Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Abgesichert leben auch im Alter

Abgesichert  leben auch im Alter

Ahaus Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ahaus, Sybille Großmann, lädt zum "Frauen Forum" am Montag, 19. November, um 19.30 Uhr, in die Villa van Delden, Bahnhofstraße 91 ein.

Zu Gast ist die Rechtsanwältin Hildegard Flüchter aus Stadtlohn. Sie informiert über Möglichkeiten der finanziellen Absicherung von Frauen im Alter.

Finanzielle Unabhängigkeit macht in der Lebensgestaltung frei. Dies gilt insbesondere für den Aufbau einer eigenen Altersversorgung für Frauen. Jedoch nutzen nur wenige Frauen Strategien, um ihre wirtschaftliche Unabhängigkeit in der jeweiligen Lebensphase sicherzustellen. Im Alter sind es oft allein die Renten der gesetzlichen Rentenversicherung, die den Frauen zur Verfügung stehen und oft nicht ausreichen. Flüchter möchte Denkanstöße geben, den eigenen wirtschaftlichen Status zu hinterfragen und rechtzeitig Strategien zu entwickeln, um die wirtschaftlichen Eigenständigkeit sicher zu stellen.

Die Veranstaltung ist entgeltfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen erteilt die Gleichstellungsbeauftragte unter Tel. (0 25 61) 7 21 60.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hundekot in Ahaus sorgt für Ärger

Schülergruppe schreibt Brief an die Bürgermeisterin

Ahaus. 27 Hundehaufen zählte eine Schülergruppe aus Epe auf dem Weg vom Ahauser Bahnhof zum Schulmuseum am Schloss. Dabei ist klar geregelt, wer für die Beseitigung des Hundekots zuständig ist.mehr...

Glasfaserausbau kann starten

15 Millionen Euro für den Außenbereich

Ahaus Die Stadtwerke Ahaus haben den Zuschlag zum Bau und Betrieb der Glasfasernetze im Außenbereich erhalten. Potenzielle Kunden dürfen sich freuen.mehr...

Atommüll aus Gorleben soll nach Ahaus

Weiterer radioaktiver Abfall zur Lagerung nach Ahaus

Ahaus Bis Mitte 2019 muss das Abfalllager in Gorleben geräumt sein. 584 Fässer mit radioaktivem Abfall könnten in Ahaus eingelagert werden. Der Sprecher der Bürgerinitiative „Kein Atommüll in Ahaus“ ist entsetzt.mehr...

Millionen für Breitbandförderung

Schnelles Internet kommt nach Ahaus, Heek und Legden

Legden/Heek/Ahaus Manchmal fahren die Bürgermeister der Region gerne nach Düsseldorf. Vor allem, wenn es um einige Millionen Euro geht.mehr...

Grill-Youtuber aus Ahaus

Tausende schauen Rolf Elsebusch beim Grillen zu

AHAUS Rolf Elsebusch aus Ahaus ist begeisterter Griller und entwickelt kreative Rezepte. Wenn er im Garten am Grill steht, schauen Tausende im Internet zu.mehr...