Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Geänderte Sperrgutabfuhr beachten

Ahaus Die Stadt Ahaus und die Stenau Entsorgung weisen nochmals auf die seit Jahresbeginn veränderten Modalitäten bei der Sperrgutabfuhr hin. So haben die Ahauser Bürger neben der einmal jährlich stattfindenden gebührenfreien Sperrgutabholung auch die Möglichkeit, weiteres Sperrgut an den Wertstoffhöfen am Betriebsgelände der Firma Stenau oder an der Deponie in Alstätte, Brinkerhook, abzugeben. Geöffnet sind die Wertstoffhöfe jeweils in der Zeit von 8 bis 12 Uhr an den im Abfallkalender benannten Samstagen. Zu beachten ist insbesondere, dass die Abgabe von Sperrgut an den Wertstoffhöfen gebührenpflichtig ist. So werden für einen PKW mit Sperrmüll fünf Euro, für einen Anhänger zehn Euro und für einen Bulli 15 Euro berechnet. Aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass nicht sperrige Abfälle wie Gewerbeabfälle, Baumischabfälle oder auch Silofolien nach den tagesaktuellen Annahmepreisen der Stenau Entsorgung abgerechnet werden.

Am Samstag, 12. Juli, wurden in der Zeit bis 9.30 Uhr in einigen Fällen bei der Annahme von Sperrgut durch Stenau-Mitarbeiter versehentlich erhöhte Gebühren berechnet, die gegen Vorlage der Quittung erstattet werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Einbürgerungstest

Von Nervosität keine Spur

Ahaus/vreden Wer deutscher Staatsbürger werden möchte, muss seine Eignung in einem Einbürgerungstest nachweisen. Wir haben zwei Kandidaten dabei begleitet.mehr...

Tödlicher Unfall am Vredener Dyk

35-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall 

Ahaus Bei einem Verkehrsunfall auf dem Vredener Dyk ist am Sonntagabend ein 35-Jähriger tödlich verletzt worden. Er war Beifahrer in einem Auto, das aus bislang unklarer Ursache gegen einen Baum prallte. mehr...

Polizei kontrolliert Autofahrer

Drogen im Blut und in der Jacke

Ahaus Drogen fanden Polizeibeamten bei einem 21-jährigen Autofahrer aus Ahaus. Als sie ihn am Freitag gegen 17 Uhr auf dem Ammelner Weg kontrollierten, ergaben sich Hinweise darauf, dass der 21-Jährige Drogen konsumiert hatte. Zudem entdeckten die Beamten in seiner Jacke geringe Mengen Marihuana und Haschisch.mehr...

Menschen übernehmen Aufgaben von Schafen

Freiwillige Helfer in der Heide im Dienste der Natur

Ahaus Zwei Länder und eine Natur: Gemeinsam übernahmen viele Helfer in der Heidelandschaft eine Aufgabe, die früher von Schafen erfüllt wurde. Aber nicht mit Sägen und Scheren wie die Menschen.mehr...

Die letzte Videothek von Ahaus

Filme verleihen aus Leidenschaft

Ahaus Die Anzahl der Videotheken in Deutschland geht seit Jahren drastisch zurück. In Ahaus ist der „Videopalast“ die letzte Anlaufstelle für Fans des traditionellen Filmverleihs auf der Silberscheibe.mehr...

Neue Leiterin der Suchtberatungsstelle in Ahaus

Helena Sieniawski möchte Suchterkrankten Kraft geben

Ahaus Helena Sieniawski ist die neue Leiterin der Suchtberatungsstelle des Caritasverbandes für die Dekanate Ahaus und Vreden. In ihrer Arbeit macht ein Suchtmittel besondere Sorgen, weil es gesellschaftlich anerkannt ist.mehr...