Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Ahauser gesteht sexuellen Übergriff auf 17-Jährige

Ahauser gesteht sexuellen Übergriff auf 17-Jährige

Praktikantin begrapscht

Am ersten Tag ihres Praktikums in einem Coesfelder Modegeschäft wird eine junge Frau von einem Mitarbeiter sexuell angegangen. Der 46-Jährige Ahauser räumt die Tat später ein und wird vom Amtsgericht Ahaus im September 2014 wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Am Landgericht Münster wurde der Fall nun erneut verhandelt. Zu einem Urteil kam die 13. Strafkammer in dem Berufsverfahren am Donnerstag nicht.

AHAUS/MÜNSTER/COESFELD

, 18.06.2015

Nachdem der Angeklagte unter anderem erneut gestanden hatte, die heute 18-Jährige im Intimbereich angefasst zu haben, setzte der Vorsitzende Richter einen weiteren Verhandlungstag an. Der Grund waren widersprüchliche Informationen zur beruflichen Stellung des Mannes im Betrieb.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige
Lesen Sie jetzt