Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Stimmgewaltig im Schloss

Ahaus/Kreis Der Auftakt erfolgt erst im Oktober, aber schon jetzt steht fest: Die Ahauser Schlosskonzerte zeigen sich in der kommenden Saison vor allem stimmgewaltig.

Stimmgewaltig im Schloss

<p>Der Fürstensaal des Ahauser Schlosses hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Treffpunkt für Klassikfreunde entwickelt. </p>

Nachdem bei der vergangenen Auflage die Streicher im Mittelpunkt standen, setzt der künstlerische Leiter Norbert van der Linde jetzt auf vokale Glanzlichter. Sechs Konzerte - jeweils sonntagabends um 19.30 Uhr im Fürstensaal des Schlosses - gehören zu der Reihe, die Stadt Ahaus und Kreis Borken gemeinsam veranstalten.

Los geht es am 12. Oktober mit der Pianistin Guzal Enikeeva . Sie feiert zurzeit mit ungewöhnlichen Programmen Erfolge und wird auch in Ahaus selten Gehörtes spielen wie Tschaikowskys Bearbeitung des Balletts "Romeo und Julia", an deren Entdeckung sie selbst beteiligt war.

Am 16. November kommt mit dem Atos Klaviertrio eines der profiliertesten Ensembles dieses Kammermusikgenres nach Ahaus. Annette von Hehn (Violine), Thomas Hoppe (Klavier) und Stefan Heinemeyer (Violoncello) spielen Werke von Rachmaninov, Beethoven und Mendelssohn-Bartholdy.

Der Gesang spielt erstmals am 7. Dezember eine zentrale Rolle. Das Ensemble "Con Voce" wird besinnliche Akzente in der Weihnachtszeit setzen - in der Besetzung Gesang, Flöte und Harfe.

Ein A-cappella-Vokalkonzert bestreiten die Sänger des "Calmus Ensemble Leipzig" am 25. Januar. Sopranistin Anja Lipfert und ihre vier männlichen Kollegenpräsentieren A-cappella-Gesang aus vier Jahrhunderten .

Am 8. Februar setzt die "Camerata Europeana" den instrumentalen Höhepunkt der Reihe. Das renommierte Kammerorchester spielt unter der Leitung von Janos Ecse ghy und Pianist Christoph Soldan unter anderem Vivaldis "Vier Jahreszeiten".

Um Schuberts "Der Tod und das Mädchen" dreht sich alles am 1. März beim Gastspiel des Danel-Quartetts . Zunächst wird das Klavierlied im Original gesungen. Dann folgt das große Streichquartett - als Finale der Saison.

Das Programm liegt beim Kreis Borken und der Stadt Ahaus sowie in den Touristikbüros und den Filialen der Sparkasse aus.

Erwachsene zahlen 13 oder 15 Euro (je nach Kategorie), Schüler 6,50 oder acht Euro. Ein Saison-Abo, das bis Ende August beim Kreis bestellt werden kann, kostet 61 oder 80 Euro bzw. für Schüler 30,30 und 40 Euro. Telefonische Auskünfte zu der Konzertreihe unter Tel. (0 28 61) 82 13 50 und 8213 52. www.tourismus-kreis-borken.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jens Spahn soll Gesundheitsminister werden

Politiker aus dem Münsterland im Kabinett der GroKo

Ahaus/Berlin. Finanzstaatssekretär Jens Spahn, Vorsitzender der CDU im Kreis Borken, soll in einer möglichen großen Koalition Gesundheitsminister werden. Das bestätigten am Samstagabend CDU-Kreise gegenüber der Münsterland Zeitung.mehr...

Holzbau-Unternehmen erweitert in Ottenstein

Terhalle investiert sechs Millionen Euro

Ahaus Die auf den Holzbau spezialisierte Terhalle Unternehmensgruppe expandiert am Standort in Ottenstein. Das Ziel ist klar.mehr...

Gefällte Bäume schrecken Ahauser auf

„Kahlschlag“ im Gehölz soll der Natur helfen

AHAUS An vielen Orten in Ahaus und seinen Ortsteilen entdecken Bürger aktuell aufgeschichtete Sträucher, Äste und gar Stämme. Dafür gibt es Gründe.mehr...

Smartel in Stadtlohn ohne Tobias Groten

Hotelprojekt an der Berkelmühle mit Verzögerung

Stadtlohn/Ahaus Eigentlich sollte das erste Smartel in Stadtlohn an der Berkelmühle entstehen. 2016 hatten Tobit Software und der Stadtlohner Hoteleinrichter Tenbrink Hotelplan gemeinsam die Idee für das Modellprojekt entwickelt. 2017, so die damaligen Pläne, sollte das Hotel gebaut werden. Jetzt wird das Hotelprojekt aber in Ahaus der Hindenburgallee verwirklicht.mehr...

Satudarah-Rocker aus Alstätte festgenommen

Rocker-Chef hatte sich im Zillertal versteckt

Alstätte/Gerlos. Monatelang fahndete die niederländische Polizei vergeblich nach Satudarah-Rocker Michel B. aus Alstätte. Dann bekam sie endlich einen Tipp.mehr...