Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neubau für den Regenbogen

Ahaus Auf dem Gelände des Berufsorientierungszentrums (BOZ) an der Fürstenkämpe soll im nächsten Jahr im Rahmen einer Erweiterung auch ein Neubau für die Kindertagesstätte "Regenbogenland" entstehen.

Neubau für den Regenbogen

<p>Sitzrunde im Regenbogenland: Zehn Kinder unter drei Jahren werden dort zurzeit betreut (hinten Mitte: Leiterin Ruth Patel).</p>

Am Donnerstagabend hat der Jugendhilfeausschuss die Absicht der Berufsbildungsstätte Westmünsterland (BBS) begrüßt. Gleichzeitig empfahl der Ausschuss dem Rat, für das nächste Haushaltsjahr 20 000 Euro Investitionsfördermittel bereitzustellen. Nach den Richtlinien des Landes NRW werden aus Düsseldorf 180 000 Euro Investitionsförderung erwartet.

Seit 16 Jahren betreibt die BBS bereits die Kindertagesstätte, die jetzt noch in Miet-räumen an der Ridderstraße untergebracht ist. Die Kindertagesstätte war gegründet worden, um Eltern, die an einer beruflichen Qualifizierung in der BBS teilnehmen, eine zuverlässige Betreuungsmöglichkeit zu bieten. Im vergangenen Jahr ist das Regenbogenland als Regelkindergarten anerkannt worden. Seither erweitert die BBS in Kooperation mit der Stadt Ahaus auch im Bereich der Unter-Dreijährigen das örtliche Betreuungsangebot. Zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf will die Tagesstätte mit einer flexiblen Serviceorientierung auch in den Ferienzeiten beitragen.

Das BOZ ist 2004 in den Neubau an die Fürstenkämpe gezogen. Bereits damals wurde der Kindergarten für einen späteren zweiten Bauabschnitt optional eingeplant. Da für die berufliche Qualifikation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen die bestehende BOZ-Räumlichkeiten nicht mehr ausreichen, plant die BBS, den zweiten Bauabschnitt inklusive der Räume für die eigene Kindertagsstätte zu realisieren.

Die alten BOZ-Gebäude an der Ecke van-Delden-Straße/Parallelstraße (ehemalige Zündholzfabrik) sollen 2009 abgerissen werden. gro

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Spendenziel erreicht

Die Delfine warten schon auf Tim

Ottenstein Eine Delfintherapie auf Curaçao für den achtjährigen Tim ist der größte Wunsch von Familie Gesing. Dieser Traum kann nun endlich in Erfüllung gehen.mehr...

Sprengung bereitet Windraddemontage in Ahaus vor

Explosion kappt Drahtseile - Anlage wird neu aufgebaut

Ahaus Die durch ein Feuer beschädigte Windkraftanlage in Quantwick wird demontiert und neu errichtet. Mit zwei gezielten Explosionen wurden am Dienstag im Turminneren zwei Drahtseile gekappt.mehr...

Einbürgerungstest

Von Nervosität keine Spur

Ahaus/vreden Wer deutscher Staatsbürger werden möchte, muss seine Eignung in einem Einbürgerungstest nachweisen. Wir haben zwei Kandidaten dabei begleitet.mehr...

Tödlicher Unfall am Vredener Dyk

35-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall 

Ahaus Bei einem Verkehrsunfall auf dem Vredener Dyk ist am Sonntagabend ein 35-Jähriger tödlich verletzt worden. Er war Beifahrer in einem Auto, das aus bislang unklarer Ursache gegen einen Baum prallte. mehr...

Polizei kontrolliert Autofahrer

Drogen im Blut und in der Jacke

Ahaus Drogen fanden Polizeibeamten bei einem 21-jährigen Autofahrer aus Ahaus. Als sie ihn am Freitag gegen 17 Uhr auf dem Ammelner Weg kontrollierten, ergaben sich Hinweise darauf, dass der 21-Jährige Drogen konsumiert hatte. Zudem entdeckten die Beamten in seiner Jacke geringe Mengen Marihuana und Haschisch.mehr...

Menschen übernehmen Aufgaben von Schafen

Freiwillige Helfer in der Heide im Dienste der Natur

Ahaus Zwei Länder und eine Natur: Gemeinsam übernahmen viele Helfer in der Heidelandschaft eine Aufgabe, die früher von Schafen erfüllt wurde. Aber nicht mit Sägen und Scheren wie die Menschen.mehr...