Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schüler schuften für Schüler

Ahaus Bezahlte Arbeit suchen für den Eritreatag - so lautete die Aufgabe für die Vestert-Realschüler. Jetzt steht das Ergebnis fest: Diese verdienten 15 350 Euro für einen guten Zweck.

09.11.2007

Nahezu alle Schüler der Realschule im Vestert hatten nach den Ferien ihren Arbeitszettel ausgefüllt. So hieß es dann für die Schüler am Eritreatag einmal nicht zur Schule zu gehen, sondern zu den unterschiedlichsten Arbeitgebern. Diese fanden sich in den Familien, im Bekannten- und Verwandtenkreis, in der Nachbarschaft oder in Betrieben und Firmen. Fenster wurden geputzt, Gärten gepflegt, Gräber gestaltet, Bio-Produkte verkauft, Autos gewaschen und Müll entsorgt. Und auch ein großer Teil des Kollegiums ließ es sich nicht nehmen, an diesem Tag für die Partnerschule Wekertie in Eritrea arbeiten zu gehen. Dank sehr großzügiger Arbeitgeber und Firmeninhaber kam nun die stolze Summe von 15 350 Euro zusammen. Ein "unerwartet hoher Betrag", so Schulleiter Willi Möllers, mit dem jetzt wichtige Projekte an der Partnerschule gefördert werden können, und zwar früher, als eigentlich geplant. So soll die Schule mit einem Zaun umgeben werden, um die Schüler vor einer viel befahrenen Straße und vor wilden Tieren zu schützen. Außerdem erhält die Schule eine dringend benötigte eigene Wasserversorgung. Des Weiteren sollen die ärmsten der armen Familien der Schulkinder mit Eseln und Ziegen unterstützt werden. So soll Hilfe zur Selbsthilfe geleistet werden. Auch für 2008 plant die Realschule im Vestert eine Aktion, mit der der Partnerschule geholfen werden und die Zusammenarbeit mit dem Verein Aufbau Eritrea vertieft werden kann.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige