Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
CDU-Kritik an Flächenverbrauch

Mehr Grün möchte die CDU auch am Wilhelm-Leithe-Weg erhalten, um das Stadtklima nicht zu gefährden.

CDU-Kritik an Flächenverbrauch

BOCHUM Der CDU Arbeitskreis Umwelt hat sich ausführlich mit dem Umweltbericht zum Entwurf des Regionalen Flächennutzungsplans (RFNP) beschäftigt. Folgenede Planungen stoßen seitens der CDU-Politiker auf erhebliche Bedenken:

12.11.2007

So soll eine etwa 17 ha große Grünfläche im Bereich des Wilhelm-Leithe-Weges zukünftig als Wohnbau- und Gewerbefläche ausgewiesen werden. „Dies würde zu erheblichen stadtklimatisch nachteiligen Beeinflussungen führen“, kritisiert CDU-Ratsmitglied Carsten Sökeland. Durch die Anbindung der bisherigen Grünflächen an die Bahntrasse, bieten sich hervorragende Luftaustauschmöglichkeiten. Bei einer Bebauung käme es zu einer Verschiebung vom Freilandklima zum Stadtklima. „Insbesondere vor dem Hintergrund der zu erwartenden klimatischen Erwärmung in den kommenden Jahren sind wir für den Erhalt der Grünfläche“, so Sökeland.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige