Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Neue Baumscheiben vor der Marienkirche

Für 43 000 Euro

Nachdem die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt die Bäume vor der Marienkirche hat fällen lassen, werden nun auch die Baumscheiben neu gestaltet. Nur noch drei Bäume sollen vor der Westseite der Kirche stehen. Dafür hat am Montag der Planungsausschuss gestimmt – allerdings nicht einstimmig. Problem: die Kosten.

AHAUS

von Stephan Teine

, 17.06.2015
Neue Baumscheiben vor der Marienkirche

Die Baumscheiben vor der Marienkirche in der Fußgängerzone werden neu gestaltet. Nachdem die alten Bäume gefällt sind, sollen nur noch drei Bäume dort gepflanzt werden.

Zwei Bäume sollen links und rechts neben der Kirchentür gepflanzt werden. Ein weiterer steht rechts versetzt, in einer Linie mit den Bäumen auf der Verbindung zwischen Marktplatz und Wüllener Straße. Die neuen Baumscheiben, die dort angelegt werden, sollen – wie auch sonst in der Fußgängerzone – als sogenannte Unterflurbaumscheiben eingerichtet werden: So kann die Baumscheibe oberirdisch kleiner werden und die Pflasterung näher an den Stamm gelegt werden, ohne den Baum zu gefährden. Kostenpunkt für drei neue Baumscheiben und den Rückbau der fünf alten: 43 000 Euro.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige
Lesen Sie jetzt