Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Mobile Wohneinheiten für Flüchtlinge

Befristete Lösung

In Ottenstein und zwischen Ahaus und Wessum werden im Sommer mobile Wohneinheiten für Flüchtlinge aufgebaut. Wegen der gestiegenen Zahl von Flüchtlingen war bei der Ahauser Verwaltung dringender Handlungsbedarf für neue Unterkünfte gegeben.

AHAUS

03.06.2015

Die Standorte sind nicht Bestandteil des Konzepts für dauerhafte Unterkünfte für Flüchtlinge in Ahaus, das kürzlich im Stadtplanungsausschuss vorgestellt worden war. Die Pavillons in Ahaus und Ottenstein sind nur für eine befristete Nutzung vorgesehen. Im Bereich der Mietpavillons ist die Marktlage deutschlandweit angespannt. Nur noch wenige Anbieter können kurzfristig Anlagen bereitstellen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige
Lesen Sie jetzt