Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zuhören und weitermachen

BOCHUM "Stehst du über dem Strich, hast du Ruhe, stehst du unter dem Strich, gibt es Theater."

Zuhören und weitermachen

Danny Fuchs kommt immer besser in Schwung.

Marcel Koller, der Trainer des VfL Bochum, ist lange genug im Geschäft, um die Begleitumstände genau zu kennen. Nach dem spektakulären 5:3-Befreiungsschlag gegen den VfL Wolfsburg steht die Mannschaft des Schweizers wieder über dem Strich, doch von Ruhe und Gelassenheit will Koller mit Blick auf seinen Kader nichts wissen.

"Es ist jetzt nicht mit einem Schlag alles wieder gut", sagt der VfL-Trainer, "wir können jetzt nicht locker nach Duisburg fahren und glauben, dass wir sie so einfach weghauen. Das ist Abstiegskampf pur, da dürfen wir keinen Zentimeter nachgeben." Und Marcel Koller schickt gleich noch eine Warnung hinterher: "Natürlich wollen wir gerne unseren zweiten Auswärtssieg feiern. Aber wenn mir das hier einige zu locker nehmen, bin ich der erste, der dazwischen haut."

Optimale Umsetzung der Vorgaben

Die überzeugende Leistung gegen die Niedersachsen - vornehmlich in der ersten Halbzeit - sei deshalb möglich gewesen, so Koller, weil seine Fußballer die Vorgaben ihres Trainers nahezu optimal umsetzten. Der Trainer hofft nun auf eine Initialzündung und weiterhin intensive Bereitschaft seiner Fußballer, die Trainingsinhalte eins zu eins in den Bundesligapartien zu verarbeiten. "Zuhören, umsetzen, weitermachen", lautet die Vorgabe Kollers an seine Kicker.

Nach einem trainingsfreien Dienstag wird sich der Trainer ab Mittwoch mit den Personalien beschäftigen. So stellt sich die Frage, wie er auf der Torwartposition verfahren wird. René Renno beendete sein Bundesliga-Debüt mit einem Sieg, allerdings soll der bisherige Stammtorhüter Jan Lastuvka nach überstandenen Rückenproblemen am Mittwoch ins Training zurückkehren. "Ich werde mir beide genau anschauen", erklärte Marcel Koller. Für Renno spricht, dass er sein Debüt unaufgeregt über die Bühne brachte, Lastuvka hat Vorteile in der Strafraumpräsenz. Weiterhin ausfallen werden Oliver Schröder, Philipp Bönig und Kapitän Thomas Zdebel.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hinterseer rettet Bochum einen Punkt

1:1 bei Greuther Fürth - Mini-Hoffnung des VfL ist dahin

FÜRTH Die Mini-Hoffnung des VfL Bochum auf Rang drei ist seit Freitagabend dahin. Trotz einer im zweiten Durchgang überlegen geführten Partie reicht es für das Dutt-Team nur zu einem 1:1.mehr...

Stöger lässt Bochum vom Aufstieg träumen

Große VfL-Emotionen beim 3:2 gegen Kaiserslautern

BOCHUM Den Kampf um den Klassenerhalt dürfte der VfL Bochum mit nun 43 Punkten gewonnen haben, nach dem glücklichen 3:2 (2:1)-Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern träumen die Fans der Blauweißen nun vom Aufstieg.mehr...

Bochum setzt Serie in Düsseldorf fort

Eisfeld und Kruse begeistern die VfL-Fans beim 2:1

DÜSSELDORF Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist im Kampf um den Klassenerhalt fast am Ziel. Bei Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf feierten die Blauweißen vor 35.600 Zuschauern mit 2:1 (0:0) ihren dritten Sieg in Serie und haben nun 40 Punkte auf dem Konto.mehr...

Hinterseer ist erneut Bochums Matchwinner

Doppelpack gegen Braunschweig - VfL jetzt Achter

BOCHUM Allmählich nimmt der Klassenerhalt für Fußball-Zweitligist VfL Bochum Gestalt an. Durch einen verdienten 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen Braunschweig springen die Bochumer auf Rang acht. Matchwinner ist erneut Lukas Hinterseer.mehr...

VfL vor entscheidenden Wochen

Bochum kann die Weichen im April stellen

Bochum Elf Punkte aus den vergangenen sechs Partien, seit insgesamt vier Spielen ungeschlagen: Im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ist das Momentum auf Seiten des VfL Bochum.mehr...

Aufschwung beim VfL Bochum

Dutts Maßnahmen greifen im Abstiegskampf

Bochum Nach vier Niederlagen in Serie taumelte Fußball-Zweitligist VfL Bochum Anfang Februar der 3. Liga entgegen. Dann übernahm Robin Dutt das Traineramt von Jens Rasiejewski. In vier Punkten hat sich der VfL unter seinem neunen Coach verbessert.mehr...