Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

25 Jahre Gesamtschule Holtkamp

ANNEN Etwa 4000 Schüler haben die Lehrer der Holzkamp-Gesamtschule in den 25 Jahren seit der Schulgründung begleitet und unterstützt. „Unser Nachwuchs ist hier gut aufgehoben“, sagte Schulpflegschaftsvorsitzender Thomas Richter am Freitag beim Festakt zum Schuljubiläum.

25 Jahre Gesamtschule Holtkamp

Vielen Gästen nahmen gestern am Jubiläums-Festakt der Holzkamp-Gesamtschule in der Turnhalle teil.

Diese größte Schule Wittens sei eine moderne Bildungsanstalt, die sich allen Anforderungen stelle. Überhaupt wurde mit Lob nicht gespart.

Die Holzkamp-Gesamtschule liege voll im Trend, weil hier die Chancengleichheit verwirklicht werde, die vom Schulsystem jetzt so dringend gefordert sei, unterstrich Bürgermeisterin Leidemann.

„In 25 Jahren wurde hier erfolgreiche Bildungsarbeit unter nicht immer leichten Bedingungen geleistet“, erklärte der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Stotko.

Der ehemalige Schulleiter Siegfried Hirschel blickte zurück auf die Anfangsjahre der ersten Wittener Gesamtschule und wünschte ihr auch für die Zukunft engagierte Lehrer und Schüler, "die nicht mit großen Problemen behaftet sind“.

Schulleiter Dietmar Kurz, der erkrankt ist, hatte die Regie des Festtages an seinen Vertreter Rolf Zinnhardt übergeben. Der freute sich vor allem, Gäste aus den Partnerschulen im Ausland sowie Vertreter von Wittener Wirtschaftsunternehmen, mit denen die Schule seit Jahren in der Berufsförderung zusammenarbeitet, begrüßen zu können.

An die Politik richtete Zinnhardt einen deutlichen Geburtstagswunsch: „Wir haben in Zukunft noch viel vor und dafür wünschen wir uns mehr Planungssicherheit und Weitsicht. Wir brauchen für unsere Arbeit Ruhe und Verlässlichkeit.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Foto-Aktion

Wir suchen die schönsten Herbstbilder der Region

Dortmund Stimmungsvoller Frühnebel, leuchtende Wälder und strahlende Sonnenstunden - der Herbst in der Region zeigt sich in all seinen Facetten. Und Sie halten die schönsten Augenblicke mit der Kamera fest? Dann schicken Sie uns die Bilder und wir veröffentlichen sie in einer Fotostrecke!mehr...

Spielplatz in Witten

Passanten treffen auf Zwei-Meter-Schlange

WITTEN Eigentlich ist der Spielplatz am Nöcksken in Vormholz ein ziemlich friedlicher, unauffälliger Ort. Ein paar Passanten staunten allerdings nicht schlecht, als sie neben Klettergerüst und Wald plötzlich auf eine zwei Meter lange Boa stießen.mehr...

Siegerzeit 53 Sekunden

Wettbewerb der Spargelschäler

WITTEN Markt-Treiben, blauer Himmel, was will man mehr? Da gibt´s was: Am Samstag wurde auf dem Rathausplatz der stadtbeste Spargelschäler ermittelt.mehr...

Lok Witten

Unglück an der Zugspitze: Veranstalter von Staatsanwaltschaft vernommen

MÜNCHEN/WITTEN Der Tod der beiden Männer bei dem Extrem-Berglauf auf die Zugspitze am Sonntag geht vor allem auf Unterkühlung der Sportler zurück. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag nach der Obduktion mit. Jetzt trauern die Wittener Sportskameraden des verstorbenen Uwe Moldenhauer um ihn. Unterdessen wurde der Veranstalter als Zeuge vernommen.mehr...

Lok Witten

Wittener stirbt bei Extrem-Berglauf auf der Zugspitze

GARMISCH-PARTENKIRCHEN/WITTEN Tödliches Drama auf der Zugspitze: Bei einem Extrem-Berglauf sind am Sonntag zwei Männer ums Leben gekommen, darunter ein 41-jähriger Mann aus Witten. Mit Bestürzung reagierten die Verantwortlichen des Triathlon Team Witten, als sie vom Tod des Vereinsmitglieds Uwe M. erfuhren. Es war der erste Berglauf für den Marathonläufer. Einer seiner Teamkollegen war aufgrund des schlechten Wetters zuvor umgedreht.mehr...

Lok Witten

Männergesangsverein "Deutsche Eiche" hat Nachwuchssorgen

BUCHHOLZ „Wenn ich mal eine Durchhänger habe, geht es mir nach zwei Stunden Probe gleich viel besser“ wirbt Josef Lutz, der zweite Vorsitzende des Männergesangvereins (MGV) „Deutsche Eiche“ 1880 Hammertal, für das Chorsingen.mehr...