Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Es wurde Licht

Ahaus Glaube und Kirche in neuem Licht - dieses Hör- und Seherlebnis bot sich den Besuchern des Bibel-Licht-Abends, einem gemeinsamen Projekt der Canisiusschule und der Confusion Event Company, gleich an zwei Abenden in dieser Woche.

/

Perfekte Choreografie rundete das Erlebnis ab.

Faszinierende Lichteffekte zauberten die Laserkanonen in das Kircheninnere von St. Marien. MLZ-Fotos (2) Perrevort-Elkemann

Den Zuschauern und zugleich Zuhörern der voll besetzten Marienkirche bot sich die umwerfende und zugleich fesselnde Möglichkeit, das Wort Gottes, die Bibel, sinnlich zu erfahren. In einer Zeit, in der die Kirche gerade bei jüngeren Menschen an Bedeutung zu verlieren scheint und die Menschen gewöhnt sind, überall und allzeit unterhalten zu werden, ist es den Projektteilnehmern gelungen, die Kirche in neuem, modernen Licht erstrahlen zu lassen. Geboten wurde eine vielseitige und zugleich unter die Haut gehende "Bibel-Show", ein überzeugendes Miteinander von biblischen Texten, Tanz, Chorgesängen, Bildbeiträgen und Laser-Inszenierung.

Erlebbar gemacht

Szenen aus der Bibel, beginnend bei der Schöpfungsgeschichte, über die Geburt und Leiden Jesu bis hin zur Ostergeschichte wurden mit Wort, Bild und Licht erlebbar gemacht. An die Worte des Propheten Jesaja "Uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns geschenkt... man nennt ihn wunderbaren Ratgeber" knüpfte die mitreißende musikalische Umsetzung der Hymne von Barclay James Harvest nahtlos an. Deren Klänge verschmolzen regelrecht mit den in leuchtenden Lichtstrahlen wogenden Nebelschwaden, die den gesamten Kirchenraum einnahmen. Dazu wurde Rembrandts Gemälde "Christus im Sturm" an die Kirchwand projeziert und so neben der Geschichte selbst auch durch das Lichtspiel das tosende, aufgewühlte Meer wiedergegeben.

Gelungenes Projekt

Insgesamt ist es dem Projekt mit dem Thema "Licht und Dunkelheit" gelungen, die biblische Botschaft neu in Szene zu setzen, ihre heutige Gültigkeit zu verdeutlichen und die Kirche in ein neues, buntes und damit modernes Licht zu tauchen. dpe

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Atommüll aus Gorleben soll nach Ahaus

Weiterer radioaktiver Abfall zur Lagerung nach Ahaus

Ahaus Bis Mitte 2019 muss das Abfalllager in Gorleben geräumt sein. 584 Fässer mit radioaktivem Abfall könnten in Ahaus eingelagert werden. Der Sprecher der Bürgerinitiative „Kein Atommüll in Ahaus“ ist entsetzt.mehr...

Millionen für Breitbandförderung

Schnelles Internet kommt nach Ahaus, Heek und Legden

Legden/Heek/Ahaus Manchmal fahren die Bürgermeister der Region gerne nach Düsseldorf. Vor allem, wenn es um einige Millionen Euro geht.mehr...

Grill-Youtuber aus Ahaus

Tausende schauen Rolf Elsebusch beim Grillen zu

AHAUS Rolf Elsebusch aus Ahaus ist begeisterter Griller und entwickelt kreative Rezepte. Wenn er im Garten am Grill steht, schauen Tausende im Internet zu.mehr...

Rassismus und fliegende Fäuste im Dinkelstadion

18-jähriger Spieler vor Gericht nicht geständig

Ahaus Es ist ein Fall, bei dem es nur Verlierer gibt. Das war schon vor dem Prozessauftakt am Ahauser Amtsgericht gegen den 18-jährigen Fußballer klar, der im Oktober 2017 einen Zuschauer tätlich angegangen haben soll.mehr...

Handwerk- und Gewerbetage in Alstätte

WM-Bus bei der Alstätter Gewerbeschau

Alstätte 52 Aussteller präsentierten sich bei den Handwerk- und Gewerbetagen in Alstätte. Für Fußball-Fans gab es ein ganz besonderes Angebot.mehr...

Richard David Precht auf der Pushcon in Ahaus

Precht: Kein Anlass zu Pessimismus

Ahaus Richard David Precht hat bei der Pushcon seine Ideen zur Zukunft der Arbeit vorgestellt. Die sind überraschend skeptisch, doch kein Anlass zu Pessimismus.mehr...