsverein wie dem VfL meine sportlichen Ziele verwirklichen zu können. Die Ziele des Vereins decken sich mit meinen. Ich habe meine Qualitäten nicht nur im Torwartspiel, sondern auch im Fußballerischen, was der Bochumer Trainer ja fördert und fordert. In Bochum habe ich die Chance, in die Bundesliga aufzusteigen“, freut sich Manuel Riemann über den Wechsel ins Revier.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

0:0 in Kaiserslautern

VfL Bochum bleibt im Niemandsland der Tabelle hängen

KAISERSLAUTERN Der VfL Bochum bleibt im vierten Pflichtspiel in Serie ohne Sieg und Tor. Das 0:0 beim Tabellenletzten 1. FC Kaiserslautern bietet Fußball-Kost auf biederem Niveau.mehr...

Nach Tätlichkeit

Kevin Stöger nachträglich für zwei Spiele gesperrt

Bochum Das Sportgericht des DFB hat Kevin Stöger von Zweitligist VfL Bochum nachträglich für zwei Spiele gesperrt. Der Mittelfeldspieler hatte im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf seinen Gegenspieler Adam Bodzek mit dem Ellenbogen im Gesicht getroffen. Von Schiedsrichter Benjamin Cortus war das unbemerkt geblieben.mehr...

"Das ist eine große Herausforderung"

VfL präsentiert sich unter Jens Rasiejewski verbessert

BOCHUM Nach dem 0:0 gegen Zweitliga-Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf hoffen die Bochumer auf bessere Zeiten mit Jens Rasiejewski. Der Interimscoach sagt: "Das ist eine große Herausforderung."mehr...

0:0 gegen Düsseldorf

VfL Bochum erkämpft einen Punkt gegen den Spitzenreiter

BOCHUM Im einem lange Zeit taktisch geprägten Westschlager trotzt Fußball-Zweitligist VfL Bochum dem Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf beim 0:0 einen Punkt ab. Dabei ist der VfL im ausverkauften Ruhrstadion ein gleichwertiger Gegner - bleibt aber auch im dritten Pflichtspiel in Serie ohne eigenen Treffer.mehr...

Bis zur Winterpause

Jens Rasiejewski bleibt VfL-Cheftrainer - vorerst

Bochum Der VfL Bochum setzt weiterhin auf Jens Rasiejewski als Trainer der Profis in der 2. Fußball-Bundesliga. Wie der Revierklub am Montag wenige Stunden vor dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf mitteilte, wird der 42 Jahre alte Fußball-Lehrer beim VfL zunächst bis zur Winterpause die Verantwortung tragen. mehr...