Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Weiterbildung per Video

BOCHUM Mit 40-minütiger Verspätung begann am Mittwoch die Trainingseinheit des VfL Bochum.

Weiterbildung per Video

Szenen aus dem Spiel gegen Wolfsburg zeigte Marcel Koller.

Und das hatte einen guten Grund: Marcel Koller hatte seiner Mannschaft ein paar Videosequenzen zusammengeschnitten. Szenen aus dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg, die als Anschauungsmaterial dienen sollten für verbessertes taktisches Verhalten auf dem Platz. "Es geht dabei um Dinge, die wir immer wieder abrufen müssen, wenn wir uns gegen die Konkurrenten behaupten wollen. Da bin ich eben penibel", meinte der Schweizer.

Diese von Koller häufiger eingesetzte Form der Weiterbildung sieht der Trainer als probates Hilfsmittel für die Weiterentwicklung seiner Mannschaft. Gezeigt hat er unter anderem eine Szene, "in der wir nicht nahe genug am Mann standen und Wolfsburg fast das dritte Tor gemacht hätte. Solche Dinge dürfen sich nicht zu oft wiederholen."

"Halbzeit verpennt"

Schon gar nicht am kommenden Samstag beim FC Schalke 04, wo sich die Bochumer im Vergleich zum Wolfsburg-Spiel nochmals deutlich steigern müssen. "Vergangene Saison haben wir beim Spiel in Schalke die erste Halbzeit völlig verpennt, in der zweiten hatten wir dann Möglichkeiten, um das Spiel gewinnen zu können", so Koller im Rückblick auf das 0:1. "Jedem sollte daher klar sein, dass 45 Minuten eben nicht reichen, um auf Schalke ein Spiel zu gewinnen."

Beim Training am Mittwoch fehlten Joel Epalle (Arthrose am Grundzehgelenk), Shinji Ono (Erkältung) und René Renno (Reha).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

VfL Bochum holt einen Punkt

0:0 - Starker Auftritt gegen Nürnberg bleibt unbelohnt

BOCHUM Ein spielerisch starker Auftritt des VfL Bochum reicht gegen Tabellenführer 1. FC Nürnberg nur zu einem 0:0. Denn das große Manko der Bochumer bleibt das Toreschießen.mehr...

Dutt-Debüt beim VfL Bochum misslingt

0:1-Niederlage in Heidenheim - Relegationsplatz droht

HEIDENHEIM Das Debüt von Robin Dutt auf der Trainerbank des abstiegsbedrohten VfL Bochum ist missglückt. Nun droht der Absturz auf den Relegationsplatz.mehr...

Dutt freut sich auf Aufgabe in Bochum

Neuer VfL-Trainer: Mehr aufs Sportliche konzentrieren

BOCHUM Nur wenige Tage nach der Entlassung von Trainer Jens Rasiejewski hat der VfL Bochum einen neuen Trainer gefunden. Robin Dutt erhält einen Vertrag bis Juni 2019. Am Montag sprach er über seine neue Aufgabe, den Bochumer Fußball und Unruhen im Verein.mehr...

VfL Bochum verpflichtet Robin Dutt

Trainersuche beim Zweitligisten ist schnell beendet

Bochum Die Trainersuche beim VfL Bochum ist beendet. Am Sonntagabend teilte der Fußball-Zweitligist mit, dass Robin Dutt neuer Chefcoach an der Castroper Straße wird. Am Montag wurder er offiziell vorgestellt.mehr...

VfL Bochum gelingt Befreiungsschlag

Kollektives Aufatmen nach 2:1-Sieg gegen Darmstadt

BOCHUM Große Erleichterung an der Castroper Straße! Nach turbulenten Tagen gewinnt der VfL Bochum das Kellerduell gegen Darmstadt mit 2:1. Interimstrainer Heiko Butscher lobt anschließend sein Team.mehr...

VfL Bochum vor Neuanfang

Suche nach neuem Trainer - Kellerduell gegen Darmstadt

Bochum Chaos beim VfL Bochum! Nach der Entlassung von Christian Hochstätter und Jens Rasiejewski steht der Zweitligist am Scheideweg. Gesucht wird ein neuer Trainer. Ganz nebenbei steigt am Freitag das Kellerduell gegen Darmstadt.mehr...