Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Spieker Awerkotte in Graes wird wieder aufgebaut

Ein Haus der Vereine

GRAES Unmittelbar am Heimathaus „Hefflers Kotten“ wird der Spieker Awerkotte wieder aufgebaut. Davon sollen künftig alle Graeser Vereine profitieren.

Ein Haus der Vereine

Alles läuft nach Plan: Bernhard Wessling (l.) vom Heimatverein Graes und Norbert Rose (r.) von der Stadtverwaltung mit weiteren Projektbeteiligten. Foto: Christian Boedding

Mehrere Jahre war es ruhig um den „Spieker Awerkotte“ – jetzt geht es mit großen Schritten vorwärts. Ziel ist, den aus dem Jahr 1875 stammenden Speicher am Heimathaus „Hefflers Kotten“ im Graeser Ortskern wieder aufzubauen.

Der vormals auf der Hofstelle Berning in Richtung Heidehof stehende zweigeschossige Spieker war nach einem schweren Sturmschaden („Kyrill“, 2007) abgetragen und zunächst eingelagert worden. Das Gebäude diente vormals als Lagerraum. „Der Eigentümer wollte den Spieker nicht wieder aufbauen“, erklärt Bernhard Wessling, Vorsitzender des Heimatvereins Graes.

Gemeinschaftshaus

Der Heimatverein und der Schützenverein Graes wurden aktiv. Sie holten die Graeser Vereine an einen Tisch. Ihr Ziel: der Wiederaufbau des Gebäudes. Es entstand die Idee, aus dem Spieker ein Gemeinschaftshaus zu machen, ein „Haus der Vereine“. Der Platz fürs Gemäuer war auch schnell gefunden: direkt neben dem Heimathaus „Hefflers Kotten“, im Ortskern. Längere Zeit nahm hingegen die Planungsphase in Anspruch. „Es war ein harter Kampf um die Fördermittel und die Finanzierung“, sagt Norbert Rose, Fachbereichsleiter Immobilienwirtschaft der Stadtverwaltung. Der Spieker-Aufbau ist im Dorfinnenentwicklungskonzept für Graes gelistet und Baustein der Leader-Region „Kulturlandschaft Ahaus-Heek-Legden“. Die Gesamtkosten für den Aufbau betragen 325.000 Euro. An Spenden kamen 30.000 Euro zusammen. Das Geld gaben vornehmlich Graeser Bürger und Firmen. Den symbolischen ersten Spatenstich nahmen die Projektbeteiligten Ende April vor, am Mittwoch vor Pfingsten war man bei den Rohbauarbeiten angelangt. Anschließend geht es mit den Zimmererarbeiten weiter. Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant.

Fundamentsteine und Verblender

Genutzt wird für den Aufbau „alles, was wiederverwertet werden kann“, sagt Bernhard Wessling. Dazu gehören unter anderem Fundamentsteine und Verblender.

„Frischer Geist in alten Mauern“ ist der Grundgedanke, unter dem der Spieker künftig genutzt werden soll. Vorgesehen ist, das Haus „zeitgemäß, modern und nachhaltig“ zu nutzen. Dafür stehen im Erdgeschoss 67 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung, im Obergeschoss sind es 56 Quadratmeter. Möglich sind zum Beispiel Backvorführungen, Klassentreffen und Vorstandssitzungen. Im Obergeschoss soll ein Archiv des Videoklubs zur Geschichte des Ortes untergebracht werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Carsharing geht in Ahaus an den Start

Elektromobilität für alle!

Ahaus Elektro- statt Verbrennungsmotor ist das Motto für drei Carsharing-Autos. Mobilität ist dabei aber nur ein Aspekt. Dem Anbieter geht es vor allem um Daten.mehr...

Fotos unter Wasser sind im Aquahaus Ahaus verboten

Fotografieren im Freibad ist ein sensibles Thema

Ahaus Fotografieren mit dem Smartphone ist fast überall möglich. Im Aquahaus Ahaus sorgen Regeln dafür, dass Gäste nicht ungewollt vor die Linse geraten.mehr...

Mit Auto in Alstätte vor Geländer geprallt

Polizei sucht flüchtigen Radfahrer

Alstätte Das Ausweichmanöver eines Autofahrers hatte am Sonntag in Alstätte einen Unfall mit einigem Sachschaden zur Folge: Ein beteiligter Radfahrer wird jetzt gesucht.mehr...

40 Jahre Anne-Frank-Realschule Ahaus

Schulfest feiert Jubiläum und Neubau

Ahaus Die Anne-Frank-Realschule hat mit einem Schulfest die Einweihung ihres Neubaus gefeiert. 5,4 Millionen Euro investierte die Stadt in das Bauprojekt.mehr...

Zwei Verletzte bei Unfall in Graes

Zusammenstoß mit Traktor

Ahaus Leicht verletzt wurden zwei Ahauserinnen bei einem Unfall in der Bauerschaft Stegge in Graes. Sie stießen mit ihrem Pkw in einem Kreuzungsbereich mit einem Traktor zusammen.mehr...