Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

0:3 in Ingolstadt

VfL-Krise wird immer schlimmer

Bochum Der VfL Bochum hat die nächste Niederlage in der 2. Fußball-Bundesliga einstecken müssen. Beim FC Ingolstadt verlor die Mannschaft von Trainer Peter Neururer am Dienstag mit 0:3 (0:1). Die Abstiegsnot wird damit immer größer.

VfL-Krise wird immer schlimmer

Ingolstädter jubelt, der VfL ist machtlos.

Der VfL Bochum steckt in der 2. Fußball-Bundesliga mittendrin im Schlamassel. Das Team von Trainer Peter Neururer kassierte am Dienstagabend durch das 0:3 (0:1) beim FC Ingolstadt bereits seine vierte Niederlage innerhalb der jüngsten fünf Partien.

Bochums Abstand zum Relegationsrang schmolz auf vier Punkte, die Ingolstädter konnten sich dagegen endgültig aus der Abstiegszone befreien und rückten ins gesicherte Tabellenmittelfeld vor. Philipp Hofmann (27./79. Minute) und Karl-Heinz Lappe (74.) entschieden mit ihren Toren das einseitige Spiel.

27. Spieltag: FC Ingolstadt - VfL Bochum 3:0 (1:0)

Patrick Fabian (l.) und Richard Sukuta-Pasue stehen nach dem Spiel enttäuscht auf dem Rasen.
Ingolstadts Karl-Heinz Lappe jubelt nach seinem Treffer zum 2:0.
Ingolstadts Almog Cohen (r.) und Florian Jungwirth kämpfen um den Ball.
Den Elfmeter kann Andreas Luthe noch abwehren.
Philipp Hofmann (r.) trifft im Nachschuss, Marcel Maltritz und Andreas Luthe sind machtlos.
Adnan Zahirovic (verdeckt) bekommt von Schiedsrichter Norbert Grudzinski die Rote Karte gezeigt.
Adnan Zahirovic geht nach einer Roten Karte vom Platz, Peter Neururer schaut im Hintergrund ungläubig zu.
Philipp Hofmann (2.v.r.) jubelt mit seinen Teamkollegen Caiuby Francisco da Silva (l.) und Almog Cohen nach seinem Elfmeter-Treffer zum 1:0.
Ingolstädter Jubel nach dem 1:0.
Vor der Partie war VfL-Coach Peter Neururer noch gut drauf...

Einzig Torwart Andreas Luthe zeigte bei Bochum Klasse: Der 27-Jährige rettete bei Ingolstadts erster Großchance knapp vor dem heranstürmenden Moritz Hartmann (22.), kurz darauf hielt er sogar Hofmanns Foulelfmeter - und wurde im Nachschuss doch noch bezwungen.

Bei seinen Teamkollegen ging vor allem in der Offensive nicht viel zusammen, erst recht nicht mehr nach der Gelb-Roten Karte gegen Adnan Zahirovic (63.). Stattdessen sorgte der FCI vor der Minuskulisse von nur 3708 Zuschauern noch für einen deutlicheren Erfolg. "Wir wollten im zweiten Durchgang unsere Chance suchen und richtig draufgehen, doch nach dem Platzverweis war es damit vorbei", sagte Neururer. Beim nächsten richtungsweisenden Spiel am Samstag gegen Erzgebirge Aue (13 Uhr) muss der VfL neben Zahirovic auf Marcel Maltritz und Yusuke Tasaka verzichten, die sich ihre fünfte Gelbe Karte abholten und nun gesperrt fehlen.

VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter bleibt trotz der angespannten Lage kämpferisch: "Jetzt müssen wir nicht lamentieren, sondern uns konzentriert auf die nächste Aufgabe vorbereiten. Wir sind immer noch in der Lage, eine Mannschaft zu stellen, die das Spiel gegen Aue gewinnt."

TEAMS UND TORE
Ingolstadt: Weis - Engel, Mijatovic, Roger, Danilo - Morales, Cohen - Quaner (46. da Costa), Caiuby - Mo. Hartmann (54. Lappe), P. Hofmann (79. Eigler)
VfL: Luthe - Freier, Maltritz, Fabian, Acquistapace - Tiffert, Jungwirth (46. Eyolfsson), Latza - Tasaka (69. Sukuta-Pasu), Cwielong (46. Zahirovic) - Aydin
Tore: 1:0 P. Hofmann (28.), 2:0 Lappe (74.), 3:0 P. Hofmann (79.)
Zuschauer: 3708
Gelb-Rot: Zahirovic (63., wdh. Foulspiel)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unruhe beim VfL

Bastians geht, aber die Bochumer Baustellen bleiben

Bochum Zu Beginn der Vorbereitung hatte Sportvorstand Christian Hochstätter erklärt, dass Fußball-Zweitligist VfL Bochum seinen Kader verkleinern möchte. Dass in Abwehrspieler Felix Bastians jedoch ausgerechnet der beste Akteur der Hinrunde den Klub verlässt, war wohl eher nicht gemeint.mehr...

Trainingslager auf Mallorca

VfL Bochum befürchtet keine Sperre für Robbie Kruse

Bochum Beim Stand von 4:2 für Bochum wurde der Test des VfL gegen den spanischen Drittligisten Atletic Baleares nach 80 Minuten abgebrochen, als es zu einer Rudelbildung beider Mannschaften kam. Mittendrin: VfL-Profi Robbie Kruse, der an einer Auseinandersetzung beteiligt war. Es könnte eine Pflichtspiel-Sperre geben, der Klub rechnet jedoch nicht damit.mehr...

Leihgeschäft bis Saisonende

VfL Bochum verpflichtet Offensivspieler Philipp Ochs

BOCHUM Der VfL Bochum verpflichtet Philipp Ochs für die laufende Saison. Der 20 Jahre alte Offensivspieler wechselt auf Leihbasis vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim ins Ruhrgebiet.mehr...

Stürmischer Start in die Vorbereitung

Bochums Coach Jens Rasiejewski ist um Ruhe bemüht

BOCHUM Der VfL Bochum startet mit 24 Akteuren in die Wintervorbereitung. Nach chaotischen Wochen ist Trainer Jens Rasiejewski um Ruhe bemüht.mehr...

Krise beim Zweitligisten

Viele Bochumer Fans haben Angst um ihren VfL

Bochum Das Chaos bei Fußball-Zweitligist VfL Bochum geht weiter. Die Rücktritte lösen Reaktionen aus. Außerdem wollen nun auch einige Spieler den Klub verlassen. Viele Anhänger des VfL äußern sich enttäuscht über die Vereinsführung. Eine Petition soll nun die Wende einläuten.mehr...

1:0-Sieg beim Jahn

Bochum feiert in Regensburg zweiten Sieg in Serie

Regensburg Der VfL Bochum feiert den zweiten Sieg in Serie. Durch den 1:0-Erfolgbei Jahn Regensburg setzt sich die Mannschaft von VfL-Trainer Jens Rasiejewski erst einmal von den Abstiegsplätzen ab und findet sich nun im Tabellenmittelfeld der 2. Fußball-Bundesliga wieder. Das Tor des Tages fällt schon früh.mehr...