Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zwei Routen

Am 9. September steigt der achte Ruhr-Nachrichten-Wandertag

CASTROP-RAUXEL Am 9. September geht es auf den achten Wandertag der Ruhr Nachrichten mit dem Sauerländischen Gebirgsverein. Unter dem Motto „Wanderbares Castrop-Rauxel“ haben wir zwei besondere Routen zusammengestellt.

Am 9. September steigt der achte Ruhr-Nachrichten-Wandertag

Der nächste Wandertag von Ruhr Nachrichten und SGV kommt: Ausgeguckt ist der 9. September.

Gerade noch am Kanal in Henrichenburg vorbei marschiert? Wenn das beim großen Wandertag von Ruhr Nachrichten und SGV passiert ist, ist schon wieder eine Menge Wasser die Emscher runtergeflossen. Bildeten die Wasserstraßen im Norden bei der Tour 2011 magische Verbindungen, geht es am zweiten Sonntag im September in den Süden unserer Stadt – mit einem zwischenzeitlichen Grundstücksklau in Bochum. Auch in diesem Jahr hat Jürgen Magalski, langjähriges Mitglied des Wandervereins, wieder zwei Routen zusammengestellt, die ganz besondere Akzente setzen. „Eine gelungene Mischung früherer Wandertouren über Berg und Tal mit schönen Aussichten auf verschlungenen Pfaden“, schwärmt SGV-Chef Manfred Pietschmann beim Blick auf die Pläne.

Verraten sei an dieser Stelle schon mal, dass es auch wieder durch Naturschutzgebiete gehen wird – noch müssen die fleißigen Wanderer des SGV die vorgeschlagenen Touren unter die eigenen Füße nehmen. Start und Ziel ist dieses Mal wieder das Parkbad Süd, nachdem sich im vergangenen Jahr auch das Kulturzentrum Agora als gut geeignete Alternative erwiesen hatte. Gestartet wird zwischen 10 und 11 Uhr für die Strecke über 19 Kilometer, zwischen 11.30 und 12.30 Uhr für die Strecke über neun Kilometer. Gut zu schaffen also für Groß und Klein.

Nach der Rückkehr zum Stadtgarten erwartet die Wanderschar etwas Besonderes: Just am 9. September feiert nämlich der Verein „Hände weg vom Stadtgarten“ den Tag des offenen Denkmals im ehemaligen Schwimmbad. Für Essen und Trinken wird reichlich gesorgt, außerdem wartet eine Tombola auf viele glückliche Gewinner. „Das passt“, ist sich Pietschmann sicher. Die Livemusik im Becken soll für tolle Stimmung sorgen. Auch in seiner Wanderzeitschrift Kreuz & Quer wird der SGV kräftig für den Wandertag die Werbetrommel rühren. Hat sich doch in den vergangenen Jahren herausgestellt, dass auch etliche Wanderfreunde aus zum Teil weit entfernten Städten zum Wandern eigens nach Castrop-Rauxel gekommen sind. Häufig handelte es sich dabei aber auch um „Familienzusammenführungen“ von Eltern mit ihren längst erwachsenen und fortgezogenen Kindern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

CDU-Neujahrsempfang

CDU bietet sich der SPD für Mehrheit in Sachen Bolzplatz an

Castrop-Rauxel Ein klares politisches Statement lieferte der CDU-Stadtverbandschef Michael Breilmann beim Neujahrsempfang ab: Die lokale Ampelkoalition müsse endgültig beendet werden, wechselnde Mehrheiten in Sachfragen seien jetzt das Gebot der Stunde. Ein Angebot an die SPD.mehr...

rnVW Käfer

Der Klassiker fährt immer noch

Castrop-Rauxel Er gehört zu den Klassikern: der VW Käfer. Vor 40 Jahren lief das letzte Exemplar in Emden vom Band. Matthias Breilmann fährt heute immer noch mit seinem Käfer durch Castrop-Rauxel. Vor gar nicht so langer Zeit war die Stadt sogar regelmäßig Treffpunkt vieler Käfer- und anderer VW-Freunde.mehr...

Gourmet-Safari

Gaumenschmaus mit Spaziergang durch die Castroper Altstadt

Castrop Hungrige Spaziergänger traf man am Samstag wieder in der Castroper Altstadt. Sie zogen von Restaurant zu Restaurant, um fünf Gänge bei der Gourmet-Safari zu genießen. Die dritte Startzeit war bei der fünften Safari allerdings nur mäßig besucht.mehr...

rnAbikalypse und das Ende der Woche

Unsere Redakteurin kommentiert die Themen im Video

Castrop-Rauxel Der Ärger zwischen dem Ernst-Barlach-Gymnasium und den Einzelhändlern, der Verzicht auf Plastik in der Fastenzeit und der Brand in einer Tiefgarage an der Wasserwerkstraße. Unsere Redakteurin Abi Schlehenkamp kommentiert die Themen der Woche.mehr...

RTL-Sendung „Kopfgeld“

Florian Pätzold kämpft sich durch die rumänische Wildnis

Castrop-Rauxel Der 40-Jährige Florian Pätzold aus Castrop-Rauxel ist Kandidat in der RTL-Sendung „Kopfgeld“. Der erste Teil wurde am Freitagabend ausgestrahlt. Das Schwergewicht des Teams hat es nicht immer leicht, kämpft sich mit Mühe durch die rumänische Wildnis. 50.000 Euro „Kopfgeld“ sind auf ihn ausgesetzt.mehr...

Tanz in den Mai

Terrortucken suchen guten Zweck für die Charity-Party

Castrop-Rauxel Nach der Party ist vor der Party. Nachdem die Terrortucken am Karnevalswochenende den Freiluft-Karneval in der Agora und die anschließende Party im Mythos geschmissen haben, gehen die Gedanken schon zur nächsten Veranstaltung: Tanz in den Mai im Mythos.mehr...