Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

2:1 - Schwerin ist in der Landesliga angekommen

SCHWERIN Das Debüt der Blau-Gelben in der Landesliga ist gelungen: Aufsteiger Spvg Schwerin gewann zum Auftakt der Saison 2008/09 gegen den VfB Günnigfeld verdient mit 2:1. Von Beginn an war die Elf von Trainer Helmut Schulz am Grafweg das spielbestimmende Team.

/
Prominenter Gast am Grafweg: Ex-Profi Peter Közle verstärkt die Abwehr des VfB Günnigfeld.

Chris Kasprzak (gelbes Trikot) hatte den ersten Landesliga-Treffer für die Spvg Schwerin auf dem Fuß, traf in der ersten Halbzeit allerdings nur die Latte des Günnigfelder Gehäuses.

Gegen die abwartend agierenden Gäste aus Bochum blieben zwingende Torchancen jedoch zunächst Mangelware. In der 24. Minute war es dann der agile Schweriner Neuzugang Ioannis Tsotoulidis, der sich die bis dahin hochkarätigste Möglichkeit erspielte. Auf Zuspiel von Lars Kattner zog Tsotoulidis ab und traf den Pfosten, Günnigfelds Keeper Christian Vilz konnte das abprallende Leder aber noch zur Ecke klären.

Zehn Minuten später hatten die Schweriner Anhänger bereits den Torschrei auf den Lippen. Chris Kasprzak setzte sich durch und stürmte alleine auf das Günnigfelder Tor zu, sein kräftiger Schuss traf jedoch nur die Latte.Unverdiente Führung der Gäste

Auf der Gegenseite hatte Kasprzak ebenfalls Pech, als ihm in der eigenen Hälfte ein Fehlpass unterlief. Günnigfelds Offensivspieler Dino Degenhardt "bedankte" sich für das unfreiwillige Geschenk mit einem Alleingang und ließ Schwerins Torwart Christian Pauly in der 42. Minute keine Chance. Mit dem schmeichelhaften 1:0 aus Sicht der Gäste wurden die Seiten gewechselt.

Die Schweriner ließen sich von dem unglücklichen Rückstand aber nicht aus dem Konzept bringen und erhöhten im zweiten Spielabschnitt den Druck. Der neue Kapitän der Blau-Gelben, Ender Baspinar, zog in der 54. Minute aus 20 Metern ab und traf den Pfosten. Zwölf Minuten später konnten die Schweriner Spieler, Verantwortlichen und Zuschauer dann aber den ersten Treffer der neuen Spielzeit bejubeln.

Das 1:1 war dabei fast ein Spiegelbild des ersten Treffers der Partie. Einem Günnigfelder Abwehrspieler unterlief ein Fehlpass in Richtung Thomas Fojcik. Der Schweriner nahm den Ball auf, lief auf das VfB-Gehäuse zu und traf zum Ausgleich.

Schlussoffensive

Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken legte der Landesliga-Neuling die letzte Zurückhaltung ab und drängte in den letzten 20 Minuten auf den Sieg. Zunächst hatten die Gastgeber jedoch Pech im Abschluss. Bastian Fritsch köpfte knapp über das VfB-Tor (70.), und traf zwölf Minuten später mit einem Schuss von der Strafraumgrenze nur die Latte.

Als sich die ersten Zuschauer schon mit dem Remis anzufreunden begannen, konnte doch noch gejubelt werden. Einen Schweriner Freistoß verlängerte Fojcik per Kopf auf den eingewechselten Christoph Reker, der das Leder aus kurzer Entfernung über die Linie spitzelte. In der 89. Minute stand es 2:1. Wenige Minute später waren die ersten drei Landesliga-Zähler eingefahren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Fünf Fakten warum Wacker Obercastrop dennoch aufsteigen könnte

Obercastrop. Das 3:3-Unentschieden am vergangenen Sonntag im Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) fühlte sich für die Wackeraner wie eine Niederlage ein. Trotz einer zweimaligen Führung (2:0/3:2) sprang am Ende nur ein Remis heraus – der erhoffte Sprung an die Tabellenspitze blieb aus. Wacker liegt weiter einen Zähler hinter dem SV Vestia Disteln. Dennoch ist der Aufstieg in die Landesliga durchaus realistisch.mehr...

Eckhardt Böhm vom TuS Henrichenburg

Vorsitzender möchte dem Nachwuchs eine Chance geben

Henrichenburg Seit 13 Jahren leitet er die Geschicke beim Fußball-A-Kreisligisten TuS Henrichenburg. Doch Eckhardt Böhm tritt bei der Mitgliederversammlung am 9. März nicht mehr zur Wahl des Vorsitzenden an. Die Anforderungen an das Amt sind in den vergangenen Jahren gestiegen.mehr...

Fußball-Bezirksliga: Im Lokalderby

Wacker Obercastrop stolpert erneut über die SG Castrop

Castrop-Rauxel Das Fußball-Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) hat am Sonntag gehalten, was es versprochen hat. Die rund 400 Zuschauer in der Erin-Kampfbahn sahen beim 3:3 (2:1) packende Zweikämpfe, viel Einsatz und jeweils drei Tore auf beiden Seiten.mehr...

Handball-Bezirksliga: Im Lokalderby

TuS Ickern hat gegen HSG Rauxel erneut knapp die Nase vorn

Castrop-Rauxel Der TuS Ickern hatte nach dem 21:20 im Hinspiel daheim gegen die HSG Rauxel-Schwerin auch im Rückspiel die Nase vorn – und verließ durch den Erfolg am Sonntag in der ASG-Halle die Abstiegsplätze.mehr...

Jugendhandballer des TuS Ickern

E-Jugend blickt auf starke Entwicklung zurück

Ickern. Die gemischte E-Jugend des TuS Ickern hat eine starke Entwicklung zurückgelegt und ist Tabellenerster. Doch ein möglicher Meistertitel des Teams würde nicht gewertet werden.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Dennis Hasecke verlängert bei der SG Castrop

CASTROP-RAUXEL. Mitte Dezember war das Bezirksliga-Derby zwischen den Fußballern des SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) wegen des Wintereinbruchs ausgefallen. Im Interview erklärt SG-Trainer Dennis Hasecke, warum er damals gerne gespielt hätte, seine Schützlinge bei der Neuauflage aber nicht chancenlos sieht. Und er verkündet eine Neuigkeit.mehr...