Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Konto war nicht gedeckt

Ahaus Obwohl er total pleite war, kaufte ein 23-Jähriger aus Ahaus im Juli dieses Jahres drei Fahrräder bei einem Ahauser Händler und unterschrieb in einem Stadtlohner Autohaus einen Kaufvertrag für den Erwerb eines Neuwagens.

Den Vertrag unterschrieb er mit einem falschen Namen. Des Weiteren blieb er nach dem Tanken bei einer Tankstelle in Ahaus die Rechnung schuldig. Das Amtsgericht verurteilte den 23-jährigen bereits mehrfach vorbestraften Mann wegen Betrugs in zwei Fällen und eines versuchten Betrugs zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten und einer Arbeitsauflage von 150 Sozialstunden. Die Freiheitsstrafe setzte das Gericht für drei Jahre zur Bewährung aus und unterstellte den Angeklagten der Bewährungsaufsicht.

Hoher Schaden war bei den Betrügereien nicht entstanden, was aber nicht das Verdienst des Angeklagten war. Lediglich die unbezahlte Tankrechnung von circa 40 Euro ist bis heute noch offen.

Der Autohändler war beim PKW-Kauf misstrauisch geworden. Der Angeklagte konnte weder einen Personalausweis, noch einen Führerschein vorweisen.

Ungereimtheiten

Nachforschungen der angegebenen Personalien ergaben Ungereimtheiten, sodass der Geschäftsmann von der Autobestellung Abstand nahm. Der Fahrradhändler erhielt seine Räder zurück. Bezahlt hatte der Angeklagte jeweils mit einer EC-Karte, das dazugehörende Konto war allerdings nicht gedeckt.

Die Rechtfertigung des Angeklagten, dass er das nicht gewusst habe und eigentlich Geld aus einem Versicherungsschaden auf dem Konto gewesen sein müsste, nahmen dem 23-Jährigen Gericht und Staatsanwaltschaft nicht ab. ek

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Millionen für Breitbandförderung

Schnelles Internet kommt nach Ahaus, Heek und Legden

Legden/Heek/Ahaus Manchmal fahren die Bürgermeister der Region gerne nach Düsseldorf. Vor allem, wenn es um einige Millionen Euro geht.mehr...

Grill-Youtuber aus Ahaus

Tausende schauen Rolf Elsebusch beim Grillen zu

AHAUS Rolf Elsebusch aus Ahaus ist begeisterter Griller und entwickelt kreative Rezepte. Wenn er im Garten am Grill steht, schauen Tausende im Internet zu.mehr...

Rassismus und fliegende Fäuste im Dinkelstadion

18-jähriger Spieler vor Gericht nicht geständig

Ahaus Es ist ein Fall, bei dem es nur Verlierer gibt. Das war schon vor dem Prozessauftakt am Ahauser Amtsgericht gegen den 18-jährigen Fußballer klar, der im Oktober 2017 einen Zuschauer tätlich angegangen haben soll.mehr...

Handwerk- und Gewerbetage in Alstätte

WM-Bus bei der Alstätter Gewerbeschau

Alstätte 52 Aussteller präsentierten sich bei den Handwerk- und Gewerbetagen in Alstätte. Für Fußball-Fans gab es ein ganz besonderes Angebot.mehr...

Richard David Precht auf der Pushcon in Ahaus

Precht: Kein Anlass zu Pessimismus

Ahaus Richard David Precht hat bei der Pushcon seine Ideen zur Zukunft der Arbeit vorgestellt. Die sind überraschend skeptisch, doch kein Anlass zu Pessimismus.mehr...

Unfall auf dem Kusenhook in Ahaus

Alkoholfahrt endet an einer Straßenlaterne

Ahaus Ein betrunkener 18-jähriger Fahranfänger ist am Sonntagmorgen auf dem Kusenhook in Ahaus von der Straße abgekommen und gegen eine Laterne geprallt. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. mehr...