Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Der Kaiser wird zum König in Barle-Unterortwick

Manfred Stange und Birgit Boyer regieren in Ahaus

Der Schützenverein Barle-Unterortwick hat einen neuen Regenten: Der amtierende Kaiser Manfred Stange holte mit dem 278. Schuss den Holzvogelrest von der Stange. Zur seiner Königin erwählte der neue König Birgit Boyer.

Ahaus

von Stefan Hubbeling

, 03.06.2018
Der Kaiser wird zum König in  Barle-Unterortwick

Gratulationen an die Doppel-Majestät: Der amtierende Kaiser Manfred Stange holte sich am Samstag die Königswürde beim Schützenverein Barle-Unterortwick. © Stefan Hubbelilng

Zum zweiten Mal ist Manfred Stange Schützenkönig seines Vereins: Das erste Mal war er 1993 erfolgreich. „Das war mal wieder ein spannendes Schießen“, staunte Oberst Josef Hemker-Könning, als er den neuen König beglückwünschte. Um 13:45 Uhr war es um den Schützenvogel geschehen: Ein beherzter Schuss von Manfred Stange ließ die letzten Reste des Vogels zersplittern und zu Boden fallen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Vogelschießen in Barle-Unterwortwick 2018

Der Kaiser wird zum König: Manfred Stange holte beim Schützenfest in Barle-Unterwortwick den Vogel von der Stange. Zur Mitregentin erkor der amtierende Kaiser des Vereins Birgit Byoer.
03.06.2018
/
Gratulationen an die Doppel-Majestät: Der amtierende Kaiser Manfred Stange holte sich am Samstag die Königswürde beim Schützenverein Barle-Unterortwick.© Stefan Hubbelilng
„Ich habe gedacht, dass der Vogel noch etwas haben könnte. Aber anscheinend habe ich ihn an der richtigen Stelle getroffen“, sagte ein überglücklicher neuer König, was er unmittelbar vor dem „Königsschuss“ gedacht hatte.Schießwart Matthias Feldhaus hatte beim Vogelschießen des Schützenvereins Barle-Unterortwick alle Hände voll zu tun. Zeitweise waren sechs Bewerber um die Königswürde am Schießstand.

Anzeige