Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

VfL II legt den Hebel noch um

LUDWIGSHAFEN Mit dem 1:1-Unentschieden bei Wormatia Worms bleibt die zweite Mannschaft des VfL Bochum auch nach dem zweiten Regionalliga-Spieltag ungeschlagen.

VfL II legt den Hebel noch um

VfL-Angreifer: Sami El-Nounou.

Dabei sahen die rund 1000 Zuschauer in Ludwigshafen komplett unterschiedliche Halbzeiten. In Hälfte eins gab die Wormatia klar den Takt an. "Worms ist aggressiv und sehr kampfstark aufgetreten und hat uns den Schneid abgekauft. Das Remis zur Pause war für uns schmeichelhaft", gab Trainer Nico Michaty der Wahrheit die Ehre.

In Führung gegangen

Dabei ging der VfL sogar mit dem einzig vernünftig vorgetragenen Angriff in Führung. Heinrich Schmidtgal setzte sich nach 19 Minuten über die linke Außenbahn durch und Torjäger Sami El-Nounou stand wieder einmal goldrichtig und markierte mit einem Flachschuss aus 14 Metern die Führung. Umstritten der Ausgleichstreffer 20 Minuten später per Elfmeter. "Der Gegenspieler ist auf Christian Kalina aufgelaufen. Hinzu kam, dass der Tatort außerhalb des Strafraums lag", war Michaty mit der Entscheidung des Schiedsrichters alles andere als einverstanden. Marcel Gebhardt ließ sich die Chance jedoch nicht nehmen und verwandelte zum 1:1-Ausgleich.

In den zweiten 45 Minuten übernahm der VfL das Kommando und hatte noch Chancen, drei Punkte mit ins Revier zu nehmen. Nach einem Querpass von Mirkan Aydin kam Sami El-Nounou einen Schritt zu spät, ein Schuss von Lukas Schmitz aus 14 Metern rauschte nur Zentimeter am Wormser Tor vorbei. Die größte Möglichkeit hatte dann mit dem Schlusspfiff Sami El-Nounou. Nach Flanke von Dilaver Güclü fischte der Wormser Schlussmann Müller El-Nounous Kopfball mit einer Glanzparade noch von der Linie.Ein Lernprozess

"In der ersten Halbzeit musste meine Mannschaft sehen, dass es in der Regionalliga anders zur Sache geht, als in der Oberliga. Dies ist ein Lernprozess, den die Mannschaft noch absolvieren muss. Absolut positiv war es aber, wie wir in Hälfte zwei den Hebel umgelegt und das Spiel bestimmt haben", lautete Michatys Fazit. Schon am Freitag wartet der nächste Gegner, dann gastiert Preußen Münster in der Lohrheide. VfL Bochum II: Luthe, Aydin, Kalina, Fabian, Klinger (46. Zajas), Duah, Zech, Schmidtgal, Schmitz, Prokoph (73. Güclü), El-Nounou. Tore: 0:1 (19.) El-Nounou, 1:1 (39., 11m) Gebhardt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dutt-Debüt beim VfL Bochum misslingt

0:1-Niederlage in Heidenheim - Relegationsplatz droht

HEIDENHEIM Das Debüt von Robin Dutt auf der Trainerbank des abstiegsbedrohten VfL Bochum ist missglückt. Nun droht der Absturz auf den Relegationsplatz.mehr...

Dutt freut sich auf Aufgabe in Bochum

Neuer VfL-Trainer: Mehr aufs Sportliche konzentrieren

BOCHUM Nur wenige Tage nach der Entlassung von Trainer Jens Rasiejewski hat der VfL Bochum einen neuen Trainer gefunden. Robin Dutt erhält einen Vertrag bis Juni 2019. Am Montag sprach er über seine neue Aufgabe, den Bochumer Fußball und Unruhen im Verein.mehr...

VfL Bochum verpflichtet Robin Dutt

Trainersuche beim Zweitligisten ist schnell beendet

Bochum Die Trainersuche beim VfL Bochum ist beendet. Am Sonntagabend teilte der Fußball-Zweitligist mit, dass Robin Dutt neuer Chefcoach an der Castroper Straße wird. Am Montag wurder er offiziell vorgestellt.mehr...

VfL Bochum gelingt Befreiungsschlag

Kollektives Aufatmen nach 2:1-Sieg gegen Darmstadt

BOCHUM Große Erleichterung an der Castroper Straße! Nach turbulenten Tagen gewinnt der VfL Bochum das Kellerduell gegen Darmstadt mit 2:1. Interimstrainer Heiko Butscher lobt anschließend sein Team.mehr...

VfL Bochum vor Neuanfang

Suche nach neuem Trainer - Kellerduell gegen Darmstadt

Bochum Chaos beim VfL Bochum! Nach der Entlassung von Christian Hochstätter und Jens Rasiejewski steht der Zweitligist am Scheideweg. Gesucht wird ein neuer Trainer. Ganz nebenbei steigt am Freitag das Kellerduell gegen Darmstadt.mehr...

Hochstätter-Aus beim VfL Bochum

Neben Manager muss auch Trainer Rasiejewski gehen

BOCHUM Nur ein Punkt trennt den VfL Bochum derzeit vom Relegationsplatz in der 2. Bundesliga. In der Rückrunde sind die Bochumer das schlechteste Team und noch ohne Zähler. Jetzt reagierte der Aufsichtsrat - mit drastischen Maßnahmen.mehr...