Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ammelner setzen den Reigen der Schützenfeste fort

Am Freitag Vogelschießen

Ahaus Den Reigen der zahlreichen Schützenfeste in und um Ahaus setzt über Fronleichnam der Schützenverein 1901 Ammeln fort. Auftakt dieses Festes ist am Donnerstag, 7. Juni, nach dem Frühschoppen um 15 Uhr mit dem Antreten der Schützenmitglieder am Festzelt an der Schöppinger Straße. Gemeinsam mit dem bereits mit Pferd und Kutsche abgeholten Königspaar Karl Elkemann und Maria Schüttert mit Throngefolge Gisela und Ewald Honrath, sowie Waltraud Elkemann und Herbert Schüttert, wird die Vereinsfahne ausgeholt. Bei der anschließenden Ehrung von verdienten Schützenmitgliedern werden auch die Pokale für die Besten im Rahmen der Vereinsmeisterschaft im Schießen überreicht. Danach ist Kinderbelustigung im Festzelt. Hier ist dann auch die Kaffee- und Kuchentafel gedeckt. Die zweijährige Regentschaft des amtierenden Königspaares endet mit dem Festball. Um 10 Uhr wird am Freitag der Gottesdienst in der Ammelner Kapelle gefeiert. Nach der Totenehrung am Ehrenmal geht es im angrenzenden, idyllisch gelegenen Wald dem Vogel «an den Kragen». Hier wird der neue König ermittelt. Bei schlechtem Wetter findet das Vogelschießen vom Festzelt aus statt. Nach erfolgreichem Königsschuss geht es um 15 Uhr zurück zum Zelt. Um 19.30 Uhr wird das neue Königspaar mit Throngefolge auf dem Festplatz empfangen, um anschließend gemeinsam mit den Schützenmitgliedern und Gästen einen harmonischen und stimmungsvollen Krönungsball zu feiern. Um 21 Uhr findet der traditionelle Fackelzug statt. Am darauf folgenden Tag wird ab 13 Uhr beim Festwirt Thomas Enning-Barriere nachgefeiert. Musikalisch werden die Festtage begleitet von den Graeser Dorfmusikanten, dem Spielmannszug Ahaus und der Tanzkapelle «Fantasy».

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Menschen sterben bei Familiendrama in Ahaus

Familientragödie mit zwei Toten

Ahaus Ein Familiendrama hat sich am Pfingstsonntag in Ahaus abgespielt. Dabei sind zwei Menschen ums Leben gekommen.mehr...

Sonderpädagogen von Ahauser Overbergschule abgeordnet

Eltern üben Kritik an Bezirksregierung

Ahaus Vier Sonderpädagogen mit insgesamt zwei vollen Stellen werden von der Overbergschule abgeordnet. Eltern kritisieren die Bezirksregierung.mehr...

Photovoltaikanlage in Ahaus in Brand

Dachbrand schnell gelöscht

Ahaus Mit der Drehleiter musste die Feuerwehr am Freitagnachmittag ins Gewerbegebiet ausrücken. Die Photovoltaikanlage auf dem Dach eines Betriebs hatte Feuer gefangen.mehr...

„Haus der Vereine“ in Alstätte

Ein Dorf im Dorf

ALSTÄTTE Die ehemalige Droste-Hülshoff-Schule ist jetzt ein „Haus der Vereine“. Vor allem der katholischen Kirchengemeinde gefällt’s.mehr...

Kirchenasyl in Ahaus schützt vor Abschiebung

Flüchtling aus Nigeria bleibt vorerst im Kirchenasyl

Ahaus. Ein in Ahaus lebender Flüchtling aus Nigeria sollte am frühen Donnerstagmorgen nach Italien rücküberstellt werden. Die Mitarbeiter der Ausländerbehörde konnten die Maßnahme nicht vollziehen. mehr...