Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

1,2 Mio. Zuschuss für Umbau

Ahaus Mit 1,2 Millionen Euro fördert das Land NRW den Umbau der Franziskusschule zur Ganztagsschule. Schuldezernet Hermann Kühlkamp hält die schriftliche Förderzusage mit einem lachenden und einem weinenden Auge in den Händen.

"Die Zusage freut uns natürlich. Ursprünglich aber hatten wir bei Gesamtbaukosten in Höhe von fast 2,6 Millionen Euro mit einer Förderung von rund 2,2 Millionen Euro gerechnet." Aufgrund der großen Nachfrage von Mitteln für Ganztagsschulen hat das Land aber zwischenzeitlich seine Förderrichtlinien geändert. Dennoch, so betont Kühlkamp, bleiben die Planungen für den Bau der Mensa, der Küche und anderer Nebenräume unverändert.

"Wir haben eine vernünftige Planung ohne Luxus. Da können wir keine Abstriche machen." Baubeginn soll möglichst bald sein, damit Mensa und Küche pünktlich zum Schuljahresbeginn 2008/2009 in Betrieb gehen können.

Mietmodell für VHS

Um den Raumbedarf für den Ganztagsbetrieb sichern zu können, wird für die im Schulzentrum untergebrachte VHS eine neue Raumlösung gesucht. Kühlkamp: "Übergangsweise denken wir an ein Mietmodell in der Innenstadt für zwei bis drei Jahre. Es hilft uns sehr, dass die VHS bereits jetzt Räume im Schloss nutzen kann."

Neben der Förderzusage zum Schulumbau hat das Land auch Zuwendungsbescheide aus dem Landesfonds "Kein Kind ohne Mahlzeit" übersandt. 13 600 Euro bewilligt das Land für bis zu 68 bedürftige Kinder, deren Eltern auf Antrag dann nur einen Euro für das Mittagessen in der Schule zahlen müssen. Insgesamt erhalten zurzeit 310 Kinder ein Mittagessen in den Ahauser Schulen. gro

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Glasfaserausbau kann starten

15 Millionen Euro für den Außenbereich

Ahaus Die Stadtwerke Ahaus haben den Zuschlag zum Bau und Betrieb der Glasfasernetze im Außenbereich erhalten. Potenzielle Kunden dürfen sich freuen.mehr...

Atommüll aus Gorleben soll nach Ahaus

Weiterer radioaktiver Abfall zur Lagerung nach Ahaus

Ahaus Bis Mitte 2019 muss das Abfalllager in Gorleben geräumt sein. 584 Fässer mit radioaktivem Abfall könnten in Ahaus eingelagert werden. Der Sprecher der Bürgerinitiative „Kein Atommüll in Ahaus“ ist entsetzt.mehr...

Millionen für Breitbandförderung

Schnelles Internet kommt nach Ahaus, Heek und Legden

Legden/Heek/Ahaus Manchmal fahren die Bürgermeister der Region gerne nach Düsseldorf. Vor allem, wenn es um einige Millionen Euro geht.mehr...

Grill-Youtuber aus Ahaus

Tausende schauen Rolf Elsebusch beim Grillen zu

AHAUS Rolf Elsebusch aus Ahaus ist begeisterter Griller und entwickelt kreative Rezepte. Wenn er im Garten am Grill steht, schauen Tausende im Internet zu.mehr...

Rassismus und fliegende Fäuste im Dinkelstadion

18-jähriger Spieler vor Gericht nicht geständig

Ahaus Es ist ein Fall, bei dem es nur Verlierer gibt. Das war schon vor dem Prozessauftakt am Ahauser Amtsgericht gegen den 18-jährigen Fußballer klar, der im Oktober 2017 einen Zuschauer tätlich angegangen haben soll.mehr...

Handwerk- und Gewerbetage in Alstätte

WM-Bus bei der Alstätter Gewerbeschau

Alstätte 52 Aussteller präsentierten sich bei den Handwerk- und Gewerbetagen in Alstätte. Für Fußball-Fans gab es ein ganz besonderes Angebot.mehr...