Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Der kippende Baukran

In einem Neubaugebiet droht ein Baukran umzustürzen. Wir waren vor Ort und haben fotografiert.

/
Die Feuerwehr hat den gekioppten Kran unten mit Holzbohlen gesichert, oben mit Sicherungsseilen.
Die Feuerwehr hat den gekioppten Kran unten mit Holzbohlen gesichert, oben mit Sicherungsseilen.

Foto: Sylvia Lüttich-Gür

Sie haben das drohende Unglück erkannt und sofort gemeldet: Jürgen Lipfort (l.) , Reinhold Itermann und  Stepan Martin von der Weseler Baufirma Martin und Itermann.
Sie haben das drohende Unglück erkannt und sofort gemeldet: Jürgen Lipfort (l.) , Reinhold Itermann und Stepan Martin von der Weseler Baufirma Martin und Itermann.

Foto: Sylvia Lüttich-Gür

Familie Rölver steht der Schrecken ins Gesicht geschrieben. Sie bewohnt das Haus links neben dem Rohbau, das evakuiert werden musste.
Familie Rölver steht der Schrecken ins Gesicht geschrieben. Sie bewohnt das Haus links neben dem Rohbau, das evakuiert werden musste.

Foto: Sylvia Lüttich-Gür

Der gelbe Kran droht nicht nur auf den Rohbau zu fallen, sondern auch zwei Nachbarhäuser mitzureißen.
Der gelbe Kran droht nicht nur auf den Rohbau zu fallen, sondern auch zwei Nachbarhäuser mitzureißen.

Foto: Sylvia Lüttich-Gür

Der Rohbau droht mgerissen zu werden von dem 14-Tonnen-Kran.
Der Rohbau droht mgerissen zu werden von dem 14-Tonnen-Kran.

Foto: Sylvia Lüttich-Gür

Um den gelben Baukran vorm Kippen zu bewahren, hält ihn ein anderer, zur Baustelle gerufener Autokran der Firma Greving fest.
Um den gelben Baukran vorm Kippen zu bewahren, hält ihn ein anderer, zur Baustelle gerufener Autokran der Firma Greving fest.

Foto: Sylvia Lüttich-Gür

Um den gelben Baukran vorm Kippen zu bewahren, hält ihn ein anderer, zur Baustelle gerufener Autokran der Firma Greving fest.
Um den gelben Baukran vorm Kippen zu bewahren, hält ihn ein anderer, zur Baustelle gerufener Autokran der Firma Greving fest.

Foto: Sylvia Lüttich-Gür

Die Feuerwehr hat den gekioppten Kran unten mit Holzbohlen gesichert, oben mit Sicherungsseilen.
Sie haben das drohende Unglück erkannt und sofort gemeldet: Jürgen Lipfort (l.) , Reinhold Itermann und  Stepan Martin von der Weseler Baufirma Martin und Itermann.
Familie Rölver steht der Schrecken ins Gesicht geschrieben. Sie bewohnt das Haus links neben dem Rohbau, das evakuiert werden musste.
Der gelbe Kran droht nicht nur auf den Rohbau zu fallen, sondern auch zwei Nachbarhäuser mitzureißen.
Der Rohbau droht mgerissen zu werden von dem 14-Tonnen-Kran.
Um den gelben Baukran vorm Kippen zu bewahren, hält ihn ein anderer, zur Baustelle gerufener Autokran der Firma Greving fest.
Um den gelben Baukran vorm Kippen zu bewahren, hält ihn ein anderer, zur Baustelle gerufener Autokran der Firma Greving fest.