Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Sonderausstellung Zeche Nachtigall

Auf den Spuren von 300 Jahren Bergbau am Hettberg

BOMMERN Einen „Vorstoß ins Ungewisse“ unternimmt die Zeche Nachtigall mit einer Sonderausstellung, die sie ab Sonntag, 6. April, in einem großen Raum des Industriemuseums präsentiert. Sie will, so Museumsleiter Michael Peters, „eine Vorstellung von den Räumen unter unseren Füßen vermitteln.“

/
Die Zeche Nachtigall eröffnet am Sonntag ihre Sonderausstellung "Vorstoß ins Ungewisse". Die Kleidung der früheren Besitzer der Zeche Nachtigall ließ das Industriemuseum in der Schweiz nachschneidern. Hier posieren (v.l.) Dirk Zache, Martina Grote, Katharina Hennig und Michael Peters.

Museumsleiter Michael Peters deutet auf den alten Bergbauwagen von 1850. Eine Leihgabe des Bochumer Bergbaumuseums.

Der Auftakt






/
Die Zeche Nachtigall eröffnet am Sonntag ihre Sonderausstellung "Vorstoß ins Ungewisse". Die Kleidung der früheren Besitzer der Zeche Nachtigall ließ das Industriemuseum in der Schweiz nachschneidern. Hier posieren (v.l.) Dirk Zache, Martina Grote, Katharina Hennig und Michael Peters.

Museumsleiter Michael Peters deutet auf den alten Bergbauwagen von 1850. Eine Leihgabe des Bochumer Bergbaumuseums.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fackelführung

Romantische Reise durch das Muttental

WITTEN Diese „Zeitreise“ war eine Mischung aus Romantik und Wissen. Mit Fackeln ausgestattet ging es am Sonntag in der Dunkelheit durch das Muttental. Ein Erlebnis, das gleichermaßen lehrreich wie unterhaltsam war.mehr...

Baustelle Bommeraner Heide

Baukosten betragen 1,2 Millionen Euro

BOMMERN Bis voraussichtlich Juni 2015 müssen die Bommeraner mit den bekannten, nervigen Nebenwirkungen einer großen Baustelle an der Alte Straße, Einmündung Elberfeld Straße leben. Doch dann soll eine Lösung entstanden sein, die alle zufriedenstellt.mehr...

Elberfelder Straße

Flatterband bringt Radfahrer zu Fall

BOMMERN Zwei Radfahrer stürzten am Mittwoch, 15. Oktober, gegen 19.20 Uhr auf der Elberfelder Straße in Höhe der Hausnummer 25. Dabei wurden sie verletzt. Ein 59-Jähriger aus Castrop und ein Dortmunder (65) waren auf dem abschüssigen Radweg Richtung Bommern unterwegs und übersahen im Dunkeln ein Flatterband.mehr...

Rohstoffe aus dem Revier

Geopark Ruhrgebiet eröffnet Infocenter

BOMMERN Wo liegen im Ruhrgebiet Rohstoffe wie Stein oder Ton unter der Erde? Wie sind sie entstanden, und wie werden sie genutzt? Antworten auf diese Fragen liefert seit Donnerstag, 16. Oktober, das neue Infozentrum Geopark Ruhrgebiet im Industriemuseum Zeche Nachtigall.mehr...

Zeche Theresia

Museumsbahn beteiligt sich am Türöffner-Tag der Maus

BOMMERN Die berühmte Maus der ARD wird zwar selbst nicht zur Zeche Theresia kommen, doch am Freitag, 3. Oktober, ist das Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia bei ihrem großen Türöffner-Tag mit dabei. Insgesamt 602 Attraktionen bundesweit öffnen an diesem Tag ihre Türen für die kleinen Fans der Fernsehsendung, die schlau macht.mehr...

Im Klive

Einbrecher stehlen Laptop und Schmuck

BOMMERN Noch unbekannte Täter brachen am Mittwoch, 24. September, in ein Einfamilienhaus an der Straße "Im Klive" in Witten ein. Durch das Kellerfenster drangen sie in das Haus ein, durchsuchten die Räume und flüchteten anschließend mit Schmuck und einem Laptop.mehr...