Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Russischspiel führt bis in die Botschaft

Ahaus "Spielend russisch lernen - Russisch lernen spielen". Das war das Motto des Deutsch-Russischen Forums, das Schüler zu einem Sprachenwettbewerb in die Veltins-Arena eingeladen hatte. Nina Bogdanow und Alicia Boonk, Schülerinnen der Jahrgangsstufe 13 des Alexander-Hegius-Gymnasiums, hatten sich für diesen Wettbewerb qualifiziert (Münsterland Zeitung berichtete) und schafften unter 56 Teams den hervorragenden dritten Platz. Dafür wurden sie jetzt zusammen mit den anderen Siegerinnen in Berlin im Russischen Haus an der Friedrichstraße und in der russischen Botschaft empfangen. "Es war fantastisch", schwärmten die beiden Ahauserinnen jetzt nach der Rückkehr. Die prächtige Architektur, die mit Marmor und Gold nicht geizte, der feierliche Empfang mit Kaviar und Lachs - das Deutsch-Russische Forum brachte den Siegerinnen offensichtlich eine hohe Wertschätzung entgegen.

Die Grundidee des Wettbwerbs war, im internationalen Jahr der russischen Sprache gerade Jugendliche wie Alicia Boonk zum Russisch lernen zu bewegen, die bis dahin noch keinen Zugang zu dieser Sprache hatten. Im Team mit Nina Bogdanov, die im Alter von drei Jahren aus Russland nach Deutschland kam und die am AHG Russisch lernt, musste Alicia in dem Wettbewerb in der Veltins-Arena russische Sätze und Zahlen erlernen. Das gelang den beiden so gut, dass sie die meisten Teams, die aus ganz NRW, Hessen und Berlin angereist waren, hinter sich ließen. gro

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Chor „Once Again“ singt beim Katholikentag

Messe für den Frieden

Ahaus Der Chor „Once Again“ aus Ahaus singt die „Mass for Peace“ von Karl Jenkins auf dem Katholikentag in Münster. Die Pfarrgemeinde St. Marien bietet weiteren Interessierten Mitfahrgelegenheiten mit dem Bus an.mehr...

Ranga Yogeshwar bei der Pushcon

Jeder wird zum Sender

Ahaus Ranga Yogeshwar zog auf der Pushcon bei Tobit die Massen an. Sein Streifzug durch die Innovationen der Menschheit warf auch aktuelle Fragen auf.mehr...

Erste Brandmeisteranwärterin bei Ahauser Feuerwehr

Für Jennifer Norgall geht ein Traum in Erfüllung

Ahaus Jennifer Norgall ist die erste Brandmeisteranwärterin bei der Feuer- und Rettungswache in Ahaus. Jetzt steht sie vor ihrem ersten 24-Stunden-Dienst.mehr...

Vermisster Mann wieder aufgetaucht

Polizei findet vermissten Mann aus Dortmund wieder

Dortmund Der vermisste Mann aus Dortmund, der am Dienstagabend verschwunden war, ist wieder aufgetaucht. Eine Polizeistreife hatte den 58-jährigen in Dortmund-Hombruch am Mittwochvormittag unversehrt aufgefunden und zurück ins Pflegeheim gebracht.mehr...

Gronauerin verliert Kontrolle über Fahrzeug

Unfall auf Ottensteiner Damm geht glimpflich aus

Ahaus Auf dem Ottensteiner Damm ist am Mittwochmorgen zu einem Unfall gekommen. Eine 34-jährige Gronauerin verlor in Höhe des Ahauser Land- und Golfhotels die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die Frau blieb unverletzt.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...