Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Chor „Once Again“ singt beim Katholikentag

Messe für den Frieden

Ahaus Der Chor „Once Again“ aus Ahaus singt die „Mass for Peace“ von Karl Jenkins auf dem Katholikentag in Münster. Die Pfarrgemeinde St. Marien bietet weiteren Interessierten Mitfahrgelegenheiten mit dem Bus an.

Messe für den Frieden

Intensiv geprobt wird von den Ensembles bereits für die Aufführung der „Mass for Peace“ in Münster. Foto: Duttmann@t-online.de

Der Chor „Once Again“ der Ahauser Mariengemeinde feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Jubiläum beschenkt sich der Chor mit einem besonderen Konzert auf dem Katholikentag in Münster. Die Initiatorin dieses musikalischen Großereignisses, Ursula van der Linde-Bancken, Gründerin und langjährige Leiterin des Chores freut sich sehr darüber, dass das Friedenskonzert-Projekt die Findungskommission des Katholikentags überzeugt und nun einen Platz im offiziellen Kulturprogramm bekommen hat.

Das Werk wird aufgeführt am Samstag, 12. Mai, um 10.30 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche in Münster. Jenkins „Mass for Peace“ ist ein Antikriegsstück und setzt das Motto des Katholikentags „Suche Frieden“ in eindrücklicher Weise um. Es zeichnet die wachsende Bedrohung eines Abstiegs in den Krieg und ist durchsetzt mit besinnlichen Momenten.

Kriegsopfern gewidmet

Das im Jahr 2000 uraufgeführte Werk ist den Opfern des Kosovokriegs gewidmet. Es basiert auf Texten der katholischen Messliturgie, die Jenkins mit anderen Quellen, vor allem dem zu einem Volkslied gewordenen Soldatenlied L’homme armé aus dem 15. Jahrhundert, verband – aber auch aus dem islamischen Gebetsruf, der Bibel (Psalmen und Offenbarung des Johannes) und dem Mahabharata. Dazu werden Texte von Rudyard Kipling, Alfred Lord Tennyson und Toge Sankichi, der den Atombombenabwurf auf Hiroshima überlebte, verwendet.

Eigens für dieses Konzert wird der Chor unterstützt von Projektsängern und befreundeten Chorgruppen, dem Jungen Chor St. Otger aus Stadtlohn und der Vokal-AG der Canisiusschule Ahaus. An einem Wochenende haben die mehr als 130 Sänger an einem gemeinsamen intensiven Probentag die gesamte „Mass for Peace“ erarbeitet.

Noch viel Probenarbeit

In der verbleibenden Zeit vor dem großen Auftritt gilt es jetzt für die musikalischen Leiter Achim Fiedler und Ursula van der Linde-Bancken, den großen Chorapparat zusammen mit dem 60-köpfigen Dortmunder Jugendsinfonieorchester zu einem homogenen Klangkörper zu formen.

Die Sänger des Chors „Once Again“ können bereits am Donnerstag, 10. Mai, Katholikentagsatmosphäre schnuppern, denn sie sind Teil eines riesigen Bistumschors, der die „Eröffnungsmesse“ auf dem Schlossplatz um 10 Uhr musikalisch mitgestaltet.

Die Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt bietet die Möglichkeit, Tageskarten für den Katholikentag zum Preis von 20 Euro zu erwerben.

Außerdem gibt es das tägliche Angebot zwischen dem 10. und 13. Mai mit einem Bus dorthin zu fahren.

Interessierte können sich beim Pfarrbüro St. Marien, Tel. (02561) 896160, anmelden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ahauser haben Nachholbedarf in Sachen Mülltrennung

Wenn Bioabfall zu Sperrmüll wird

Ahaus Die Stadtverwaltung hat sich zur Abfallwirtschaft in Ahaus Gedanken gemacht. Für so manchen Bürger gibt es in Sachen Mülltrennung einen Rüffel.mehr...

TV-Aus für Bachelor-Kandidatin Carolin Ehrensberger

Nach Woche drei ist für Caro alles vorbei

Ahaus Für die aus Ahaus stammende Carolin „Caro“ Ehrensberger ist nach der am Mittwochabend ausgestrahlten dritten Folge von „Bachelor in Paradise“ auf RTL Schluss. Woran mag das bloß gelegen haben? Wir haben die Begleitumstände nicht ganz schmerzfrei zusammengefasst.mehr...

Spieker Awerkotte in Graes wird wieder aufgebaut

Ein Haus der Vereine

GRAES Unmittelbar am Heimathaus „Hefflers Kotten“ wird der Spieker Awerkotte wieder aufgebaut. Davon sollen künftig alle Graeser Vereine profitieren.mehr...

Greifvögel in Ammeln wurden vergiftet

Vögel starben durch „Schwiegermuttergift“

Ahaus Jetzt gibt es Gewissheit: Die toten Greifvögel, die man auf einem Acker in Ammeln gefunden hatte, wurden vergiftet. Die Suche nach den Tätern beginnt.mehr...

Wieder Vandalismus im Ahauser Schlossgarten

Schraube an Spielgerät gelöst

Ahaus Erneut ist es im Schlossgarten in Ahaus zu Fällen von Vandalismus gekommen. Unbekannte Täter nahmen dabei auch wieder die fast neue Schwengelpumpe am Spielplatz ins Visier.mehr...