Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Rennen der Solarwagen

Bochumer Team startet in Australien

BOCHUM Es ist ein zukunftsweisendes Autorennen, das alle zwei Jahre einmal quer über den australischen Kontinent führt. Denn dort treten Autos gegeneinander an, die als einzige Energiequelle die Sonne nutzen. Am 18. Oktober wird dabei auch wieder ein Team aus Bochum an den Start gehen.

Bochumer Team startet in Australien

40 Studierende und Wissenschaftler arbeiteten anderthalb Jahre lang an dem Solarwagen.

"SunRiser" heißt der Wagen, den ThyssenKrupp und die Hochschule Bochum gemeinsam entwickelt haben. „Nach der intensiven Arbeit, ist es schön zu sehen, dass das Sonnenauto endlich rollt“, freut sich Jens Kaiser. Er ist Teil des studentischen Teams und arbeitet auch als Werkstudent bei der GLS Bank, die das Projekt seit zwei Jahren unterstützt.

Denn der „SunRiser“ genannte Wagen ist nicht das erste Modell, mit dem ein Team der Hochschule Bochum in Australien an den Start geht. Bereits seit mehr als zehn Jahren tüfteln die Bochumer Wissenschaftler an Solarautos – und haben es 2012 damit sogar ins Guinness Buch der Weltrekorde geschafft. Damals umrundete ein Solarwagen aus dem Ruhrgebiet nur mit Sonnenenergie die Welt.

3000 Kilometer lange Strecke

Ganz so weit ist die Strecke in Australien nicht, die auf rund 3000 Kilometer Länge von Norden nach Süden führt und nach sechs Tagen in Adelaide endet. Antreten werden die Bochumer in einer Kategorie, in der eine besondere Alltagstauglichkeit mit zwei Sitzen und die Voraussetzungen für eine reguläre Straßenzulassung verlangt wird.

Für die Forscher kein Problem: Gemeinsam mit ThyssenKrupp entwickelten sie ein Fahrzeug aus Kohlefaser, Magnesium und Complexphasenstahl. Durch diesen Materialmix soll der Versuch unternommen werden, auf Karbon zu verzichten, einem Material, das nicht sehr nachhaltig ist.

Besonderen Wert wurde auf ein ansprechendes Innenraumdesign gelegt. Echtholzfurnier sorgt für ein edles Ambiente, Lenkstockhebel und Handbremsgriff, bisher in Solarcars eher unüblich, zeigen den Anspruch an die Alltagstauglichkeit. Angetrieben wird das Solarauto durch einen Elektromotor, der durch drei Quadratmeter Hochleistungssolarzellen gespeist wird. Dank optimaler Ausnutzung der Energie kann der 360 Kilo schwere Wagen eine Spitzengeschwindigkeit von 120 Stundenkilometer erreichen.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...

Unversteuerter Tabak sicher gestellt

Zoll durchsucht zehn Shisha-Cafés in Bochumer City

BOCHUM Bei einer Razzia in zehn Bochumer Shisha-Cafés am Montagabend stellten Beamte des Hauptzollamts Dortmund, der Polizei und des Ordnungsamtes über 60 Kilo Wasserpfeifentabak sicher. Bei dem Einsatz in der Innenstadt wurden außerdem mehrere Strafanzeigen geschrieben.mehr...

Mit einem Obstmesser

Anklage: "Scheren-Frau" raubte Dolmetscher aus

BOCHUM Eine Spielzeugpistole, drei Messer, eine Schere und dazu ein Beutel mit Glasscherben: Das Waffenarsenal, das eine dreifache Mutter (38) bei einem mutmaßlichen Raubüberfall in ihrer Handtasche trug, war bizarr, unheimlich und verstörend. Seit Donnerstag steht die „Scheren-Frau“ in Bochum vor Gericht.mehr...