Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ausdrucksstarkes jiddisches Liedgut

Ausdrucksstarkes jiddisches Liedgut

<p>Beeindruckend: Sängerin Lucette van den Berg und Gitarrist Reinout Vrishoef im Fürstensaal. Meisel-Kemper</p>

Ahaus Im Anschluss an den Gedenkgang zur Erinnerung an die Pogromnacht brachte das Konzert der niederländischen Sängerin Lucette van den Berg im Fürstensaal des Schlosses die Teilnehmer der ausgelöschten, jüdischen Kultur ein Stück näher. Mit dem Abschiedslied "Seid gesund" hatte sie den Gedenkgang bereits bereichert.

Zusammen mit dem Gitarristen Reinout Vrishoef zauberte sie eine Atmosphäre von Melancholie, Sehnsucht, Traurigkeit und Hoffnung.

Seit Jahren widmet sich van den Berg, die selbst jüdische Wurzeln hat, als Sängerin und als Komponistin dem jiddischen Liedgut. Internationale Anerkennung bestärkte sie darin.

Warm und ausdrucksstark temperierte sie ihre Stimme und ihre sparsame Gestik, die im Zusammenspiel mit Vrishoef eine fesselnde Wirkung entfaltete, die alle Anwesenden nachhaltig beeindruckte. Manchmal waren es Luftschlösser, die sie besang. Poetisch-berührende Liebeslieder gehörten ebenso dazu. "In der Finsternis bist du", war eine der Aussagen mit tröstlicher Wirkung.

Immer wieder sang sie Lieder der hochbetagten Beyle Schachter-Gottesmann, die sie erst vor einer Woche noch in New York besucht hatte. Die Liedinhalte handeln von der Frau, die beim Ghettoaufstand den ersten Schuss abgibt, oder von zwei Tauben, die sich küssen und dennoch getrennt werden.

Mit dem Lied "Silberstern" besang sie die Geliebten, die nicht mehr da sind. Geschichten von Schmerz, Abschied und Sehnsucht begleiten das jüdische Volk seit Jahrhunderten. In van den Berg haben sie eine moderne Interpretin gefunden, die mit Herz diese Geschichten in ihrer Musik lebt. emk

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unfall auf dem Kusenhook in Ahaus

Alkoholfahrt endet an einer Straßenlaterne

Ahaus Ein betrunkener 18-jähriger Fahranfänger ist am Sonntagmorgen auf dem Kusenhook in Ahaus von der Straße abgekommen und gegen eine Laterne geprallt. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. mehr...

Chor „Once Again“ singt beim Katholikentag

Messe für den Frieden

Ahaus Der Chor „Once Again“ aus Ahaus singt die „Mass for Peace“ von Karl Jenkins auf dem Katholikentag in Münster. Die Pfarrgemeinde St. Marien bietet weiteren Interessierten Mitfahrgelegenheiten mit dem Bus an.mehr...

Ranga Yogeshwar bei der Pushcon

Jeder wird zum Sender

Ahaus Ranga Yogeshwar zog auf der Pushcon bei Tobit die Massen an. Sein Streifzug durch die Innovationen der Menschheit warf auch aktuelle Fragen auf.mehr...

Erste Brandmeisteranwärterin bei Ahauser Feuerwehr

Für Jennifer Norgall geht ein Traum in Erfüllung

Ahaus Jennifer Norgall ist die erste Brandmeisteranwärterin bei der Feuer- und Rettungswache in Ahaus. Jetzt steht sie vor ihrem ersten 24-Stunden-Dienst.mehr...

Vermisster Mann wieder aufgetaucht

Polizei findet vermissten Mann aus Dortmund wieder

Dortmund Der vermisste Mann aus Dortmund, der am Dienstagabend verschwunden war, ist wieder aufgetaucht. Eine Polizeistreife hatte den 58-jährigen in Dortmund-Hombruch am Mittwochvormittag unversehrt aufgefunden und zurück ins Pflegeheim gebracht.mehr...

Gronauerin verliert Kontrolle über Fahrzeug

Unfall auf Ottensteiner Damm geht glimpflich aus

Ahaus Auf dem Ottensteiner Damm ist am Mittwochmorgen zu einem Unfall gekommen. Eine 34-jährige Gronauerin verlor in Höhe des Ahauser Land- und Golfhotels die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die Frau blieb unverletzt.mehr...