Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Besuch bei Baywa

Die Kur für den Balkon

AHAUS Von ihrem Balkon aus können Dennis Holtkamp und Franziska Greiwe über die Nachbarschaft schauen. Die Gegend ist ruhig. So ganz kann das Traumpaar der Münsterland Zeitung die Idylle allerdings nicht genießen, denn der Wind fegt über ihrem Balkon. Bei Baywa Baustoffe haben sie sich jetzt Anregungen geholt, wie sie den Wind abhalten können.

Die Kur für den Balkon

Franziska Greiwe entspannt am Wasserfall.

Bei dem Fachhändler plätschern auf viereinhalbtausend Quadratmetern Wasserspiele, stehen hüfthohe Ziersteine mit einem kreisrunden Loch in der Mitte. Die sind allerdings viel zu groß für den Balkon des Paars in der gemeinsamen Wohnung in Wessum. Dennis und Franziska stehen auf dem Gelände der Wessumer Baywa-Filiale und sehen sich Bodenplatten und Wandverkleidungen an. „Wir würden unseren Balkon gerne verschönern. Er ist so offen“, sagt Dennis. Seine Verlobte erklärt: „So richtig gemütlich ist der Balkon nicht, weil er direkt an der Straße liegt.“

Die Neugestaltung beginnt für Standortleiter Rainer Böcker (Foto) mit dem Bodenbelag. Baywa vertreibt Natursteinplatten, Betonwerksteinplatten und Holz- oder Holzimitat-Dielen. Zum Beispiel sogenannte WPC-Dielen. Die Abkürzung steht für „Wood-Plastic-Composites“. Die Platten bestehen zu 70 Prozent aus Holz, zu 30 Prozent aus Kunststoff, so Rainer Böcker: „Der Vorteil ist, das Material darf nass werden und die Farbe ist beständig.“ Im Trend läge im Moment Naturstein: „Er ist natürlich und besonders langlebig.“ Davor sei Betonwerkstein gefragt gewesen – vor allem, weil er günstiger sei. Populär seien anthra

zitfarbene oder graue Platten, weiß Böcker. „Das sind einfach zeitlose Farbtöne.“ Der Preis von Bodenplatten aus Naturstein beginnt bei 25 Euro pro Quadratmeter, Betonwerksteinplatten ab 18 Euro. Heute achteten seine Kunden noch mehr auf Qualität als früher, erzählt Böcker. Da seien die Gärten größer und einfacher gestaltet gewesen. Er sagt: „Heute sind sie kleiner. Die Leute sind mehr darauf bedacht, ihren Garten mit dekorativen Elementen aufzuwerten.“ Zaun als Sichtschutz Als Sichtschutz empfiehlt Böcker einen Bohlenzaun aus Hartholz. „Ein Zaun ist da die beste und stabilste Variante.“ Entschieden haben sich Dennis und Frnaziska noch nicht – aber bei der großen Auswahl kommen sie einfach noch mal wieder.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gefällte Bäume schrecken Ahauser auf

„Kahlschlag“ im Gehölz soll der Natur helfen

AHAUS An vielen Orten in Ahaus und seinen Ortsteilen entdecken Bürger aktuell aufgeschichtete Sträucher, Äste und gar Stämme. Dafür gibt es Gründe.mehr...

Smartel in Stadtlohn ohne Tobias Groten

Hotelprojekt an der Berkelmühle mit Verzögerung

Stadtlohn/Ahaus Eigentlich sollte das erste Smartel in Stadtlohn an der Berkelmühle entstehen. 2016 hatten Tobit Software und der Stadtlohner Hoteleinrichter Tenbrink Hotelplan gemeinsam die Idee für das Modellprojekt entwickelt. 2017, so die damaligen Pläne, sollte das Hotel gebaut werden. Jetzt wird das Hotelprojekt aber in Ahaus der Hindenburgallee verwirklicht.mehr...

Satudarah-Rocker aus Alstätte festgenommen

Rocker-Chef hatte sich im Zillertal versteckt

Alstätte/Gerlos. Monatelang fahndete die niederländische Polizei vergeblich nach Satudarah-Rocker Michel B. aus Alstätte. Dann bekam sie endlich einen Tipp.mehr...

Spendenziel erreicht

Die Delfine warten schon auf Tim

Ottenstein Eine Delfintherapie auf Curaçao für den achtjährigen Tim ist der größte Wunsch von Familie Gesing. Dieser Traum kann nun endlich in Erfüllung gehen.mehr...

Sprengung bereitet Windraddemontage in Ahaus vor

Explosion kappt Drahtseile - Anlage wird neu aufgebaut

Ahaus Die durch ein Feuer beschädigte Windkraftanlage in Quantwick wird demontiert und neu errichtet. Mit zwei gezielten Explosionen wurden am Dienstag im Turminneren zwei Drahtseile gekappt.mehr...

Einbürgerungstest

Von Nervosität keine Spur

Ahaus/vreden Wer deutscher Staatsbürger werden möchte, muss seine Eignung in einem Einbürgerungstest nachweisen. Wir haben zwei Kandidaten dabei begleitet.mehr...