Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bomben unter Witten?

Bombensuche an der Dortmunder Straße.

Bomben unter Witten?

INNENSTADT Hier sieht es aus wie auf dem Schlachtfeld, könnte sich so mancher Wittener Bürger denken, wenn er vor dem Parkplatz an der Dortmunder Straße steht. Denn hier ist bereits seit September die Durchfahrt versperrt, der Kampfmittelräumdienst ist im Einsatz.

von Von Julia Reidegeld

21.11.2007

37 Löcher werden derzeit gebohrt – jedes sieben Meter tief. Über ein Kunststoffrohr wird eine Sonde herabgelassen, die die Gegend nach Metall überprüft, besser: Bomben sucht. Momentan gibt es viele dieser Verdachtsmomente in Witten. Anlass für die Suche sind Baupläne wie zum Beispiel für die Gastankstelle der Stadtwerke an der Dortmunder Straße. „So kamen dann auch die Punkte zum Vorschein, die wir jetzt untersuchen“, erklärt Gerhard Pfaff von der Feuerwehr, zuständig für den Kampfmittelräumdienst.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige