Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zdebels Auferstehung

BOCHUM Ganz offensichtlich hatten seine Mitspieler Thomas Zdebel beeindruckt. "Als ich vom Platz ging, haben mir gleich drei Kollegen gesagt, dass sie alles dafür tun werden, um auch für mich diesen Punkt zu halten."

Zdebels Auferstehung

epa04233855 A handout picture provided by the Bayern Rundfahrt shows Welsh cyclist Geraint Thomas putting on the overall leader's yellow jersey on the podium after winning the fourth stage of the Tour of Bavaria 2014 cycling race in Wassertruedingen, Germany, 31 May 2014. EPA/Mario Stiehl / Bayern-Rundfahrt MANDATORY CREDIT: Mario Stiehl / Bayern-Rundfahrt HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES +++(c) dpa - Bildfunk+++

Bochums Kapitän war am Sonntagabend beim B1-Derby nach 73 Minuten vom Feld gegangen, was weniger einer nachlassenden Physis geschuldet war, als vielmehr der Tatsache, dass ein Verweis per Ampelkarte drohte. Schiedsrichter Knut Kircher hatte dem Torschützen zur zwischenzeitlichen VfL-Führung schon früh die Gelbe Karte (23.) gezeigt und ihm nach weiterem engagierten Zweikampfverhalten unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass der baldige Ausschluss drohe.

Große Präsenz

"Wir haben in der Pause darüber gesprochen", erklärte Trainer Marcel Koller, "und es dann zunächst noch weiter versucht. Aber es ist natürlich schwierig, zurückhaltend die Zweikämpfe zu bestreiten." Koller bescheinigte seinem Kapitän, der zuletzt nur zu Kurzeinsätzen gekommen war, eine tadellose Leistung und große Präsenz auf dem Platz.

Handfester formulierte es Marcel Maltritz, Zdebels Stellverteter für das Kapitänsamt: "Das war die Auferstehung von Thomas Zdebel. Er hat eine Superleistung gezeigt und unser Mittelfeld immer wieder angetrieben." Das hatten sich Zdebel und Co. vor ihrem Auftritt auch fest vorgenommen: "Wir wussten, dass wir auch weiterhin einen hohen Aufwand betreiben müssen, denn anders geht es nicht. Es ist unsere Erkenntnis, dass wir uns nur mit Entschlossenheit und dem Glauben an uns aus der schwierigen Situation befreien können." Der Kapitän wollte nicht unzufrieden sein mit dem Remis, denn die kämpferische Einstellung der gesamten Mannschaft stimmte über die komplette Spielzeit. Zuletzt hatte man den Kickern von Trainer Marcel Koller vorwerfen müssen, dass sie mehr oder weniger längere Phasen ordentlich spielten, dann jedoch nachließen und dafür von den Konkurrenten jeweils abgestraft wurden.Aus dem Tief befreien

Mit der Umstellung auf die Mittelfeld-Raute und Thomas Zdebel als einsatzfreudigem Vorbild auf der Defensivposition scheint sich der VfL aus dem Tief befreien zu wollen. "Uns ist es diesmal gelungen, nicht nur 45, sondern 90 Minuten Gas zu geben", resümierte Mimoun Azaouagh, der dies unter anderem auch dem Mitwirken von Thomas Zdebel zuschreiben wollte. "Wie er sich auf dem Platz für die Mannschaft eingesetzt hat, das zeichnet einen Klassespieler aus. Tommek ist einfach ein geiler Typ."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

VfL zu Gast in Fürth

Bochum helfen im Aufstiegsrennen nur noch Siege

Bochum Die Bochumer Fans träumen vor dem Spiel in Fürth weiter vom Aufstieg. Dazu muss der VfL aber wohl seine restlichen vier Spiele gewinnen. Gegen die SpVgg sind die Voraussetzungen nicht schlecht: Die personelle Lage entspannt sich ein wenig.mehr...

Stöger lässt Bochum vom Aufstieg träumen

Große VfL-Emotionen beim 3:2 gegen Kaiserslautern

BOCHUM Den Kampf um den Klassenerhalt dürfte der VfL Bochum mit nun 43 Punkten gewonnen haben, nach dem glücklichen 3:2 (2:1)-Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern träumen die Fans der Blauweißen nun vom Aufstieg.mehr...

Bochum setzt Serie in Düsseldorf fort

Eisfeld und Kruse begeistern die VfL-Fans beim 2:1

DÜSSELDORF Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist im Kampf um den Klassenerhalt fast am Ziel. Bei Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf feierten die Blauweißen vor 35.600 Zuschauern mit 2:1 (0:0) ihren dritten Sieg in Serie und haben nun 40 Punkte auf dem Konto.mehr...

Hinterseer ist erneut Bochums Matchwinner

Doppelpack gegen Braunschweig - VfL jetzt Achter

BOCHUM Allmählich nimmt der Klassenerhalt für Fußball-Zweitligist VfL Bochum Gestalt an. Durch einen verdienten 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen Braunschweig springen die Bochumer auf Rang acht. Matchwinner ist erneut Lukas Hinterseer.mehr...

VfL vor entscheidenden Wochen

Bochum kann die Weichen im April stellen

Bochum Elf Punkte aus den vergangenen sechs Partien, seit insgesamt vier Spielen ungeschlagen: Im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ist das Momentum auf Seiten des VfL Bochum.mehr...

Aufschwung beim VfL Bochum

Dutts Maßnahmen greifen im Abstiegskampf

Bochum Nach vier Niederlagen in Serie taumelte Fußball-Zweitligist VfL Bochum Anfang Februar der 3. Liga entgegen. Dann übernahm Robin Dutt das Traineramt von Jens Rasiejewski. In vier Punkten hat sich der VfL unter seinem neunen Coach verbessert.mehr...