Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Spendenaktion nach Besuch

Alfons Lakenberg will in Rumänien helfen

CASTROP-RAUXEL Eine zweitägige Stippvisite in den Osten Rumäniens hat Alfons Lakenberg mehr als betroffen gemacht. Es war nicht die erste Reise des Stiftungsgründers nach Rumänien, aber ein weiterer Grund für den Obercastroper, Spenden für die abgelegenen Dörfer zu sammeln.

Alfons Lakenberg will in Rumänien helfen

Für westliche Verhältnisse sieht's aus wie Kraut und Rüben, die Menschen richten sich halt ein, so gut sie können, sagt Alfons Lakenberg

 "Die Armut ist katastrophal", sagt Lakenberg, "seit meiner ersten Reise dorthin vor acht Jahren hat sich nichts geändert." Bis auf die Hilfe, die die Stiftung "Menschen in Not" vor Ort in Rumänien leistet. Etwa in einer Straßenkinder-Schreinerei in Miercurea Ciuc in Ostsiebenbürgen.

Alfons Lakenberg in Rumänien

Alfons Lakenberg zu Besuch im Dorf Fundu-Racaciuni im Osten Rumäniens
"Häuser" kann man die zusammen gepuzzelten Behausungen kaum nennen
Alfons Lakenberg schaut sich die Entwicklung in Rumänien vor Ort an.
Mit dem Ochsenkarren durch das Dorf.
Im Osten Rumäniens begegnete Alfred Lakenberg ärmlichen Verhältnissen.

Jetzt will Lakenberg ein bisschen Licht in das Armenviertel in Fundu-Racaciuni bringen. 25.000 Euro, schätzt er, sind notwendig, um Hütten bewohnbar zu machen und Betten anschaffen zu können. Dafür bittet Lakenberg um Spenden auf das Konto der Stiftung mit der Nummer 15 60 00 bei der Sparkasse Vest (BLZ 42 65 01 50).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hubschrauber-Einsatz in Rauxel

Polizei stoppt Einbrecher auf der Flucht – und meldet es nicht

Castrop-Rauxel Die Tat, um die es geht, ereignete sich bereits am 12. Februar. Dabei fahndete die Polizei sogar mit einem Hubschrauber und stoppte so einen Einbrecher. Die Meldung erging aber erst jetzt – auf Nachfrage. Woran liegt das?mehr...

Geständnis im „Voodoo-Prozess“

Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt

Dorsten/Selm/Castrop-Rauxel Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Ausbeutung in Bordellen in Castrop-Rauxel und Umgebung geht es jetzt auch um illegale Schwangerschaftsabbrüche. Einer der Hauptangeklagten hat zugegeben, Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt zu haben.mehr...

CAS-Sounds - Folge 17

The Boc‘s: Die Band, die nie eine Band werden sollte

CASTROP-RAUXEL The Boc’s gibt es seit 2001. Eine lange Zeit für eine Band, die eigentlich keine sein wollte. Wie sie es doch wurde, erklären wir in Teil 17 unserer Serie. Und lauschen in ihrem Probenraum an der Oskarstraße dem Song „P stands for Paddy“.mehr...

Elf Jugendschöffen gesucht

Bewerbungen sind noch bis zum 20. März möglich

Castrop-Rauxel Insgesamt elf Männer und Frauen sollen ab 2019 neu als Jugendschöffen anfangen. Bewerbungen sind bis 20. März möglich. Doch die Wahl hat am Ende der Schöffenwahlaussschuss.mehr...

Altenheim und Wohnungen

Neue Bauten für Senioren in Castrop und Habinghorst

Castrop-Rauxel. Gute Nachrichten in Sachen Stadtentwicklung: Am Standort In der Kemnade haben die Bauarbeiten zur Errichtung eines Altenheimes mit 80 Plätzen begonnen. Das erste Haus mit 16 barrierefreien Wohnungen soll in zwei Monaten bezugsfertig sein. Und auch in Habinghorst tut sich was.mehr...

Radarfallen heute

Aktuelle Blitzer in und um Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel Achtung, Autofahrer. Hier erfahren Sie, wo die Ordnungsämter von Castrop-Rauxel und Dortmund sowie der Kreis Recklinghausen heute mit ihren Radarkontrollen stehen.mehr...